Pflege und Pflegemanagement im Fernstudium: 13 Top-Studiengänge im Vergleich

Pflegemanagement, Pflegewissenschaft und sogar Pflegepädagogik kann man auch berufsbegleitend studieren. Wir stellen hier die interessantesten Bachelor- und Master-Fernstudiengänge vor, zeigen, wie ein nebenberufliches Fernstudium funktioniert und was es noch für Möglichkeiten gibt, Karriere im Gesundheitswesen zu machen.

Alle 13 Fernstudiengänge im Vergleich

IUBH Internationale Hochschule

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Arts (B.A.)
  •  6 Semester
  •  20 Stunden wöchentlich
  •  Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen
  •  inkl. 40 Tage Praxisprojekt
  •  Pädagogik, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Gesundheit und Prävention, Einführung in das Gesundheitsmangement, Pflegerecht, Soziologie, Allgemeine Didaktik, Kollaboratives Arbeiten, Gesellschaftliche Bedingungen der Pädagogik, Sozialpolitik, Geschichte und Theorien des lebenslangen Lern…

Dieses Pädagogik-Fernstudium richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger und Hebammen, die im Bereich der Pflege pädagogisch tätig werden möchten. Sie eignen sich wichtiges Know-how aus den Sozialwissenschaften, aus der Psychologie, aus der Philosophie sowie aus den Gesundheitswissenschaften an und befassen sich systematisch mit politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie dem Thema Digitalisierung in der Pflege.

IUBH Internationale Hochschule

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Arts (B.A.)
  •  6 Semester
  •  28 Stunden wöchentlich
  •  Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen
  •  Spezialisierung in vielen Fachbereichen
  •  Betriebswirtschaftslehre, Buchführung und Bilanzierung, Medizin für Nichtmediziner, Wissenschaftliches Arbeiten, Pflegemanagement, Technik im Gesundheitswesen, Statistik, Recht, Marketing, Finanzierungssysteme Kranken-, Alten-, Heilerziehungspflege, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Gesund…

Als Pflegemanager bzw. Pflegemanagerin arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Pflege. Dieser Fernstudiengang der IUBH bietet Ihnen exzellente Perspektiven in der Pflege, etwa im mittleren Management von Krankenhäusern, in Pflegeeinrichtungen oder auch bei ambulanten Diensten. Im Laufe des Bachelor-Fernstudiums vertiefen Sie sich in insgesamt 3 Wahlbereiche, beispielsweise Gesundheitsökonomie, Ambulante Kranken- und Altenpflege oder auch Heilerziehungspflege.

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Arts (B.A.)
  •  6 Semester
  •  30 Stunden wöchentlich
  •  Bremen
  •  inkl. Abschluss als zertifizierter Pflegeberater
  •  u.a. Betriebswirtschaft, Pflegewissenschaft, Pflegeforschung, Public Health, Marketing, Recht, Gerontologie, Rechnungs-/Finanzwesen, HR Management, Versorgungs- und Casemanagement, Kommunikation und Wissenstransfer Wahlpflichtbereiche: Stationäres Pflegemanagement, Ambulante Dienste, Altenpflegeeinr…

Der Studiengang zum Bachelor Pflegemanagement (B. A.) qualifiziert Sie für die wichtigen Führungs- und Schlüsselpositionen innerhalb der verschiedenen Pflegeberufe. Zusätzlich zu Ihrem pflegerischen Fachwissen erwerben Sie profunde Einblicke in die Pflegewissenschaft, aber auch gesundheitsökonomische Kenntnisse sowie methodisches und soziales Management-Know-how, um Führungspositionen zu übernehmen. Ausgestattet mit diesen Fähigkeiten werden Sie zum gefragten Pflegemanager, der Personen kompetent führen, tragfähige Konzepte entwickeln und Organisationsabläufe effizient gestalten kann.

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

  •  weiterführendes Fernstudium
  •  Master of Arts (M.A.)
  •  4 Semester
  •  30 Stunden wöchentlich
  •  Bremen
  •  Einführung in das Studium und in die Gerontologie, Gesundes Altern und Gesundheitssysteme, Ökonomie und Recht, Psychologie und Gerontopsychologie, Strategisches Management in Unternehmen, Sozialpolitik und alternde Gesellschaften, Organisationskultur und Ethik in Pflegeeinrichtungen, Versorgungsmana…

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

  •  weiterführendes Fernstudium
  •  Master of Science (M.Sc.)
  •  5 Semester
  •  Jena, Thüringen
  •  Pflegewissenschaft/Pflegeforschung, Casemangement I: Organisationstheorietische Grundlagen der Fallsteuerung, Advanced Nursing Practice I, Change- und…

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Science (B.Sc.)
  •  7 Semester
  •  Jena, Thüringen
  •  Einführung in die Pflegewissenschaft, Professionelles Handeln in der Pflege, Kommunikation auf der Grundlage der Entwicklungstheorien in ausgewählten …

Hamburger Fern-Hochschule

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Science (B.Sc.)
  •  6 Semester
  •  15 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Berufsbezogene Module: Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Gesundheits- und (Kinder)Krankenpflege Berufsübergreifende Module: Arbeit in Projekten…

Hamburger Fern-Hochschule

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Science (B.Sc.)
  •  8 Semester
  •  15 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Berufsbezogene Module: Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Gesundheits- und (Kinder)Krankenpflege; Berufsübergreifende Module: Arbeit in Projekte…
  •  2 Kommentare

Hamburger Fern-Hochschule

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Arts (B.A.)
  •  7 Semester
  •  15 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Wissenschaftliches Arbeiten, Managementorientierte Qualifikationen, Wirtschaftlich orientierte Qualifikationen, Pflegeorientierte Qualifikationen, Pfl…
  •  2 Kommentare

SRH Fernhochschule - The Mobile University

  •  weiterführendes Fernstudium
  •  Master of Arts (M.A.)
  •  4 Semester
  •  30 Stunden wöchentlich
  •  Berlin, Calw, Dresden, Düsseldorf, Ellwangen, Hamburg, Hamm, Hannover, Köln, Leipzig, Lörrach-Zell, Mannheim, München, Riedlingen, Stuttgart, Wertheim, Wien
  •  u. a. Gesundheitswirtschaft- und politik, Gesundheitsmarkt, Sozial- und Gesundheitsrecht, Strategische Analysen im Gesundheitswesen, Strategisches Man…

Technische Universität Chemnitz

  •  weiterführendes Fernstudium
  •  Master of Science (M.Sc.)
  •  6 Semester
  •  Chemnitz, Sachsen
  •  Forschungsmethoden der Gerontopsychologie, Grundlagen und Anwendung diagnostischer Methoden Pädagogische und Entwicklungspsychologie des Alters, Grund…
  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Arts (B.A.)
  •  7 Semester
  •  17 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Berufsübergreifende Module: Einführung in die Gesundheits- und Sozialforschung, Grundlagen der Psychologie, Pädagogische Psychologie, Schulrecht und S…

Fachhochschule Münster

  •  grundständiges Fernstudium
  •  Bachelor of Science (B.Sc.)
  •  8 Semester
  •  6 Stunden wöchentlich
  •  Münster, Nordrhein-Westfalen
  •  Gesundheitsförderung, Ethik, Gesundheitswesen und Pflegetheorie, Psychologie und Statistik, Case-Management und Netzwerkarbeit, Projektmanagement, Ber…

Das sind die Karriereaussichten für Pflegewissenschaftler und Pflegemanager

Gesundheitsmanager und Pflegedienstleiterin im Gespräch
Gesundheitsmanagement, Pflegemanagement, Pflegeforschung: Die Berufsaussichten für Absolventen sind sehr gut.
© georgerudy/Fotolia

Mit einem Bachelor- oder Master-Abschluss im Fachbereich der Pflegewissenschaften, des Pflegemanagements oder des Gesundheitsmanagements werden Sie beispielsweise als Einrichtungsleiter oder in der Geschäftsleitung tätig. Mit entsprechender Berufserfahrung und Pflege-Ausbildung können Sie sogar als Pflegedienstleiter bzw. Pflegedienstleiterin (PDL) arbeiten.

Absolventen von Studiengängen, die wir hier vorstellen, sind außerdem beispielsweise in der Gesundheitsverwaltung tätig und arbeiten in Ämtern wie dem Gesundheitsamt. Andere arbeiten in Pflegeheimen und sind für Personal- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Der Bedarf nach Fachkräften im Bereich Pflege ist hoch, und angesichts unserer schnell alternden Gesellschaft wird er in Zukunft noch steigen. 

Bachelor: Voraussetzungen und Studium ohne Abitur

Die Bachelor-Studiengänge im Bereich Pflege, die wir hier vorstellen, schließen entweder mit einem Bachelor of Arts (B.A.) oder mit einem Bachelor of Science ab.

Der Studieninhalte eines Bachelor of Arts sind in der Regel etwas allgemeiner gehalten und tendieren mehr in Richtung BWL und Praxiswissen, etwa die Pflegemanagement-Studiengänge der IUBH oder der APOLLON-Hochschule. 

Wer sich vertieft mit einzelnen Themenbereichen der Pflegewissenschaften beschäftigen will, für den ist ein Studiengang mit Abschlussziel Bachelor of Science geeigneter.

Für einen Bachelor-Studiengang im Fachbereich Pflege wird in der Regel ein Abitur oder ein Fachabitur vorausgesetzt. Wer aber z.B. die Mittlere Reife hat und eine Ausbildung abgeschlossen hat, kann auch ohne Abitur ins Pflege-Fernstudium zugelassen werden. Vorausgesetzt für ein Studium ohne Abi wird in der Regel Folgendes:

  • ein Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung (z.B. als IHK-Fachwirt/in)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im Umfang von mindestens 2 Jahren plus mindestens 3 Jahre Berufserfahrung, möglichst einschlägig.

Master: Voraussetzungen und Arten

Die Master-Studiengänge im Fachbereich der Pflegewissenschaften, die wir hier vorstellen, schließen entweder mit einem Master of Science ab oder mit einem Master of Arts und dauern im Vollzeitstudium etwa 4 Semester. Viele Hochschulen bieten auch Teilzeitvarianten an, die dann etwa 6 bis 8 Semester dauern und sich insbesondere dadurch für Berufstätige besonders gut eignen.

Die Studieninhalte von Studiengänge mit Abschlussziel Master of Arts sind in der Regel etwas allgemeiner und mehr praxisbezogen, mit starkem Anteil an betriebswirtschaftlichen Inhalten. Beispiel dafür ist der Master-Fernstudiengang Gerontologie der APOLLON-Hochschule, der beispielsweise strategisches Management in Unternehmen thematisiert. 

Wen es in die Forschung zieht, für den eignet sich ein Studiengang mit Abschlussziel Master of Science mehr. Die Master-Studiengänge Klinische Gerontopsychologie (TU Chemnitz) sowie Pflegemanagement/Pflegewissenschaft (FH Jena) vertiefen beispielsweise mehr in Richtung Wissenschaft und Forschung.

Die Voraussetzungen fürs Master-Studium sind recht unterschiedlich. Ein erster Hochschulabschluss wird immer vorausgesetzt. Wenn der Abschluss fachlich nicht dem Master-Studiengang entspricht, kann eventuell eine Zulassung erreicht werden, indem einzelne Module im Fachbereich „nachgeholt“ werden. Das ist beispielsweise im Master-Fernstudium an der APOLLON-Hochschule möglich. Generell ist die Zulassung in die Programme privater Hochschulen einfach, dafür ist das Studium teurer. 

Das kostet ein Pflege-Fernstudium

Wer berufsbegleitend Pflege studieren möchte, muss in der Regel in die eigene Tasche greifen. Die hohen Studiengebühren können allerdings etwas abgefedert werden, beispielsweise durch steuerliche Anrechenbarkeit der Studienkosten. Hochschulen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft, etwa die Ernst-Abbe-Hochschule Jena oder die FH Münster sind deutlich günstiger als private Hochschulen wie die Hamburger Fern-Hochschule oder die APOLLON-Hochschule; die Studiengänge sind dafür teils zulassungsbeschränkt

Die folgende Tabelle listet die ungefähren Gesamtkosten für einen großen Teil der hier vorgestellten Bachelor- und Master-Studiengänge:

StudiengangHochschuleAbschlussDauerKosten gesamt
Health Care Studies Hamburger Fern-Hochschule Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester 10.330,–
Pflege, Pflegeleitung Ernst-Abbe-Hochschule Jena Bachelor of Science (B.Sc.) 7 Semester 2380,–
Pflegewissenschaft, Pflegemanagement Ernst-Abbe-Hochschule Jena Master of Science (M.Sc.) 5 Semester 1725,–
Pflegemanagement Hamburger Fern-Hochschule Bachelor of Arts (B.A.) 7 Semester 11.830,–
Health Care Management SRH Fernhochschule - The Mobile University Master of Arts (M.A.) 4 Semester 12.480,–
Pflegemanagement APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 11.052,–
Pflegemanagement IUBH Internationale Hochschule Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 12.873,–
Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe Hamburger Fern-Hochschule Bachelor of Arts (B.A.) 7 Semester 11.340,–
Pflege (dual) Fachhochschule Münster Bachelor of Science (B.Sc.) 8 Semester 2288,–

Studiengebühren ohne Gewähr. Angaben in EUR.
Tagesaktuelle Angaben erhalten Sie beim Anbieter direkt.

Berufsbegleitend Pflege studieren: So funktioniert es

Berufsbegleitendes Studieren, beispielsweise in Form eines Fernstudium, ist eine große Herausforderung, der Sie sich vor Studienantritt deutlich bewusst sein sollten. Besonders herausfordernd ist beispielsweise die häufig längere Studiendauer von 4 oder sogar 5 Jahren. Und auch die  finanzielle Belastung über einen Zeitraum von mehreren Jahren kann eine Herausforderung für viele Fernstudenten sein.

Andererseits ist ein Fernstudiengang häufig deutlich effizienter organisiert. Sie verschwenden kaum bis gar keine Zeit für langweilige Vorlesungen und Seminare. Teilweise können Sie sogar Prüfungen von zuhause aus online ablegen, etwa an der Internationalen Hochschule Bad Honnef. 

Ein typisches Fernstudium-Semester läuft so ab:

  1. Sie schreiben sich an der Hochschule Ihrer Wahl ein. Kurz darauf erhalten Sie ein Begrüßungspaket und ihre ersten Studienhefte für ihr erstes Modul.
  2. Sie loggen sich in den Onlinecampus ein. Dort können Sie sehen, wer alles mit Ihnen studiert und welche Professoren bzw. Proffesorinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiter Ihr Studium organisieren. 
  3. Sie bearbeiten ihr erstes Modul, lesen also die Studienhefte, schauen möglicherweise Onlinevorlesungen oder hören Podcasts Ihrer Professoren.
  4. An manchen Hochschulen haben Sie schon im ersten Semester eine verpflichtende Präsenzveranstaltung, auf die Sie Kommilitonen live kennen lernen können. Andere Hochschulen bieten Webinare an, an denen Sie vom Schreibtisch aus teilnehmen.
  5. Am Ende des Semester schreiben Sie eine Hausarbeit oder eine Klausur. Die meisten Fernhochschulen betreiben Studienzentren über Deutschland und teils Europa verteilt, in denen Sie Prüfungsleistungen ablegen können. Andere Fernhochschulen bieten Studiengänge mit 100% Onlineklausuren an.

Duales Studium: Pfleger-Ausbildung und Hochschulstudium zugleich

Einer der großen Vorteile eines Fernstudiums ist die Flexibilität: Ein Fernstudium können Sie auch berufsbegleitend absolvieren. So transferieren Sie erworbenes Wissen immer sofort in Ihre Berufspraxis.

Duale Studiengänge bieten eine ähnliche Erfahrung: Eine Berufsausbildung, etwa eine Pflegerausbildung, wird kombiniert mit einem Studium und führt so zu einem Doppelabschluss. Auch hier können Fernstudiengänge die Flexibilität enorm erhöhen, weil Präsenzveranstaltungen wie Vorlesungen quasi nach Hause verlegt werden.

Im Fachbereich der Pflege- und Gesundheitswissenschaften gibt es vor allem 3 Hochschulen, die duale Studiengänge anbieten: die IST-Hochschule, die Hamburger Fern-Hochschule, die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement sowie die FH-Münster. Die folgende Tabelle listet und vergleicht die dualen Fernstudiengänge dieser Hochschulen:

StudiengangHochschuleAbschlussDauerKosten*
Health Care Studies (dual) Hamburger Fern-Hochschule Bachelor of Science (B.Sc.) 8 Semester 1230 EUR/Sem.
Gesundheitsmanagement Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Bachelor of Arts (B.A.) 7 Semester 1980 EUR/Sem.
Management im Gesundheitswesen IST-Hochschule für Management Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 2094 EUR/Sem.
Pflege (dual) Fachhochschule Münster Bachelor of Science (B.Sc.) 8 Semester 286 EUR/Sem.

*Ohne Gewähr.
Tagesaktuelle Angaben erhalten Sie beim Anbieter direkt.

Gesundheitsmanagement vs. Pflegemanagement: Was eignet sich für wen?

Pflegemanagment-Studiengänge setzen den Fokus auf eine Kombination von pflegewissenschaftlichen Grundlagen und Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse. Wichtige Bestandteile eines solchen Studiengangs sollte beispielsweise Pflegerecht und Pflegepädagogik sein. Pflegemanagement-Fernstudiengänge eignen sich vor allem für ausgebildete Krankenpfleger bzw. Krankenpflegerinnen, die beispielsweise in die Pflegedienstleitung (PDL) aufsteigen wollen. Beispielhaft für die Studieninhalte eines solchen Studiengang hier ein Auszug aus den Inhalten des Bachelor-Fernstudiums Pflegemanagement der Internationalen Hochschule Bad Honneff: 

Betriebswirtschaftslehre, Buchführung und Bilanzierung, Medizin für Nichtmediziner, Wissenschaftliches Arbeiten, Pflegemanagement, Technik im Gesundheitswesen, Statistik, Recht, Marketing, Finanzierungssysteme Kranken-, Alten-, Heilerziehungspflege, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Gesundheitsökonomie, Abrechnungssysteme der Kranken-, Alten-, Heilerziehungspflege, Pflegerecht, Sozialpolitik, Fallmanagement, Dienstleistungsmanagement im Gesundheitswesen, Unternehmensrecht, Qualitätsmanagement in der Pflege, Projektmanagement, Gesundheit und Prävention, E-Health, Pflegecontrolling, Untenehmensführung, Wahlpflichtfächer Pfegemanagement und BWL

Gesundheitsmanagement-Studiengänge hingegen sind allgemeiner auf das Gesundheitswesen zugeschnitten und eignen sich für alle, die beispielsweise in der Verwaltung von Krankenhäusern, bei Krankenkassen oder in der Leitung von medizinischen Versorgungszentren arbeiten wollen. Die Studieninhalte des Fernstudiengangs Management im Gesundheitswesen der IST-Hochschule zeigen, dass ein solcher Studiengang sehr breit angelegte Kenntnisse vermittelt:

Grundlagen der BWL, Marketing – Grundlagen und Strategien, Wissenschaftliches Arbeiten und Lernmethoden, Mikroökonomie, Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, Einführung in das Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsmathematik und Statistik, Steuern und Bilanzen, Unternehmensführung und Personalmanagement, Unternehmerische Entscheidungsgrundlagen, Gesundheitssektoren und -versorgung, Medical Basics, Finanzierung von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Grundlagen Online-Marketing und Social Media, Personal Communications, Qualitätsmanagement in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Gesundheitsförderung und Prävention, Projektmanagement in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Dienstleistungsmanagement in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Planspiel Krankenhaus- und Sozialmanagement, E-Health und Digitalisierung im Gesundheitswesen

Die folgende Tabelle listet die interessantesten Fernstudiengänge im Gesundheitsmanagement:

StudiengangHochschuleAbschlussDauerKosten*
Präventions- und Gesundheitsmanagement APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 1494 EUR/Sem.
Management von Gesundheitseinrichtungen Hochschule Wismar Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 1134 EUR/Sem.
Gesundheitsmanagement Internationale Hochschule Bad Honnef Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 1876 EUR/Sem.
Management im Gesundheitswesen Hochschule Fresenius Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 1770 EUR/Sem.
Management im Gesundheitswesen IST-Hochschule für Management Bachelor of Arts (B.A.) 6 Semester 2094 EUR/Sem.

*Ohne Gewähr.
Tagesaktuelle Angaben erhalten Sie beim Anbieter direkt.

Mehr Studiengänge finden Sie hier: Fernstudium Gesundheitsmanagement: 17 Top-Studiengänge im Vergleich

Pflegepädagogik berufsbegleitend studieren: das Fernstudium Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe

Pflegepädagogen arbeiten in der Ausbildung und Weiterbildung innerhalb der Gesundheits- und Krankenpflege. Derzeit gibt es nur einen Bachelor-Fernstudiengang im Fachbereich Pflegepädagogik, der berufsbegleitend absolviert werden kann.

Der Studiengang Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe der Hamburger Fern-Hochschule dauert insgesamt 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Arts ab. Absolventen des Fernstudiengangs können beispielsweise an Berufsfachschulen und Schulen des Gesundheitswesens den fachpraktischen und in einigen Bundesländern auch theoretische Teile der Ausbildung unterrichten.

Vermittelt werden folgende Kenntnisse:

Berufsübergreifende Module: Einführung in die Gesundheits- und Sozialforschung, Grundlagen der Psychologie, Pädagogische Psychologie, Schulrecht und Schulorganisation, Grundlagen des Sozialrechts und Berufsbildungsgesetzes, Didaktik und Methodik, Projektmanagement, Vor- und Nachbereitung von Lehrproben, Grundlagen des Wirtschaftens, Soziologie, Fachdidaktik Sozialkunde, Gesundheits- und Sozialpolitik, Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Berufspädagogik, Medienpädagogik, Betriebliches Bildungsmanagement, wissenschaftliches Arbeiten

Fachwissenschaftliche Module (je nach gewähltem Studienschwerpunkt) aus der Fachrichtung Pflege oder Physiotherapie oder Ergotherapie oder Logotherapie oder Soziale Arbeit

Vorausgesetzt wird für diesen Fernstudiengang die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife. Zusätzlich müssen berufspraktische Kenntnisse in Form eines Grundpraktikums (13 Wochen) nachgewiesen werden. Wer einer einschlägigen Berufsausbildung, Fortbildung oder Tätigkeit nachgeht, muss das Grundpraktikum nicht absolvieren. Der Zugang ohne Abitur ist auch möglich.

Die Gesamtkosten für den Pflegepädagogik-Studiengang belaufen sich auf 11.340,– Euro.

Berufsbegleitend fortbilden: PDL-Ausbildung ohne Studium

Die Alternative zum Studium für alle Pfleger und Pflegerinnen, die in die Pflegedienstleitung aufsteigen wollen: Eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Pflegedienstleitung oder im Pflegemanagement. Eine solche Weiterbildung dauert im Schnitt 2 Jahre und ist damit deutlich kürzer als ein Bachelor-Studium. 

Die folgende Tabelle listet die interessantesten PDL-Fortbildungen auf einen Blick:

LehrgangAnbieterAbschlussDauerKosten*
Pflegemanagement/Sozialmanagement also Akademie für Leitung, Soziales und Organisation Zertifikat 24 Monate 265 EUR/Mon.
Betriebswirt im Gesundheits-/Pflegemanagement Internationale Hochschule Bad Honnef Hochschulzertifikat 36 Monate 179 EUR/Mon.
Fachwirt Alten- und Krankenpflege (IHK) FührungsAkademie IHK-Abschluss 24 Monate 179 EUR/Mon.
Verantwortliche Pflegefachkraft Lembke Seminare und Beratungen Zertifikat 12 Monate 324 EUR/Mon.
Fachkraft für Leitungsaufgaben in Sozial-, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen HÖHER Management GmbH Zertifikat 18 Monate 200 EUR/Mon.

*Ohne Gewähr.
Tagesaktuelle Angaben erhalten Sie beim Anbieter direkt.

Mehr berufsbegleitende PDL-Fortbildungen: Ausbildung zur PDL und als Pflegediensthelfer per Fernstudium: Die 20 besten Kurse im Vergleich

Kommentare und Fragen

Fragen? Nutzen Sie unsere Studienberatung, wir helfen Ihnen gerne weiter.