Mehrzeilige Bildunterschriften

Björn Krüger

Interessentin
5 Beiträge

 •  #1

Hallo,

ich benutze die Formatvorlage Dissertation.
Meine Bildunterschriften sind leider oft mehrzeilig, d.h. nach dem Titel der Grafik kommt eine genauere Beschreibung. Diese möchte ich natürlich nicht im Abbildungsverzeichnis haben. Das Einfügen eines Zeilenumbruchs hinterlässt aber viel zuviel Abstand.

Gibt es dafür einen Tip?

Danke,
Björn

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #2

Hallo Björn,

dann musst Du den Abstand nach der Überschriften-Vorlage etwas verringern und eventuell eine neue Vorlage für die Beschreibung erstellen. Wenn der Cursor auf der Überschrift ist, klickst Du in der Leiste rechts einfach auf das Symbol für eine neue Vorlage, dann wird Dir eine Kopie erstellt.

Den Abstand nach nimmst Du aus der Überschriften-Vorlage raus oder verringerst ihn, in der neuen Vorlage sollte er enthalten sein. Die Beschreibung wird dann einfach immer mit der neuen Vorlage belegt.

Das fällt mir auf die Schnelle ein, ohne das Dokument zu sehen.

Musst mal ausprobieren, ob das dann nicht vielleicht komisch aussieht, wenn alles zentriert ausgerichtet ist.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Björn Krüger

Interessentin
5 Beiträge

 •  #3

Tiptop, man muss sich nur trauen, die (fabelhafte) Formatvorlage dann doch mal anzupassen. :up:

Ich hatte übrigens zu Beginn meiner Arbeit die Ausrichtung der Bildunterschriften schon auf Blocksatz gesetzt... wegen des ellenlangen Sermons, den man manchmal drunterpacken muss.

Danke!

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #4

Ich hatte übrigens zu Beginn meiner Arbeit die Ausrichtung der Bildunterschriften schon auf Blocksatz gesetzt... wegen des ellenlangen Sermons, den man manchmal drunterpacken muss.

Ja, das ist bei so was immer etwas schwierig, das so hinzubekommen, dass es ordentlich aussieht. Wie soll man dann die Bilder zentrieren? Rechts? Links? Auch zentriert?

Man könnte der Bildunterschrift im Blocksatz einen Einzug rechts und links verpassen, so dass es trotzdem noch quasi als zentrierter Block wirkt. Dann kann das Bild auch zentriert bleiben.

Eine weitere Lösung wäre es, für jede Abbildung eine Tabelle zu erstellen, eine Zeile für das Bild, eine für den Namen und eine für die Beschreibung. Das ist zwar etwas aufwändig, dann lässt sich das aber alles leichter ausreichten.

Will man zwei Abbildungen nebeneinander platzieren, fährt man sowieso mit (unsichtbaren) Tabellen am besten.

Viel Spaß beim Schreiben :smile:

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Björn Krüger

Interessentin
5 Beiträge

 •  #5

Ich experimentiere da auch noch rum. Aktuell gefällt mir eine zentrierte Abbildung mit Blocksatz drunter eigentlich am besten. Einzug links und rechts sieht mir zu sehr nach Tabelle aus.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen