Studium vom Ausland aus

Julia

2 Beiträge

 •  #1

Hallo ihr Lieben :)

ich hoffe, dass mir irgendeiner von euch ein klein wenig weiterhelfen kann.

Ich gehe im Januar 2016 für 3 Jahre mit meinem Freund nach Shanghai. Er wird dort für seinen jetzigen Arbeitgeber weiterarbeiten und ich darf sozusagen 3 Jahre machen was ich will.
Da ich nicht der Mensch bin, der faul rumsitzt, bin ich auf den Gedanken gekommen zu studieren.
Ich habe also viel im Internet über Fernstudiengänge nachgelesen, aber so richtig schlau bin ich nicht daraus geworden.

Ich würde gerne ein Online-Studium ohne Präsenzphase machen und die Klausuren würde ich auch gern an einer Uni in Shanghai schreiben. Denn für jede Klausur nach Deutschland zu fliegen, ist einfach viel zu kostenintensiv und nicht umsetzbar.
In Shanghai kann ich mich leider nicht immatrikulieren lassen, da ich kein Abitur habe, lediglich meinen erweiterten Sek. I und meine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten.

Eine Freundin lebt zur Zeit in Süd Korea und hat sich bei einer deutschen Uni immatrikulieren lassen und bekommt alle Unterlagen per Mail zugesandt und schreibt ihre Prüfungen dann an der Hochschule in Soel. So in der Art würde ich mir das auch Wünschen.

Da ich nicht so recht weiß, an wen ich mich sonst wenden kann, hoffe ich, dass irgendeiner von euch weiterhelfen kann oder mir wenigstens sagen an wen ich mich wenden kann.

Danke euch im Voraus!
LG Julia

Christian Wolf

Fernschüler/-in
IST-Studieninstitut
Stress- und Mentalcoach
936 Beiträge
51 Danke

 •  #2

Hallo Julia,

eine Frage vorab: Was möchtest du denn studieren? Soll es eine staatliche Hochschule sein oder kann es auch eine private sein?

Falls dir das Studienangebot der FernUni Hagen zusagt, ein Studium aus dem Ausland ist dort kein großes Problem. Lies mal hier: www.fernuni-hagen.de/studium/fernstudium...ungenimausland.shtml

Da ich nicht so recht weiß, an wen ich mich sonst wenden kann, hoffe ich, dass irgendeiner von euch weiterhelfen kann oder mir wenigstens sagen an wen ich mich wenden kann.

Letztendlich solltest du zuerst schauen, was du studieren möchtest. Eine Übersicht über Fernstudiengänge findest du hier: www.fernstudi.net/fernstudium/
Wenn du grob weiß, was und an welcher Hochschule du studieren möchtest, informierst du dich über die Hochschule, inwieweit ein Studium aus dem Ausland ohne Anwesenheitspflichten möglich ist. Bei den meisten Hochschulen sollte das möglich sein.

In Shanghai kann ich mich leider nicht immatrikulieren lassen, da ich kein Abitur habe, lediglich meinen erweiterten Sek. I und meine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten.

Natürlich solltest du vorher noch prüfen, ob du überhaupt ohne dein Abitur studieren kannst. Aber auch das könnte, dank deiner Ausbildung, funktionieren. Lies dazu mal hier: Hinweise zum Studium ohne Abitur und www.fernuni-hagen.de/studium/studienange...fizierte/index.shtml

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook und Twitter.

Julia

2 Beiträge

 •  #3

Hallo Wolf,

Erstmal danke für deine schnelle Antwort :)

Also ich möcht gern Richtung Arbeitsrecht und Personalmanagement gehen. Könnte mir aber auch vorstellen erst einmal meinen Personalfachwirten zu machen und dann Rechtswissenschaften zu studieren.
Mein Studium soll ja auch an meine Ausbildung angelehnt sein ;)

Grundsätzlich würde ich lieber an einer staatlichen Hochschule oder Uni studieren. Bei einer privaten kommt es drauf an, was am Ende unten rechts für ne Summe steht

Christian Wolf

Fernschüler/-in
IST-Studieninstitut
Stress- und Mentalcoach
936 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 28.10.2015 von Wolf) #4

Rechtswissenschaft kannst du z.B. über die staatliche FernUni Hagen studieren: Fernstudium zum Bachelor of Laws Rechtswissenschaft, 7 Semester.

Geeignet ist für dich evtl. auch Wirtschaftsrecht über die Europäische Fernhochschule Hamburg, Bachelor of Law, 6 Semester. Ist eine private Hochschule.

Gibt noch ein paar weitere Möglichkeiten, aber nicht allzu viele: www.fernstudi.net/fernstudium/rechtswissenschaften


Auch eine Ausbildung zur Personalkauffrau kannst du per Fernunterricht absolvieren, etwa Geprüfter Personalfachkaufmann IHK über die Studiengemeinschaft Darmstadt (weitere Kurse hier: https://www.fernstudi.net/weiterbildung/wirtschaft/personalwesen). Das kostet dich dann einerseits aber auch, es handelt sich um Angebote privater Anbieter, andererseits wirst du für eine IHK-Prüfung und für gelegentliche Seminare nicht umhin kommen, zwischendurch mal nach D einzufliegen.

Wenn du aber in Deutschland studieren willst: Du brauchst eine Hochschulzugangsberechtigung, auch für ein Fernstudium. Wenn du ohne Abitur studieren willst, musst du zusätzlich zu deiner Ausbildung in der Regel noch ein paar Jahre an Berufserfahrung im Beruf nachweisen. Für Rechtswissenschaft an der FernUni Hagen ist deine Ausbildung ja einschlägig.

Beruflich Qualifizierte mit Praxis im Ausbildungsberuf können unmittelbar den fachlich entsprechenden Bachelorstudiengang an der FernUniversität aufnehmen. Die Aufnahme des fachlich entsprechenden Bachelorstudiengangs ist möglich, wenn Sie:

  • über eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung verfügen,
  • eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis im Ausbildungsberuf (Vollzeittätigkeit, Teilzeittätigkeit wird anteilig berücksichtigt) nachweisen und
  • Ihre berufliche Qualifikation durch die Fakultät als fachlich entsprechend eingestuft wurde.

(siehe hier)

Andererseits gibt es da natürlich noch die britische Open University, das britische Pendant zur FernUni Hagen, vereinfacht gesagt (nur weiter entwickelt, meiner Meinung nach). Dort kannst du sofort und ohne Abitur studieren, z.B. den Bachelor of Laws (Honours). Mit dem deutschen Rechtssystem würdest du dich da natürlich nur am Rande beschäftigen.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook und Twitter.

Bitte weiterlesen