Format eines Dokumentes in ein neues übertragen?

Johannes Anetsberger

Interessentin
4 Beiträge

 •  #1

Hallo Christian!

Nachdem Du mir während meiner Diplomarbeit schon öfters und kompetent weitergeholfen hast :up: , hoffe ich, dass Du mir auch diesesmal wieder helfen kannst...

Ich habe ein recht großes Dokument (ca. 250 Seiten) mit diversen Querverweisen, Links und vielen Tabellen. Nun habe ich eine Dokumentenvorlage incl. diverser Formatierungen und Kopf-und Fußzeilen; nun soll ich das alte Dokument auch in diese neue Vorlagenform bringen.

Wie gehe ich da am geschicktesten vor, dass ich einerseits die neuen Formatierungen habe, aber auch weiterhin alle Querverweise funktionieren?

Schon mal vielen Dank für Deine Antwort!

MfG,
Jo

PS: In der Firma benutze ich MS Word 2003

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #2

Hallo johanets,

verstehe ich das richtig: Du hast ein Dokument, das mit einer Vorlage formatiert wird und viele Querverweise enthält; das möchtest Du in eine andere Vorlage übertragen, ohne dass die Querverweise verloren gehen.

Mir würde spontan keine andere Lösung einfallen. In Satzprogrammen ist es möglich, bei einem Import eine neue Zielvorlage anzugeben, in Word m. E. nicht.

Ich würde daher einfach Vorlage 1 anpassen, dass sie aussieht wie Vorlage 2.

Was vielleicht auch geht: Du kopierst alles in Vorlage zwei. Dann benutzt Du bei den Formatvorlage die Option „Alle Instanzen markieren“, wie die genau heißt in Word 2003 weiß ich nicht, die müsste aber mit Rechtsklick auf die Vorlage aufzurufen sein. Dadurch werden im Dokument alle Teile markiert, die mit dieser Vorlage formatiert sind. Dann klickst Du einfach auf die neue Vorlage, damit die Teile entsprechend geändert werden.
Das dann für alle alten Vorlagen (außer die Standardvorlagen wie Überschriften etc.).

Ich hoffe, ich hab verstanden, was Du meintest :smile:

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Johannes Anetsberger

Interessentin
4 Beiträge

 •  #3

Moin!

Ja, so ungefähr hast Du mich schon verstanden :smile:

Habe jetzt mal bißchen rumprobiert, und das meiste paßt eigentlich. Ich hatte dann doch den gesamten Text (altes Format) in die neue Datei kopiert. Mit Kopf- und Fußzeilen hats prima funktioniert. Hatte beim Einfügen ausgewählt "An Formatierung des Ziels anpassen"

Nur die neuen Formatierungen übernimmt er nicht. Im Formatfenster (rechts) zeigt er mir, wo vorher die Formate waren, die ich benutzen will, nun nur noch die Formate vom eingefügten Dokument an, und diese will ich ja eben nicht mehr!

Hoffe, Du hast mich verstanden und kannst mir weiterhelfen... Bin immer noch nicht sicher, was und wie ich bei "Dokumentvorlagen und Add-Ins" auswählen muss, damit Word die gewünschte Dokumentenvorlage auch für das eingefügte Dokument übernimmt...

Danke schonmal für deine Bemühungen!


PS: Die Diplomarbeit war ein Erfolg, aber ohne die super Vorlagen und Deine Hilfen wärs nicht so gut geworden... Herzlichen Dank nochmal! :up: :up: :up:

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #4

PS: Die Diplomarbeit war ein Erfolg, aber ohne die super Vorlagen und Deine Hilfen wärs nicht so gut geworden... Herzlichen Dank nochmal!

Das freut mich wirklich! Ich bekomme ja immer wenig Feedback, aber scheint ja doch ganz gut zu klappen mit der Vorlage. Wie gesagt, kommt im nächsten Jahr auch eine neue Version der Vorlage raus, bei der einiges noch besser sein wird.

Nur die neuen Formatierungen übernimmt er nicht. Im Formatfenster (rechts) zeigt er mir, wo vorher die Formate waren, die ich benutzen will, nun nur noch die Formate vom eingefügten Dokument an, und diese will ich ja eben nicht mehr!

Genau, und hier war meine Idee wie oben beschrieben. Du musst die alle einzeln durchgehen. Alle Instanzen markieren lassen und dann die neue, gewünschte Vorlage drauf. Falls die neuen Vorlagen nicht angezeigt werden, muss Du einstellen, dass alle Vorlagen angezeigt werden, nicht nur die verwendeten (in der Formatvorlagen-Leiste).

Ich habe leider gerade kein Word 2003 zur Verfügung, sodass ich es genau erklären könnte. Aber wie gesagt, die Option sollte sich mit Rechtsklick auf die Formatvorlagen in der Formatvorlagen-Leiste finden.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Johannes Anetsberger

Interessentin
4 Beiträge

 •  #5

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch...

Kannst Du das vielleicht mal genauer Step-by-Step beschreiben? Wenn Du weißt wie es in Word 2007 geht, wäre es auch okay, dann mach ich es vielleicht bei mir zuhause, wo ich das 2007er hab...

Wäre super, wenn Du das machen könntest! Herzlichen Dank im Voraus!

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 19.12.2008 von Wolf) #6

Okay, mach es so:
Öffne die Leiste der Formatvorlagen, die sich normalerweise am rechten Rand befindet. Angenommen, die Vorlage für den Fließtext heißt „Fließtext“ im alten Dokument. Klicke rechte Maustaste auf die Vorlage, dann sollte die Option „Alle Instanzen von XXX markieren“ verfügbar sein.
Wenn Du darauf klickst, markiert Dir Word im Text sämtliche Stellen, die mit „Fließtext“ belegt sind. Praktisch, denn jetzt kannst Du einfach auf „Brottext“ klicken und diese Stellen mit einem Schlag umformatieren. „Brottext“ steht in dem Fall für die neue Vorlage, wegen der Du u.a. ja den Text ein das Dokument übernommen hattest.

Und das machst Du mit sämtlichen alten Vorlagen, die unterschiedlich voneinander sind. Keine Ahnung, wie komplex die Dokumente sind, aber allzu viele sollten es eigentlich nicht sein.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Johannes Anetsberger

Interessentin
4 Beiträge

 •  #7

Ok, ich glaub, ich habs gecheckt und es scheint zu funktionieren :up:

Leider ist trotzdem noch einiges händisch zu erledigen, zum Beispiel Kopf- und Fußzeilen, da in dem Dok. leider einige Abschnittsumbrüche (Wechsel von Hoch- auf Querformat und ungekehrt)... :igitt:

Trotzdem super vielen lieben Dank für deine Hilfe!!!

Wünsche ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

MfG,
Jo

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen