Zitierweise

Tanja Ferchenbauer

Interessentin

 •  #1

Hallo zusammen,

ich bin gerade an meiner Diplomarbeit dran und bin soeben auf folgendes Problem gestoßen:

Ich habe eine Studie mit einem qualitativen Befragungsteil mit Zitaten von den Befragten.

Mein Problem ist, dass ich gerne ebenfalls einige befragte Personen zitieren würde, aber leider nicht weiß, ob ich das darf, da Zitat aus Zitat oder so ähnlich und wie ich das in der Fußnote angeben muß. Im Literaturverzeichnis dürfte sich ja eigentlich nichts ändern.

Bsp.:
Buch: Solé/ Parella/ Cavalcanti (2007), S. 66
Zitat von: Pedro, argentino, Madrid (Es sind leider jeweils nur Vornamen, Staatsangehörigkeit und Befragungsort angegeben)

Wie kann ich das nun angeben in der Fußnote???

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann,da ich jetzt mit diesem Teil anfangen wollte und mir vorher dieser Problematik nicht bewußt war.

Vielen Dank im Voraus!

Tanja

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 21.11.2009 von fernstudi.net) #2

Normalerweise, wenn Du ein Zitat einem anderen Buch entnimmst, schreibst Du: ..., zitiert nach: XYZ. Das ist an sich nicht die feine Art, weil es manchmal nur aus der Faulheit heraus geschieht, den Original-Autor zu besorgen. Manchmal ist er aber auch nicht aufzufinden, dann ist es okay.

Bei Dir ist es ein bisschen anders, ich weiß nicht, ob Du da unbedingt nach diesem System vorgehen solltest. Für die Interviews gibt es ja, wenn ich das richtig verstehe, keine Original-Quelle, sondern sie wurden direkt im Anhang der Arbeit veröffentlicht.

Daher würde ich persönlich im Text kenntlich machen, wer der Probanden zitiert wird (Pedro). In der Fußnote würde ich die normale Quelle angeben, also den Autor der Arbeit (Solé/...).

Keine Garantie :up:

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen