Abitur nachholen oder direkt studieren

Simchen Mirsadas Avatar

 •  #1

Liebe Berater,
Mein Sohn ist 19 Jahre alt und hat sein Abitur in der 10 Klasse verlassen um ein Jahr ein Auslandsjahr auf der Highschool die Sprache zu erlernen.
2017-2018 hat er das SSG Gymnasium besucht und die 11. Klasse abgebrochen.
Er arbeitet seit dem Zeitpunkt als Jugendtrainer im Schwimmen ( war selbst Leistungsschwimmer)

Nun möchte er gerne studieren und wir prüfen alle Möglichkeiten.
Eigentlich würde er ungern noch mehr Zeit verlieren um Abitur nachzuholen.
Ist es möglich einen Studiengang in der Psychologie oder Soziale Arbeit auf irgendeiner Hochschule oder Fern Akademie zu machen?
Falls diese Studiengänge nicht möglich sind, können Sie uns Vorschläge anderer Studiengänge vorschlagen?
Er ist auch am Lehramt interessiert.
Wir hoffen Sie können uns weiter helfen und bedanken uns herzlich .
Mit freundlichen Grüßen

fernstudi.net

Fernstudent/-in
229 Beiträge

 •  #2

Hallo,
für die Zulassung in einen Studiengang wird i.d.R. eine Abitur, ein Fachabitur oder die fachgebundene Hochschulreife vorausgesetzt.

Darüber hinaus könnte Ihr Sohn in viele Studiengänge auch zugelassen werden, wenn er eine Ausbildung oder eine Aufstiegsfortbildung abgeschlossen hat und im Anschluss einige Jahre Berufserfahrung gesammelt hat.

Da das nicht der Fall zu sein scheint, muss Ihr Sohn wohl erst einmal einmal sein Abi oder Fachabi nachholen. Mehr Infos dazu finden Sie hier: Abi per Fernstudium nachholen: Die 5 besten Fernabitur-Kurse im Vergleich. Eine Übersicht über Kollegs und Abenschulen in Deutschland finden Sie hier: Alle Abendschulen und Kollegs in Deutschland.

Bitte weiterlesen