Kosten für ein Fernstudium und Studienfinanzierung

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #1

Ein akademisches Fernstudium kostet Geld, egal ob es an einer staatlichen (Fern-)Hochschule oder an einer privaten Hochschule absolviert wird. Da ein Fernstudium häufig neben dem Beruf absolviert wird, kann sich die Finanzierung oft einfacher gestalten als bei einem Präsenzstudium in Vollzeit.

Dennoch gibt es jede Menge Möglichkeiten, die zusätzlich genutzt werden können und vielen Studierenden oft gar nicht bekannt sind.

Aus diesem Grund haben wir in einem ausführlichen Beitrag eine Vielzahl an Möglichkeiten zusammengetragen, die helfen können, die eigenen Kosten Ihres Fernstudiums zu mindern: www.fernstudi.net/blogs/13086

Nicht alle dieser Möglichkeiten sind für Studiengänge geeignet, aber sehr viele: Eigenfinanzierung, Finanzierung durch den Arbeitgeber, Ermäßigungen, BAföG, Schüler-BAföG, Meister-BAföG, Studienkredite, Steuerersparnisse, Stipendium, Aufstiegsstipendium, Bildungsprämie, Bildungsgutschein, Weiterbildungstipendium, Förderung für Soldaten und Zivis, Bildungsschecks, Bildungsurlaub

Fragen zur Finanzierung eines akademischen Fernstudiums? Bitte nutzen Sie diesen Thread.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Christian Friesen

Interessent
Institut fûr Lehrerbildung

 •  #2

hallo Chris,

mein Name ist Christian Friesen, bin 34 Jahre alt und lebe in Südamerika. (schon mein leben lang) ich bin deutscher Statsbürger und unterrichte hier an einer Deutschsprachigen Schule. Ich habe mich in letzter Zeit nach einem Fernstudium in Netzwerkmanagment umgeschaut und ich denke auch gefunden. Doch leider sind die Preise im Vergleich zu unserer Währung zu hoch für mich. Gäbe es Für einen "Ausländer" wie mich möglichkeiten an eine Studienfinanzierung zu kommen?

MfG Christian

Marcel Heberl

Fernstudent
FernUni Hagen
Wirtschaftswissenschaft
17 Beiträge

 •  #3

Nachdem du deutscher Staatsbürger bist sollte die Möglichkeit auf jeden Fall gegeben sein denke ich mal!

Marius

Fernstudent
Universität Koblenz-Landau
2 Beiträge

 •  #4

Gibt es umgekehrt auch die Möglichkeit außerhalb von Deutschland ein Fernstudium zu machen oder is das nicht möglich?

Börnd

Interessent
2 Beiträge

 •  #5

Es kommt drauf an, welche Schwerpunkte du setzt und in weöchem LAnd du studierst. Aber grundszätzlich ist das möglich!

martina manns Avatar


 •  (aktualisiert am 13.08.2015 von Wolf) #6

Mich würde das auch sehr interessieren, wie es mit dem Fernstudium/Auslandssemester genau aussieht. Gerade Kanada hats mir angetan.

Kennt sich damit jemand aus?(Dumme Frage :D) Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, wie es für ihn/sie war zu arbeiten und gleichzeitig studieren zu wollen, ob man die Arbeit dafür zwingend aufgeben muss, und wie man überhaupt ans Ziel kommt, im Ausland zu studieren. Oder ob jemand einen Weg gefunden hat, seinen geregelten Alltag mit Beruf nach einem Auslandsstudium, nahtfrei fortzuführen?

Mich würde aber auch das Wesen von Fernlehrgängen bzw. Abendgymnasien interessieren, inwiefern sich das von einem Auslandsstudium/Semester unterscheidet und ob diese Abschlüsse dann genauso viel wert sind wie auf normalem Wege.
Nach ein wenig Recherche bin ich auf einen, wie soll man es nennen, Reiseveranstalter für Auslandsstudien gestoßen, aus dem ich aber nicht richtig schlau werde[URL entfernt] beziehungsweise noch Zweifel habe, ob besagter Veranstalter auch seriös und zuverlässig genug ist. Hat jemand seinen Fernlehrgang/Auslandsstudium etc. mit denen oder ähnlichen Anbietern gemacht?

Ich sehe schon, dass ist ein umfangreiches Thema. Hat vielleicht jemand noch gutes Infomaterial?

Liebe Grüße

Olaf

Fernstudent
Beuth Hochschule für Technik Berlin
7 Beiträge

 •  #7

nächste Woche habe ich ein Gespräch mit meinem Steuerberater, der wird mich dann auch über die steuerlichen Vorteile aufklären

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 18.08.2015 von Wolf) #8

Christian Friesen schrieb: mein Name ist Christian Friesen, bin 34 Jahre alt und lebe in Südamerika. (schon mein leben lang) ich bin deutscher Statsbürger und unterrichte hier an einer Deutschsprachigen Schule. Ich habe mich in letzter Zeit nach einem Fernstudium in Netzwerkmanagment umgeschaut und ich denke auch gefunden. Doch leider sind die Preise im Vergleich zu unserer Währung zu hoch für mich. Gäbe es Für einen "Ausländer" wie mich möglichkeiten an eine Studienfinanzierung zu kommen?

Gibt es wahrscheinlich, du solltest dafür einfach jede einzelne Möglichkeit prüfen. Sicher, Steuerersparnisse wirst du nicht in Anspruch nehmen, aber eventuell z. B. Bafög. Lies mal hier: www.welt.de/finanzen/verbraucher/article...tschen-Wohnsitz.html

Deutschland muss nach zwei Urteilen des EuGH seine Regeln für Auslands-Bafög großzügiger gestalten: Die Finanzspritze muss es auch für Studenten geben, die nie in Deutschland gelebt haben.

Martina schrieb: Mich würde das auch sehr interessieren, wie es mit dem Fernstudium/Auslandssemester genau aussieht. Gerade Kanada hats mir angetan.

Bitte eröffne doch ein neues Thema dafür, hier geht es um Studienfinanzierung.

Gibt es umgekehrt auch die Möglichkeit außerhalb von Deutschland ein Fernstudium zu machen oder is das nicht möglich?

Klar kannst du auch als Ausländer bzw. wenn dein Wohnsitz nicht in Deutschland ist an den meisten deutschen Einrichtungen fernlernen, wenn du die jeweiligen Voraussetzungen erfüllst. Aber auch das ist nicht das Thema in diesem Thread.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen