SS2012 - Wer ist dabei?

Jörg Polkehn

Fernstudent/-in
8 Beiträge

 •  #1

Hallo , Moin Moin

aus dem hohen Norden. Habe mich gestern fürs SS2012 eingetragen. Wer ist denn von Euch noch dabei und kommt jemand aus dem Bereich Schleswig-Holstein? (Heide-Kiel-Hamburg)

LG Jörg

silke friede

Fernstudent/-in
4 Beiträge

 •  #2

Ja, dann mal ein herzliches Servus von ganz aus dem Süden :D

ich bin Silke, 33, hab eine fast 7jährige Tochter und nutze die nächsten Jahre für ein TZ-BIWI-Studium. Die andere Hälfte meines Lebens bin ich noch wenigstens bis 2017 mit Kinderbetreuung beschäftigt. (Leibliche Kinder kommen wohl eher keine mehr, aber wir sind als Pflegeeltern gemeldet, also man weiß nie wann und "was" kommt und ab Sommer ´12 betreue ich auch noch Neffe und Nichte, während meine Schwester "unser" Geld verdienen geht*g).
Na und weil ich schon lange nicht mehr im kaufmännischen Bereich arbeiten wollte, ist das für mich jetzt der ideale Weg noch die "Kurve zu kratzen".

bis bald :-)
Silke

Jörg Polkehn

Fernstudent/-in
8 Beiträge

 •  #3

Herzlich willkommen Silke, da hast Du dir ja einiges vorgenommen!...........
So eine Schwester bräuchte ich auch noch!!! ;-)

Wünsche Dir viel Erfolg für Dein Studium.

Einen schönen Abend wünscht

Jörg

Natalja

22 Beiträge

 •  #4

Hallo!
Ich heisse Natalja und fange auch in diesem Semester das Studium in Teilzeit an ;)
Wünsche uns allen viel Spass und viel Glück

Heidi Knoblich

Fernstudent/-in
4 Beiträge

 •  #5

Hallo, bin auch ab diesem Semester in Teilzeit dabei und bin schon ganz aufgeregt. Meinetwegen könnte es jetzt schon losgehen. Habe auch zwei kleine Kinder und werde ab Februar 2012 endlich wieder anfangen zu arbeiten.

Einen schönen Abend wünscht

Heidi

silke friede

Fernstudent/-in
4 Beiträge

 •  #6

Hallo ihr zwei! Ob das hier noch mehr werden?! Egal, so oder so: viel Spass!

Lg, Silke
Ps: ja, Jörg, ich mag's weder langweilig noch konventionell ;-)

Natalja

22 Beiträge

 •  (aktualisiert am 10.01.2012 von Natalja) #7

Heidi gehört leider nicht zu uns, ist im falschen Unterforum gelandet, fängt mit Wirtschaftsinformatik an ;) Ja, Spass werden wir sicherlich haben, wer fängt mit was an? M1 ?

Suse T

Fernstudent/-in

 •  #8

Hi zusammen,

ich ergänze die Runde mal sozusagen auf halber Höhe dazwischen (Frankfurt/M). Start im Sommersemester 2012 mit dem Ziel BA BIWI.
Viel Spaß & gutes Gelingen allen Mit-Frischlingen,
LG, Suse

Sandra

Fernstudent/-in
7 Beiträge
1 Danke

 •  #9

Ich habe heute meine Unterlagen in Hagen abgegeben und freue mich riiiiiiiesig auf das TZ Studium - die Euphorie begleitet mich hoffentlich noch eine Weile ;)

Ich bin als Erziehungsstelle (§§33.2) freiberuflich tätig und betreue zur Zeit, neben meinen beiden leiblichen Töchtern, ein Dauerpflegekind. Außerdem leite ich Elterntrainings für alleinerziehende Mütter für das Mütterzentrum Dortmund.
Mit dem Studium möchte ich mir eine Basis schaffen (ich rolle das Feld also von hinten auf) :)

Allerliebste Grüße, Sandra :)

Rita

Fernstudent/-in
2 Beiträge

 •  #10

Hallo,

ich heiße Rita und habe mich auch für das SS 2012 eingeschrieben. Ich werde versuchen das Studium in TZ zu absolvieren, da ich nebenbei auch mindestens 50% arbeite und natürlich auch eine Familie habe. Bereitet ihr Euch vor? Hat jemand Literaturvorschläge? Hat jemand eine Einführungsveranstaltung besucht?? Fragen über Fragen.....

LG aus NRW Rita

Sandra

Fernstudent/-in
7 Beiträge
1 Danke

 •  #11

Hallo Rita :)
Ich habe mir für die Vorbereitung folgende Lektüre besorgt:
Einführung in die Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft (Krüger/Helsper).

Und du?

Ich möchte auch sehr gerne eine Lerngruppe gründen bzw finden. Vielleicht wohnen wir ja nah beieinander und du
hast dir das auch überlegt? Dann würde ich mich sehr über eine Nachricht von dir
freuen.

Viele liebe Grüße
Sandra

Dagmar

Fernstudent/-in
2 Beiträge

 •  (aktualisiert am 13.02.2012 von Dagmar) #12

Hallo Zusammen

Schließ mich hier mal an. Hab mich Mitte Jänner angemeldet und bin aus Wien. Starte jetzt im SS 2012 mit Biwi in TZ Form.

lg

Natalja

22 Beiträge

 •  #13

Hallo Rita,

ja ich bereite mich ein bisschen vor, aber eigentlich mehr aus der Neugier heraus. Literaturvorschläge gibt es eigentlich genug, in Moodle aber auch in Amazon.
So was zum Bsp. www.amazon.de/Fernstudium-BiWi/lm/RDDC1RFYJ9IGT

Ich habe keine Einführungsveranstaltung besucht :)

LG aus Hessen

Dagmar

Fernstudent/-in
2 Beiträge

 •  #14

Ich lese gerade "Geschichte der Pädagogik" von Winfried Böhm . Primär zur Einstimmung mal.
Hab leider noch keinen Moodle Zugang, da ich mich erst am 25 Jänner angemeldet habe.

Wie lange hat es bei euch denn gedauert bis die Unterlagen bei euch eingetroffen sind ?

Natalja

22 Beiträge

 •  #15

Hallo Dagmar,

herzlich Willkommen hier im Forum :)
ich denke insgesamt hat es schon so zwei Wochen gedauert, vll. auch einbisschen mehr.

Natalja

22 Beiträge

 •  #16

das rad muss man ja nicht immer neu erfinden, hier habe ich eine Zusammenfassung zu Modul 1a aus dem SS 2011 gefunden : studienservice.de/thema/56162/
ich glaube ncith, dass sich die Inhalte im kommendem Semester sehr stark ändern, also werden die themen etwa gleich sein. Wer mag kann sich also in einige der Zusammengefassten themen wie z. Bsp. Watzlawick, Habermas vertiefen. ich denke es ist auf jeden fall ein guter Einstieg.
LG

Rita

Fernstudent/-in
2 Beiträge

 •  #17

Hallo an alle und Danke für die Antworten!

Ich stöbere fürs erste meinen DTV Atlas Philosophie durch und in meinem Bücherschrank stand noch die philosphische Hintertreppe. Außerdem habe ich mir in der Fernleihe das pädagogische Wörterbuch bestellt, will erst mal schauen ob ich damit klar komme, bevor ich es kaufe.
Einführungsveranstaltung habe ich auch noch nicht besucht.

Würde mich über eine Lerngruppe freuen, dann kann man sich austauschen, ob im Internet, am Telefon oder
wenns nicht zu weit ist, auch mal live.

Bis bald.........:)

Natalja

22 Beiträge

 •  #18

Jaaaa, jeder redet von der Lerngruppe hier :) aber irgendwie passieren tut noch nichts, vll. liegt es auch daran dass es eben noch einbisschen zu früh ist und wir noch nicht wirklich anfangen können.

Also eine Frage an alle :Wie stellt ihr euch eine Lerngruppe denn vor? Welches Ziele soll die Lerngruppe haben? Wie gross die vernüftige maxim. Anzahl der Gruppenteilnehmer? Was für lerntypen seid ihr?

:)

Natalja

22 Beiträge

 •  (aktualisiert am 14.02.2012 von Natalja) #19

Ich vermute jetzt einfach mal, ich bin hier zu mindestens vorerst die einzige die ganz frisch ein Studium hinter sich hat (Abschluss SS 11). Es war ein Präsenzstudium an einer Hochschule, auf Grund von diesen Erfahrungen kann ich ja hier ein bisschen zu der Diskussion beitragen, hoffentlich nicht nur sinnloses und uninteressantes ;)

Also wichtig ganz ganz wichtig für eine Lerngruppe, wie aber auch überall im Leben die gegenseitige Sympathie und das gemeinsame Ziel.
Nun, wir fangen mit dem Studium ja nicht einfach so mal an um wieder aufzuhören, also so gesehen haben wir schon mal alle ein gemeinsames Ziel: den Abschluss. Dieses Ziel können wir für eine Lerngruppe vernachlässigen, das ist uns im Moment zu ungenau, ok?

Was ist mein Ziel: ich studiere in TZ und will die Prüfung im MP 1 im ersten Anlauf mit einer guten bis sehr guter Note schaffen, dafür bin ich auch bereit einiges an privatem liegen zu lassen.
So nun werden viele sagen, ja das ist doch auch mein Ziel sonst wäre ich ja nicht hier.

Richtig, aber jeder sollte sich Fragen wie wichtig es ihm persönlich ist, die Prüfung direkt im Anschluss an das Semester zu schreiben und auch wirklich im ersten Anlauf zu bestehen.
Hier werden sich schon einige von meinen Vorstellungen verabschieden, denn entweder sie studieren für sich und wollen Abschluss machen aber bei ihnen liegen in diesem Jahr Prioritäten wo anders, also wird auch nur Minimum an Zeit fürs Studium eingeplant. Das passt also für eine Lerngruppe schon mal nicht so gut.
Ein gemeinsames Lerntempo ist wichtig, dieses sollte jeder für sich zumindest mal einschätzen.

Anderen ist die Note nicht so wichtig, hauptsache bestanden und weiter geht’s. Also besteht auch hier für die gemeinsame Lerngruppe ein kleiner „Konflikt“, denn wer eine gute Note haben will lernt anders als derjenige der nur bestehen mag.

Weiteres dazu gibt es dann später :)

Tanja Richter

Fernstudent/-in

 •  #20

Hallo,

ich fange auch im SS 2012 mit BiWi an. In Teilzeit, da ich voll berufstätig bin. Habe das Abi auf der Abendschule nachgeholt und schon da viel in Lerngruppen gearbeitet. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist sich mit anderen auszutauschen.

Ich hoffe darauf bei der Einführungsveranstaltung am 16. März im Regionalzentrum Berlin nette Leute aus der Gegend kennenzulernen. Und dass man sich regelmäßig zum Austausch und Lernen treffen kann.

Viele Grüße aus Berlin,
Tanja

Bitte weiterlesen