Studieren ohne Abi

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  #1

Hm, irgendwie ist es jetzt schon das 2. Mal passiert, dass jemand eine einfach Frage hier als Blogbeitrag posten wollte statt im Forum. Ich sollte wohl mal die Navigation überarbeiten :smile:

Hier der Beitrag:

Guten Abend,
beschäftige mich nun schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken wie es wohl mit meinem beruflichen Werdegang weitergeht.
Ich würde gerne studieren, habe jedoch kein Abi. Habe in den letzten Jahren mehr oder weniger rumgedümpelt...leider!


Nun ja, das Problem ist ich habe nur 2 Jahre Berufserfahrung nach meiner letzten Ausbildung. Schulabschluß, erweiterten Realschulabschluß.

Durchforste das Internet schon seit Tagen, aber ist ziemlich viel und durcheinander.


Kann mir jemand Tips geben was möglich ist?

Wäre echt super!

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  #2

Und hier meine Antwort:

Hallo,

Du möchtest studieren. Bevor Du oder wir schauen, was es für Möglichkeiten gibt, ohne Abitur zu studieren, hätte ich noch ein paar andere Fragen.

Was möchtest Du studieren?
Warum möchtest Du studieren?


Grüße!

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Jordan Albrecht

Interessentin
4 Beiträge

 •  #3

Ich möchte studieren um besser Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben und evtl auch für die geleistete Arbeit anständig entlohnt werden.

Dazu muss ich sagen dass ich in meinem jetzigen Beruf nicht mehr arbeiten kann aus gesundheitlichen Gründen. Ich bin Ergotherapeut.

Wirtschaftswissenschaften...BWL...halt Bachelor of Science...oder sowas in der Art.

Wäre aber auch für andere Vorschläge offen, falls ich mit meiner bisherigen Bildung etwas anderes studieren könnte. Dann könnte ich mich informieren ob es mich interessieren würde.

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 09.02.2010 von Wolf) #4

Hallo Jordan,

mein ganz persönlicher Tipp: Mach das, was Du am besten kanns und am liebsten machst, dann hast Du beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Falls Dir Dein Beruf Spaß macht, dann vertiefe ihn doch. Im Gesundheitsbereich gibt es ein reichhaltiges Angebot. Hier im Verzeichnis sind ein paar Fernstudiengänge gelistet: www.fernstudi.net/fernstudium/gesundheitswesen

Und das ist sicher nicht erschöpfend.

Du könntest aber auch überlegen, eine Zusatqualifikation zu erwerben, durch einen Kurs. Hier nur ein paar entsprechende Fernkurse: www.fernstudi.net/weiterbildung/gesundhe...esundheitsmanagement
Einige haben den Anspruch von Ausbildungen, etwa die, die auf IHK-Abschlüsse vorbereiten.

Falls ein Fernstudium Dir nicht liegt (ich gehe mal davon aus, dass Dich das interessiert, sonst wärst Du nicht hier auf der Seite gelandet), auch als Präsenzstudium gibt es im Bereich Gesundheit viele Möglichkeiten, z.B.: www.privathochschulen.net/studiengaenge/...tswesen/ergotherapie Erotherapie, Bachelor, allerdings an privaten Hochschulen. Das ist sicher auch an staatlichen Hochschulen möglich.

Nur ein paar Anhaltspunkte.

Interessierst Du Dich für ein Fernstudium oder willst Du eher an eine normale Präsenzeinrichtung? Was bist Du bereit, an Zeit zu investieren?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Jordan Albrecht

Interessentin
4 Beiträge

 •  #5

Nichts mit Gesundheit studieren, geschweige denn arbeiten. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Ergotherapeut arbeiten.

Fernstudium oder normale FH etc ist mir alles recht.

Zeitlich meinst du die Jahre oder eben die aufzubringende Zeit am Tag/Woche etc?

Jahre möglichst wenig...

Zeit in der Woche/Tag auch Vollzeit.

Jordan Albrecht

Interessentin
4 Beiträge

 •  #6

Ach ja, bisher gibt es nichts was ich am liebsten mache etc.

Möchte quasi neu anfangen!

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 16.10.2009 von fernstudi.net) #7

Gut, aber bevor Du Dir nicht wirklich im Klaren darüber bist, was Du möchtest, was Dir Spaß macht, womit Du dich die nächsten 3 bis 5 Jahre und evtl. den Rest Deines Lebens intensiv beschäftigen möchtest, kann ich Dir leider keinen ernsthaften Rat geben.

Fernstudium oder normale FH etc ist mir alles recht.

Das ist keine triviale Entscheidung. Wenn Du die Möglichkeit hast, empfehle ich Dir eine normale Uni oder FH, kein Fernstudium. Fernstudium eher, wenn Du nebenbei berufstätig sein möchtest.

Bitte informiere Dich auch über den Unterschied Uni/FH. Im Bereich Fernstudium gibt es sowieso nur 1 staatliche Universität, die FernUni Hagen. Dort kannst Du aber auch Wirtschaftswissenschaften studieren. Falls Dich dieses Studium interessiert, lies doch mal unter www.studienservice.de/forum1709/ wie es den Fernstudenten dort so ergeht.

Da Du ohne Abitur studieren möchtest, würde ich Dir eher zu einer FH raten.

Käme für Dich vielleicht auch eine Weiterbildung/Ausbildung in Frage oder muss es unbedingt ein Studium sein?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Jordan Albrecht

Interessentin
4 Beiträge

 •  #8

Ich wollte einfach nur gerne einen Rat was ich mit meinen bisherigen "Leistungen" studieren kann!

Fachhochschule ist sehr gut...muss keine Uni sein...Und wenn ich die Möglichkeit habe, natürlich ne "normale" FH...aber eben meine Frage bezieht sich ja auf meine MÖGLICHKEITEN.

NEIN, keine Ausbildung...die Möglichkeit hätte ich so oder so, möchte gerne studieren!

Wieso sagst du dass ich nicht weiss was ich möchte, habe doch mehrere Dinge benannt. Aber da meine Möglichkeiten begrenzt sind, wegen der Voraussetzungen, bin ich für jeden Rat zu haben.

Mein Problem ist eher das man meist eine Ausbildung haben muss und 3 oder 4 Jahre Berufserfahrung in dem Beruf. Ich jedoch hab nur 2 Jahre Erfahrung und kann diesen Beruf nicht mehr ausüben.

Danke für die oben genannten Links, kommt aber alles nicht in Frage...nicht qualifiziert genug! Und eben nichts mehr im Gesundheitswesen...das hat mich krank gemacht.

Wolf

Studienberatung & Support
927 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 09.02.2010 von Wolf) #9

Wieso sagst du dass ich nicht weiss was ich möchte, habe doch mehrere Dinge benannt.

Weil Du sehr unentschlossen auf mich wirkst.

Ach ja, bisher gibt es nichts was ich am liebsten mache etc.

und

Fernstudium oder normale FH etc ist mir alles recht.


Zum Thema Studium ohne Abitur gibt es hier einen Beitrag: www.fernstudi.net/blogs/10692

Eine abgeschlossene Ausbildung ist meistens Voraussetzung, das wird auch an Präsenzhochschulen nicht anders sein. Hinzu kommen 2 bis 4 Jahre Berufserfahrung. Die Voraussetzungen werden, soweit ich weiß, von den einzelnen Bundesländern geregelt.

Für Dein Studium sehe ich konkret 2 Möglichkeiten:

a) Du sammelst noch 1 bis 2 Jahre Berufserfahrung und studierst dann ohne Abitur. Erkundige Dich vorher genau über die Voraussetzungen. In der Zeit könntest Du Dir auch klarer darüber werden, was Du genau studieren möchtest.

b) Du holst das Abitur nach. Entweder an einem Kolleg, an einer Abendschule oder an einer Fernschule. Das Abitur ist als Voraussetzung für ein Studium sehr zu empfehlen. Hierfür müsstest Du auch wahrscheinlich mindestens 2 Jahre aufbringen.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen