Videowettbewerb der FernUni: Wer macht mit?

Christian Wolf

Fernschüler/-in
IST-Studieninstitut
Stress- und Mentalcoach
936 Beiträge
51 Danke

 •  #1

Wer von euch macht mit beim Videowettbewerb der FernUni?
Gibt auch etwas zu gewinnen:
  • 1 x Flip Video MinoHD II Pocket-Camcorder, 8 GB Flash Memory
  • 1 x iPod Shuffle MP3-Player 2 GB
  • 1 x Amazon-Gutschein im Wert von 30 Euro
  • 4. bis 8. Preis: je 1 x FernUni-Kompass
Den Kompass fänd ich toll, wollte mich neulich mit meinem Handy und Google Maps durch Berlin navigieren lassen, aber als da stand, ich soll 1km nach Norden laufen, musste ich passen :P

Wobei natürlich auch so ein Camcorder fein wäre, dann würde ich mich vielleicht auch mal überwinden und mit einem Videoblog für fernstudi.net beginnen, nach ein paar Trockenübungen.

Aufgabe:

Egal ob Sie in Coesfeld oder Canberra studieren, ob in Linz oder Los Angeles – erzählen Sie uns in einer Minute, warum und was Sie an der FernUni studieren und wo ihr liebster Lernort ist. Anschließend laden Sie ihren Clip einfach auf der FernUni-Website hoch.
Was zählt, ist die Originalität Ihres Beitrags, nicht die technische Qualität. Denn die besten Clips werden im Web präsentiert und können von allen Besucherinnen und Besuchern der FernUni-Website bewertet werden.
Einsendungen sind ab sofort und bis zum 25. April 2011 möglich – viel Erfolg!

(Hervorhebung durch mich)
Bedingungen:
  • Videoformat Windows Media Video (.avi), 3GP (Handy), AVI (Windows), MOV (Mac), MP4 (iPod / PSP), MPEG, FLV (Adobe Flash) oder MKV (H.264);
  • maximale Länge: 1 Minute
  • Upload über diese Seite: www.fernuni-hagen.de/bscwfileupload/creatick
  • fertiger Videoclip zeigt dich in Wort und Bild (ausschließlich Landschaften mit gesprochenen Kommentaren sind zum Beispiel nicht zugelassen)
Die Videos werden dann unter blog.fernuni-hagen.de/videowettbewerb/ veröffentlicht und können von anderen Fernstudis kommentiert werden.

____

Da ich nicht immatrikuliert bin, kann ich nicht teilnehmen, würde aber gerne ein paar Ideen hier mit euch sammeln.

Die letzte Bedingung, dass man selbst auf dem Video zu sehen sein muss, find ich etwas schade. Ich bin nämlich vorhin über einen Blog der Open University auf ein lustiges Video gestoßen: www.xtranormal.com/watch/11363089/ -- Über www.xtranormal.com kann man selbst solche Videos produzieren. Aber geht wohl leider nicht.

Die Aufgabenstellung - erzählen Sie uns in einer Minute, warum und was Sie an der FernUni studieren und wo ihr liebster Lernort ist - gekoppelt mit Originalität-Zwang lässt einem nicht so viel Spielraum. Jemand von euch eine Idee? Macht jemand mit beim Wettbewerb?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook und Twitter.

Markus Jung hat sich bedankt.

Markus Jung

16 Beiträge
5 Danke

 •  #2

Ich bin schon etwas überrascht, dass bisher noch keinerlei Videos eingegangen sind. Den "Originalitäts-Zwang" würde ich dabei eigentlich nicht überbewerten wollen. Viel spannender ist doch oft das ganz normale, authentische Fernstudentenleben. Und das findet nunmal nicht in New York oder Australien statt...

Fernstudium-Infos.de - www.fernstudium-infos.de

Christian Wolf

Fernschüler/-in
IST-Studieninstitut
Stress- und Mentalcoach
936 Beiträge
51 Danke

 •  #3

Ja, da kommt sicher bald was. Die gut produzierten Videos sind auf den ersten Moment vielleicht auch ein wenig einschüchternd, aber solche Videos werden ja nicht erwartet.

Bin mal gespannt. Und @all, wer keinen Videoclip machen möchte, kann ja hier einfach ein paar Ideen und Anregungen posten für andere, die sich noch nicht endgültig überwinden konnten oder denen noch keine Idee kam.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook und Twitter.

Chris G.

Fernstudent/-in
45 Beiträge
9 Danke

 •  #4

Ich mag Wettbewerbe nicht. :>

FernUni Hagen

Anbieter
1 Danke

 •  #5

Hallo, es gibt selbstverständlich keinen "Zwang" zur Originalität ;-) Die Erwähnung des Begriffs in den Teilnahmeinfos sollte lediglich verdeutlichen, dass wir nicht unbedingt super geschnittene Hightech-Clips erwarten (können!), sondern schnell aufgenommene Sequenzen - z.B. mit dem eigenen Handy. Dass am Ende die beste/interessanteste Idee vermutlich am höchsten bewertet wird durch die anderen User, wäre dann ja keine unerwartete Folge...

Und die Teilnehmer/innen müssen auch nicht eine Minute lang in die Kamera sprechen - aber ein netter, persönlicher Gruß (nachdem ihr vielleicht vorher eure Umgebung, Stadt, euren Lernort etc. gezeigt habt) wäre klasse!

Bei Rückfragen zum Wettbewerb könnt ihr mir auch gern mailen - oliver.baentsch@fernuni-hagen.de
Viele Grüße!

Oliver Baentsch, Webredakteur

Christian Wolf hat sich bedankt.

Bitte weiterlesen