Kann man als Fernstudent online echte Freunde gewinnen?

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #1

In der Diskussion rund um den Blogbeitrag Fernstudium - nicht zu empfehlen ging es auch um das Thema "Einsamkeit" als Fernstudent. Zur Wort meldete sich auch Ursi und schrieb:

. Zur Einsamkeit im Fernstudium.
Ich bin die Vorsitzende der Studentenverbindung der Fernstudenten in der Schweiz. Wir organisieren jeden zweiten Monat, einen Stammtisch für alle Fernstudenten der Fernuni Hagen. Diesen Herbst fand das erste Herbstfest im Studienzentrum Brig statt und seit vier Jahren organisieren wir Studienreisen, die wir einmal im Jahr durchführen.
Am Stammtisch nehmen jeweils 8 bis 10 Personen teil. Daraus entstehen Lerngruppen oder es werden private Treffen organisiert.
Beim Herbstfest waren es über 20 Teilnehmer die einen tollen Nachmittag und Abend verbrachten. Kultur inklusive.
Die Studienreisen führten uns nach Berlin, Weimar, Wien und nächstes Jahr geht es nach Budapest. Im Moment läuft eine Planung für eine grössere Reise nach Russland.
Das sind alles freiwillige Angebote wer mag der kommt und wer nicht der eben nicht. Eines ist aber sicher, wer sich ein Netzwerk aufbaut der wird auch das Studium beenden.
Möglichkeiten für den Kontakt unter den Fernstudenten bestehen, zumindest in der Schweiz, nutzen muss sie jeder selber.


Auch Tanja hielt der "These", dass Fernstudium einsam macht, entgegen:

Ich würde nie wieder an einer Präsenzuni studieren. Es war die einsamste Zeit meines Lebens und als "Alte" hab ich mich unter den ganzen 19 Jährigen echt fehl am Platz gefühlt.


Jetzt bin ich via Twitter @RKoppWichmann auf eine interessante Diskussion auf isarrunde.de (kannte ich bis dato gar nicht, ist aber sehr interessant) gestoßen. Die Diskussion geht der Frage nach, ob man via online echte Freunde gewinnen kann. Schaut sie Euch am bestens selbst an:


Wie seht Ihr das auch in Bezug auf Euer Studium? Kann man über das Internet echte Freunde gewinnen?

Mich interessieren ganz besonders konkrete Erfahrungen, ob Ihr Kommilitonen über das Internet kennen gelernt habt und im echten Leben eine Beziehung zu ihnen aufgebaut habt und pflegt (aus der sich vielleicht sogar eine echte Freundschaft entwickelt hat).

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Ursi

Fernstudentin
FernUni Hagen
6 Beiträge
2 Danke

 •  #2

Ja sicher kann man das. Ich habe vor über zehn Jahren eien Kommilitonien in Berlin via Internet kennengelernt und wir sind heute gute Freunde. Sehen uns zwar nicht regelmässig, da Berlin und Zürich nicht gleich um die Ecke liegt. Dennoch ist daraus eine Freundschaft entstanden die weit über das Studium hinaus geht.

Lars Händler

Fernstudent
Open University
7 Beiträge
3 Danke

 •  #3

Christian, etwas ketzerisch gegengefragt: Will man überhaupt echte Freunde gewinnen beim Fernstudium?

Die meisten studieren doch neben ihrem "normalen" Leben. Damit haben haben sie schon jetzt wenig Zeit für die eigenen Familie und den aktuellen Freundeskreis.

Ich freue mich immer über neue Kontakte, aber kann nachvollziehen, dass es sehr viele Mitstudenten gibt, die weder Zeit noch Lust haben mich kennenzulernen.

Gruss
Lars

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #4

Ja, da kann ich dir auch zustimmen Lars, das Wort "Freundschaft" ist eh ein eher großes Wort, da sollte man sich durch den inflationären Gebrauch auf Plattformen wie Facebook nicht täuschen lassen.

Aber vielleicht entgehen einem als Fernstudenten ja doch häufig durchaus sehr interessante Kontakte, die man gerne kennengelernt hätte, weil man sich eben fast nie richtig sieht. Im Präsenzstudium entstehen ja auch sehr häufig Freundschaften fürs Leben zum einen und zum anderen ein Netzwerk, das über viele Jahre nach dem Studium hält.

Da die meisten Fernstudenten weiter "im Leben stehen" als Präsenzstudenten, ist das sicher auch gar nicht so problematisch.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Maximilian K.

Interessent
3 Beiträge

 •  #5

Ich glaube da ist das Potential ziemlich gering.
Aber viele möchten das gar nicht denke ich.
Meist macht man doch ein Fernstudium neben der Arbeit oder wenn man noch andere Verpflichtungen hat.
Deswegen ist das vielen Leuten glaube ich ganz recht.
Im Zuge dieses Threads habe ich mir den Wiki Eintrag zum Thema Einsamkeit durchgelesen, ich will ihn mit euch teilen, ich fand ihn ziemlich inspirierend:
de.wikipedia.org/wiki/Einsamkeit

Stephan

Interessent
6 Beiträge

 •  #6

Die meisten Freunde auf Internet kann man mit echten nicht vergleichen, weil man sie gar nicht kennt. Freunden kann man alles erzählen und ihnen vertrauen. Freunde aus dem Internet, die behaupten, deine Freunde zu sein, können dir in schwierigen Situationen auch nicht weiterhelfen. Du weißt nie, wie die Menschen aus dem Internet wirklich sind. Es kann jeder dahinter stecken und sagen: Ich bin dein bester Freund. Aber stimmt das auch wirklich?...

 •  #7

Ich habe auch Kommilitonen übers Internet kennengelernt. Mit einem hat sich eine echte Freundschaft entwickelt, mit den anderen bleibt es auf Online-Basis.
Ich kann die These der Einsamkeit schon nachvollziehen, aber ich glaube auch, dass wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, das nicht unbedingt so sein muss.

Olaf

Fernstudent
Beuth Hochschule für Technik Berlin
7 Beiträge

 •  #8

Aber natürlich, ich halte meine Kontakte nur online am leben, anders schaffe ich es leider nicht

David Mahler

Interessent
7 Beiträge

 •  #9

Das ist meiner Meinung nach genau das Problem eines Fernstudium, man lernt kaum jemanden kennen.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen