Fernstudium Wirtschaftspsychologie: Allgemeine Fragen

Stephan

Interessent
6 Beiträge

 •  (aktualisiert am 12.09.2015 von Wolf) #1

Hallo alle,

da man hier wirklich gute Hilfe bekommt, habe ich mich auch mal angemeldet,um meine Frage zu posten. ich interessiere mich derzeit für Wirtschaftspsychologie. Ich bin nämlich im Moment etwas unsicher was meine Studienwahl angeht. Mich würde interessieren, wie das Studium genau aussieht. Was macht man am Anfang und was gegen Ende? Welche Punkte werde gezielt hervorgehoben? Wurde jemand von euch enttäuscht? Wie sind die derzeitigen Berufschancen um zum Beispiel in einer großen Firma einen Job zu bekommen? Gibt es einen NC; wenn ja, wie hoch ist er angelegt?
Es wäre wirklich toll, wenn jemand von euch genau diesen Studiengang gewählt hat.

Mark

Interessent
6 Beiträge

 •  #2

Wo willst du denn Wirtschaftspsychologie studieren ?

Jaycee

Fernstudent
2 Beiträge

 •  (aktualisiert am 13.08.2015 von Wolf) #3

Hi Stephan!
Konntest Du denn schon mehr zu dem Fernstudium herausfinden? Ich möchte nämlich auch gern Wirtschaftspsychologie per Fernstudium studieren. Recht informativ fand ich bisher die Seite [URL entfernt], doch die Antworten auf Deine Fragen würden mich auch sehr interessieren.

Marcel Heberl

Fernstudent
FernUni Hagen
Wirtschaftswissenschaft
17 Beiträge

 •  #4

Wieso möchtest du es denn im Fernstudium machen? An der Fresenius Hochschule (die hat verschiedene Standorte) geht es vor Ort denke ich leichter

Olaf

Fernstudent
Beuth Hochschule für Technik Berlin
7 Beiträge

 •  #5

ich finde das sehr interessant, denn in dem Studium geht man auch mit praktischen Methoden vor

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 12.09.2015 von Wolf) #6

Stephan, zu deinen Fragen, die teils ziemlich unpräzise und unspezifisch sind:

Stephan schrieb: Mich würde interessieren, wie das Studium genau aussieht. Was macht man am Anfang und was gegen Ende?

Das hängt natürlich davon ab, was du genau studierst und wo du studierst. Im Bachelor-Studium hast du am Anfang in der Regel Einführungsveranstaltungen, die Grundlagen vermitteln, zum Ende hin schreibst du eine Abschlussarbeit.

Stephan schrieb: Welche Punkte werde gezielt hervorgehoben?

Die Frage verstehe ich nicht. Wenn du dich für „Wirtschaftspsychologie“ interessierst, dann spezialisierst du dich doch schon auf einen bestimmten Teilbereich, anders als in allgemeinen Psychologie-Studiengängen. Zudem wirst du in den meisten Studiengängen einen zusätzlichen Schwerpunkt wählen können (im Wirtschaftspsychologie-Fernstudium an der PFH etwa „Arbeits- und Organisationspsychologie“ und „Markt- und Werbepsychologie“)

Stephan schrieb: Wie sind die derzeitigen Berufschancen um zum Beispiel in einer großen Firma einen Job zu bekommen?

Die schätze ich als sehr gut ein. Der Vorteil des Fachs Wirtschaftspsychologie liegt in seiner Vielfalt, gegenüber zur allgemeinen Psychologie, wodurch du in unterschiedlichste Branchen einsteigen kannst:

Wikipedia schrieb: Wirtschaftspsychologen verfügen über ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Typische Einsatzgebiete von Wirtschaftspsychologen liegen im Personalmanagement, in Marktforschung und Marketing, in Personal- und Unternehmensberatungen oder als selbständiger Berater, Trainer oder Coach. Zu den Aufgabengebieten des Wirtschaftspsychologen zählen u. a.: Coaching, Training und Weiterbildung, Marketingberatung, Marktforschung, Vertrieb und Verkauf, Werbung und Marktkommunikation, Organisationsentwicklung, Change Management, Personalauswahl, Personalentwicklung, Unternehmensberatung (Quelle)

Stephan schrieb: Gibt es einen NC; wenn ja, wie hoch ist er angelegt?

Auch diese Frage ist sehr unspezifisch. Das natürlich von Studiengang zu Studiengang verschieden. Einen NC gibt es aber in keinem der mir bekannten Fernstudiengänge Wirtschaftspsychologie.

Marcel Heberl schrieb: Wieso möchtest du es denn im Fernstudium machen? An der Fresenius Hochschule (die hat verschiedene Standorte) geht es vor Ort denke ich leichter

Verstehe ich nicht, wieso soll es "vor Ort" leichter sein. Abgesehen davon interessiert er sich nun einmal für ein Fernstudium und nicht für ein Präsenzstudium. Eine Übersicht über Präsenzstudiengänge im Bereich Psychologie (an privaten Hochschulen) gibt es darüber hinaus hier: www.privathochschulen.net/studiengaenge/...schaften/psychologie

Olaf schrieb: ich finde das sehr interessant, denn in dem Studium geht man auch mit praktischen Methoden vor

Auch das verstehe ich nicht. Ist das nicht in jedem Studium so? Methodisches Vorgehen ist ja gerade der Kern wissenschaftlicher Arbeit.


Wirtschaftspsychologie-Studiengänge (Auswahl) Mehr Psychologiestudiengänge hier: www.fernstudi.net/fernstudium/sozialwissenschaften/psychologie

Weitere Infos

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen