Einzelne kursbelegungen um Anforderungen für Masterstudium zu erfüllen

Nina

Interessentin

 •  #1

Hallo,
ich brauche mal eure Hilfe, da ich ein bisschen ratlos bin. Und zwar habe ich meinen BWL Bachelor im Ausland gemacht und möchte nun für den Master zurück nach Deutschland. Hierfür fehlen mir ein paar Kurse (Statistik, VWL Kurse) um angenommen zu werden, welche ich an meiner Uni im Bachelor leider nicht hatte. Nun, da ich zur Zeit eh erst einmal 1 Jahr Pause mache, dachte ich mir könnte ich diese Kurse ja an einer Feruni machen. Dazu meine Fragen:

1) Ist es möglich nur einen oder zwei Kurse zu belegen an einer Feruni zu belegen und dies dann bescheinigt zu kriegen? (statistik/ evtl. VWL kurse)
2) Tipps für gute und günstige Fernunis? Was wird mich ein Kurs kosten?
3) Oder macht es mehr Sinn noch einmal den BWL Bachelor anzufangen aber dann nur die Kurse zu belegen die ich brauche und dann 'abzubrechen'? (kosten?)
4) Falls ich Nummer 3 mache, gibt es ein BWL Bachelor Studiengang mit Pflichtpraktikum? - dann könnte ich noch super ein Praktikum machen in meinem freien Jahr und den Mindestlohn umgehen..

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt :) danke:)

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  #2

1) Ist es möglich nur einen oder zwei Kurse zu belegen an einer Feruni zu belegen und dies dann bescheinigt zu kriegen? (statistik/ evtl. VWL kurse)

Du kannst sowohl an der FernUni Hagen als auch an anderen Hochschulen als Gasthörer bzw. Nicht-Student weiterbildende Kurse belegen und über diese ein sog. Hochschulzertifikat erlangen. Ein Hochschulzertifikat ist mit ECTS-Punkten verbunden. Siehe auch www.fernuni-hagen.de/studium/studienange...estudien/index.shtml

Wenn du dich für Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft an der FernUni einschreiben willst, gilt u.a:

Absolventen anderer Studienrichtungen, in denen wirtschaftswissenschaftliche Inhalte vermittelt wurden, z. B. Wirtschaftsinformatik, können eingeschrieben werden, sofern die wirtschaftswissenschaftlichen Anteile einschließlich der Hilfswissenschaften (Mathematik, Statistik, Wirtschaftsinformatik, Recht) mindestens 90 ECTS-Punkte betragen. Dabei müssen die mathematischen Inhalte (Mathematik, Statistik) einen Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten aufweisen. Maßstab für die Beurteilung ist der Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft der FernUniversität.
Hinweis: Sofern die wirtschaftswissenschaftlichen Anteile in einem Umfang von 90 ECTS-Punkten vorhanden sind und nur die mathematischen Inhalte fehlen, können die fehlenden Kenntnisse vor der Aufnahme des Masterstudiengangs durch Bestehen folgenden Moduls im Akademiestudium erbracht werden:
31101 Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik (Kleine, Singer), 10 ECTS-Punkte


Andere Hochschulen werden das ähnlich handhaben. An der privaten Hochschule Euro-FH gibt es z.B. ein sogenanntes Master-Einstiegsprogramm für den MBA. Du sollest bei der Hochschule, an der du studieren willst, prüfen lassen, ob und wie du den Voraussetzungen entsprichst.

Tipps für gute und günstige Fernunis? Was wird mich ein Kurs kosten?

Es gibt nur eine (staatliche) Fernuniversität in Deutschland, das ist die FernUni Hagen. Daneben gibt es z.B. die private DUW, auch eine Universität. Die anderen sind in der Regel Fachhochschulen, sowohl staatlich als auch privat.

Ein Hochschulzertifikatskurs wird dich auch an der FernUni etwas kosten. Die Kosten kannst du der Website entnehmen.

Oder macht es mehr Sinn noch einmal den BWL Bachelor anzufangen aber dann nur die Kurse zu belegen die ich brauche und dann 'abzubrechen'? (kosten?)

Halte ich nicht für sinnvoll, da du, wie gesagt, in der Regel auch die Voraussetzungen anders "nachholen" kannst.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen