Fernstudium in Archäologie jetzt möglich !

schützes Avatar


 •  #1

Seit einiger Zeit bietet eine renomierte Universität in England ein komplettes Fernstudium in Archäologie an. (Alternativ zu ihrem traditionellen Campus-Studium).
Es handelt sich um die University of Leicester.

Webside:

www2.le.ac.uk/departments/archaeology/dl

Das Studium, wie auch die Zulassung zum Studium, sind in vielerlei Hinsicht hochinteressant.

Das Bachelor Studium ist modular aufgebaut, d.h. man kann
die einzelnen "Wissensblöcke" nach und nach aufnehmen,verarbeiten und abschliessen. Es besteht kein Zwang in der Geschwindigkeit,noch der Anzahl, der zu belegenden Module.
(Es können auch Pausen dazwischen eingelegt werden).

Was das praktische Wissen betrifft, werden Feldpraktikas,Laborpraktikas udgl. an der Universität selbst angeboten.Sie sind natürlich gründlicher Bestandteil des Studiums. Sie können aber auch in Absprache, an anderen anerkannten Universitäten (z.B in Deutschland) belegt werden und werden dann angerechnet.

Nach erfolgreichem Studium zum Bachelorabschluss in Archäologie, kann ein entsprechendes Masterstudium angeschlossen werden.
Sogar eine Doktorarbeit ist bei erfolgreichem Vorstudium möglich.

Hier noch eine gute Nachricht für Menschen ohne Abitur.
Ganz in der flexiblen Art, Angelsächsischer Tradition, ist die Zulassung zum Bachelorstudium ohne Abitur, ohne Wenn und Aber möglich!
Man belegt zuerst die sog. "Introductory Courses" und folgt dann den weiterführenden Modulen, bis zum Abschluss.

Einzige Voraussetzung ist die englische Sprache.

Hier gibt es drei Wege welche die Universität akzeptiert:

1) IELTS (International English Language Testing System)
2)TOEFL (Test of English as a Foreign Language sitio oficial ETS Europe)
3) Einen Online English-Test den die Universität selbst anbietet.

Und noch was:

Die University of Leicester steht in langer und guter Tradition,gerade was Archäologie betrifft.
Im Landes-Ranking der besten Universitäten von England, nimmt Sie Platz 14 ein ! (2009)
Im Anerkennungsregister ausländischer Universitäten in Deutschland, ist sie mit einem H+ vermerkt.
Siehe Webside: www.anabin.de/
D.h. Abschlüsse sind in Deutschland anerkannt und dürfen geführt werden (Titel).
Sinngemäss gilt gleiches, auf der Grundlage des "Bologna-Abkommens", wonach die europäischen Länder, die das Abkommen unterzeichnet haben, Universitäten und Abschlüsse anerkennen, welche von einer anerkannten Universität eines mitunterzeichnenden Landes ausgestellt wurden.
Ich finde die Möglichkeiten der Leicester Universität grandios und sehr zukunftsweisend! (Ebenso wie diese der sogenannten "Open University,
zu finden unter Webside: www.open.ac.uk/)
Ob aus blossem Interesse,spezifisch modularer Weiterbildung,
oder einem professionellen Studium der Archäologie, alles ist möglich und zwar für jeden Menschen!
Und das ist Zukunftsweisend und sollte in jedem Studium Prinzip werden.
Viel Glück!
Johannes Schütze

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  #2

Dank für die vielen Infos Johannes.

Der Studiengang ist auf fernstudi.net auch hier zu finden: www.fernstudi.net/fernstudium/339
Ich habe noch ein paar Fragen:

Wie hoch sind die Studiengebühren im Semester? Ich gehe mal davon aus, dass das Studium in 6 Semestern zu schaffen ist.

Habe ich das richtig gesehen, dass nur 120 ECTS-Punkte zu erwerben sind? Könnte es dann nicht schwierig werden, in Deutschland einen Master anzuschließen?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

schützes Avatar


 •  #3

Grüsst Dich Christian,

Danke für Deine Email!
Zu deinen beiden fragen:
Nein, man kann natürlich nicht nur 120 Credits erwerben.120 Credits beziehen sich nur auf die 6 Module der "Introductory Courses" zum Studiengang "Archeology".
Es folgen dem Kurslevel "Diploma", weitere 120 Credits, dann die Stufe Bachelor mit 80 Credits und 40 Credits für die Bachelorarbeit.Das sind nach meiner Addition dann insgesammt:
360 Credits !

Was die Kosten betrifft habe ich die Webside der Uni kopiert, hier die Zahlen:

Courses by distance learning Fees
Introductory (Certificate: Level 1) fees

The Certificate in Archaeology comprises six 20-credit modules


Per module (UK/EU): £425

Per module (Overseas): £550
Diploma (Level 2) fees

The Diploma in Archaeology comprises six 20-credit modules


Per module (UK/EU): £450

Per module (Overseas): £575
Bachelor of Arts (Level 3) fees

Level 3 comprises four 20-credit modules and a 40-credit dissertation


Per 20-credit module (UK/EU): £450

Per 20-credit module (Overseas): £575

Ich hoffe so Deine beiden Fragen beantwortet zu haben.

Alles Gute!

Johannes

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  #4

Danke Dir noch einmal für die Infos Johannes. Ich habe noch eine Frage: Wie ist das mit den Fremdsprachen?

Mal von Englisch abgesehen, musst Du doch sicher auch alte Sprachen lernen: Altgriechisch, Latein,Hebräisch usw. Kann mir vorstellen, dass es schwer ist, dies über die Ferne zu vermitteln, aber sicher nicht unmöglich. Wird z.B. ein deutsches Graecum oder Latinum anerkannt?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen