Fernstudium o. Ausbildung?

Rafaels Avatar

 •  #1

Hey an alle,

ich habe folgendes Problem..

Ich habe 2017 mein Abitur gemacht und kurz danach ein Jahr lang mein Bundesfreiwilligendienst.
Nun bin ich Angesteller in der Verwaltung eines Klinkums ohne Ausbildung.

Ich muss mich nun entscheiden da ich mittlerweile 22 bin, ich weis das ich in das Personalwesen möchte, da ich zurzeit in dieser Richtung arbeite.

Ich bin aus Stuttgart und finde hier die Angebote an den Präsenzunis nicht sinnvoll, hier wird die Ausbildung als PDK angeboten, ich bin mir aber sicher das ich danach noch im Personalmanagement studieren möchte.

Es gibt Unmengen an Fernunis die diesen Studiengang anbieten, ein Problem mit lernen habe ich auch nicht, bin total selbstorganisiert, das einzige was ich nicht organisieren kann ich mein Berufsleben, ich weis nicht wie sicher und ob sich so eine Ausbilung überhaupt lohnt, oder soll ich mir eher eine Arbeitsstelle suchen und ein Fernstudium starten? Fehlt mir dann nicht die Erfahrung? Ist ja ein Sozialer Beruf.

Super am verzweifeln.

Gruß Rafael

fernstudi.net

Fernstudent/-in
227 Beiträge

 •  #2

Hallo Rafael,

die Entscheidung können wir dir hier nicht abnehmen. Es ist aber ratsam, dass du auch nach deinen Interessen gehst. Was interessiert dich wirklich, was entfacht eher deine Leidenschaft? Richte dich auch nach den Studieninhalten eines Studiums bzw. einer Ausbildung.

Was die Erfahrung angeht: Erfahrung sammelst du im Beruf. Ein Fernstudium ist da doch eine gute Möglichkeit, diese Erfahrung berufsbegleitend zu reflektieren und so gleichzeitig den Grundstein für die nächsten Karriereschritte zu legen.

Bitte weiterlesen