Samstag, 20. November 2010
  2 Antworten
  8.7K
Ich möchte meinen Betriebswirt machen.
Leider ist es mir beruflich nicht möglich, die nächsten vier Jahre durchgehen an der Fernuni zu studieren.

Ich würde gerne, in Etappen, zu erst meine Betriebswirt (IWW) machen, um dann weiterführend bei bestehender Zeit den staatlich anerkannten nachzulegen.

Kann mir jemand, a was zum Arbeitsaufwand (Zeitraum) sagen, den es benötigt im Durchschnittsfall vom Betriebswirt (IWW) zum staatlich anerkannten Betriebswirt zu kommen? Und b welche Kosten (exklusive Hagen) mich erwarten, wenn ich diesen Weg gehen möchte?


Vielen Dank.
  Abonnieren
vor etwa 11 Jahren
·
#996
Hallo, kann dir nur einige allgemeine Infos bieten, da ich selbst keine Erfahrungen mit dem Kurs habe. Der Kurs wird ja nicht direkt an der FernUni belegt, sondern am IWW, einem An-Institut der FernUni.

Der Lernaufwand wird mit etwa 10 Stunden wöchentlich angegeben, ist also moderat. Wie hoch der Aufwand für dich selbst ist, hängt von deinen Fähigkeiten ab.

Du absolvierst erst den Intensivkurs Betriebswirtschaftslehre und betriebliches Management und absolvierst dann zusätzliche Vertiefungswächer zum Betriebswirt IWW. Vorgesehen sind 15 Monate, je nach Leistungsbereitschaft kann es schneller gehen oder auch länger dauern.

Warum machst du nicht gleich den Staatlich geprüften Betriebswirt, wenn du ihn eh anpeilst? Er dauert zwar doppelt so lange (den Angaben der Anbieter nach), aber dann bist du gleich auf dem Weg zum angepeilten Ziel.

Hier im Blog gibt es auch ein Interview Fernstudium zum Betriebswirt am ILS mit Sabine, sie hat nur 26 Monate bis zum Staatlich geprüften Betriebswirt gebraucht.

Eine Übersicht über Betriebswirt-Kurse findest du hier: https://www.fernstudi.net/weiterbildung/wirtschaft/betriebswirt
vor etwa 11 Jahren
·
#1047
Zu den Aufwand in Stunden, der notwendig ist, um passabel zu bestehen, kann ich nichts sagen. Allerdings erscheint mir Dein Vorhaben, erst den Betriebswirt IWW und dann den Staatlich geprüften Betriebswirt machen zu wollen, etwas doppelt gemoppelt zu sein.

Für welchen Weg hast Du Dich nun entschieden ?
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort

Andere interessante Fragen

Hilfe zur richtigen Studienwahl Bereich Finanzen/Versicherung/Verkauf

Da ich auch in einem anderen Forum ds gepostet habe füge ich schon mal wichtige Infos und Beiträge zusammen Tag an alle. Ich bin 30 Jahre Jung…

Fernstudium Sozialversicherungsfachangestellter / BWL / Betriebswirt

Hallo Zusammen, ich bin ausgebildeter Sozialversicherungsfachangestellter und arbeite als Kundenberater bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Ic…

Wirtschaftsfachwirt (IHK) oder staatlich geprüfter Betriebswirt?

Hallo, ich arbeite seit 3 Jahren nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf. Nun möchte ich mich gerne neben m…