Logo Technische Betriebswirtschaft Metallhandel

Fernstudium Technische Betriebswirtschaft Metallhandel

Hochschule Fresenius, Bachelor of Science (B.Sc.) 😍

Praxisbezogener BWL-Studiengang für die Metallbranche, der in Kooperation mit dem Wirtschaftsverband Großhandel Metallhalbzeug e.V. sowie dem Verband Deutscher Metallhändler e.V. entstanden ist. Im Laufe des Fernstudiums erarbeiten Sie sich die betriebs- und finanzwirtschaftlichen sowie werkstofftechnischen Kenntnisse, um in der internationalen Metallwirtschaft kompetent zu agieren. Zusätzlich vertiefen Sie sich in interessante Themengebiete wie die Führung von Verbesserungsprozessen oder in Technisches Servicemanagement.

Hochschule  Hochschule Fresenius
Fachrichtung  Technik & Informatik, Wirtschaftsingenieur
Abschluss  Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig
Studieninhalte 

Wirtschaft und Management: u. a. BWL, VWL, Buchführung und Kostenrechnung, Online-Business und Online-Marketing, Internationale Unternehmensführung; Wirtschaftsrecht: BGB, Handesrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht; Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen; Professionalisierung: u. a. selbstorganisiertes Lernen, wissenschaftliches Arbeiten, Technical English; Technisches Management und Digitalisierung: u. a. digitale Transformation und Geschäftsmodelle, Innovations- und Technologiemanagement, Produktion und Logistik mit virtuellem Labor, Werkstoff- und Produktkunde: Werkstofftechnik, Fertigungstechnik, Eisen und Stahl, Metallgewinnung und Metallverarbeitung, NE-Metalle-Leichtmetalle, NE-Metalle-Schwermetalle, Recycling, Werkstofflabor, Anarbeitung und technisches Zeichnen; Wahl von drei Wahlpflichtmodulen: Geschäftsbeziehungsmanagement, Wertschöpfungsmanagement, Führung und Verbesserungsprozesse uvm.

ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Technische Betriebswirtschaft Metallhandel unter der Nummer 1106019 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  6 Semester
Lernaufwand  22 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  jederzeit
Kosten  10620 EUR Gesamtstudiengebühren  (1770 EUR pro Semester)
Mehr Infos  https://www.hs-fresenius.de
  • besonders günstiges Fernstudium ab 165,– Euro monatlich
  • hoher Praxisbezug dank Kooperation mit dem Wirtschaftsverband Großhandel Metallhalbzeug e.V. sowie dem Verband Deutscher Metallhändler e.V.
  • interessante Vertiefungen, etwa in Technischen Vertrieb oder in Technisches Servicemanagement
  • wenig Prüfungen in Klausurform und so kein Klausurenstress
  • 3 zentrale Säulen im Fresenius-Fernstudium: Studynet, Studymag und Studycoach

Zulassungsvoraussetzungen

Mit Ihrem Abschluss in Technischer Betriebswirtschaft arbeiten Sie beispielsweise im Ein- und Verkauf von Metallwaren, im Controlling oder auch im Personalwesen.

In den Fernstudiengang Technische Betriebswirtschaft Metallhandel der Hochschule Fresenius steigen Sie ganz unkompliziert ein: Mit einer allgemeinen Hochschulreife (Abitur), der allgemeinen Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Hochschulreife können Sie sich sofort und jederzeit immatrikulieren.

Auch ein Zugang ohne Abitur ist möglich, etwa falls Sie eine Meisterprüfung oder eine vergleichbare berufliche Aufstiegsfortbildungsprüfung absolviert haben, beispielsweise den Staatlich geprüften Techniker oder den Staatlich geprüften Betriebswirt. Wenn Sie eine mindestens zweijährige abgeschlossene fachspezifische Berufsausbildung sowie anschließende mindestens zweijährige fachspezifische Berufserfahrung nachweisen können, können Sie ins Bachelor-Studium auch per Hochschulzugangsprüfung (HZP) einsteigen.

Übrigens: Falls Sie schon ein Studium hinter sich haben, können Sie Kosten und Zeit sparen, indem Sie Vorleistungen anerkennen lassen. Neben hochschulischen Leistungen können so auch Leistungen angerechnet werden, die Sie außerhalb einer Hochschule erworben haben.

Studieninhalte, Module und Vertiefungen

Dieser berufsbegleitende Fernstudiengang ist in Kooperation mit dem Wirtschaftsverband Großhandel Metallhalbzeug e.V. sowie dem Verband Deutscher Metallhändler e.V. entstanden. Im Laufe des Fernstudiums erarbeiten Sie sich die betriebs- und finanzwirtschaftlichen sowie werkstofftechnischen Kenntnisse, um in der internationalen Metallwirtschaft kompetent zu agieren. Zusätzlich vertiefen Sie sich in interessante Themengebiete wie die Führung von Verbesserungsprozessen oder in Technisches Servicemanagement..

Der exemplarische Studienplan für das Vollzeitstudium und die einzelnen Module im Überblick:

  • 1. Semester: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Buchführung und Kostenrechnung, Mathematik, Mathematik/Naturwissenschaften, Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen, Wissenschaftliches Arbeiten Werkstofftechnik
  • 2. Semester: Einführung in die Volkswirtschaftslehre Finanzierung und Investition, Handel und Distribution, Eisen und Stahl, Metallgewinnung und -verarbeitung, NE-Metalle - Leichtmetalle
  • 3. Semester: Operatives Controlling und Finanzen Marketing und Marktforschung, Einführung in das technische Management, Digitale Transformation und Geschäftsmodelle, Fertigungstechnik und -systeme, NE-Metalle - Schwermetalle
  • 4. Semester: Personalmanagement, Organisation und operative Planung, Bürgerliches Recht, Technical English, Projekt- und Qualitätsmanagement, Produktion und Logistik mit virtuellem Labor, Werkstofflabor
  • 5. Semester: Online-Business und Online-Marketing Internationale Unternehmensführung, Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht, Innovations- und Technologiemanagement, Recycling, Anarbeitung und technisches Zeichnen
  • 6. Semester: Modulgruppe Wahlpflicht, Bachelor-Arbeit

Als Schwerpunkte können Sie gegen Ende des Studiums drei der folgenden Fachgebiete wählen: Geschäftsbeziehungsmanagement, Wertschöpfungsmanagement, Führung von Verbesserungsprozessen, CRS und nachhaltige Unternehmensführung, Technischer Vertrieb, Technisches Servicemanagement.

Studienkonzept und Ablauf

Fernstudierende
Study3: Das einzigartige Studienkonzept an der HS Fresenius mit studynet, studymag und studycoach

Studium, Beruf und Leben in der Balance zu halten, stellt eine große Herausforderung dar. Umso wichtiger ist die Unterstützung in dieser wegweisenden Phase Ihres Lebens: der Rückhalt in der Familie, das Verständnis in Ihrem Unternehmen und vor allem die persönliche, konsequent serviceorientierte Begleitung durch Ihre Hochschule. Deshalb setzen wir auf ein einzigartiges interdisziplinäres Coachingteam aus Professorinnen und Professoren, Dozierenden und den studycoaches. Ihr persönlicher studycoach ist Ihr Ansprechpartner in allen Belangen rund um Ihr Studium. Ob telefonisch, per E-Mail oder über den Messenger im studynet – Ihr studycoach berät und unterstützt Sie aktiv auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss. So schaffen wir gemeinsam die notwendige Balance und damit die Voraussetzung, dass Sie an Ihrem Studium stetig wachsen können – und etwas erreichen, was Ihnen zu Beginn noch so fern erschien.    

Ob zuhause oder unterwegs, auf dem Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone – Ihr Campus ist immer mit dabei. Unsere Lernplattform studynet ist zugleich Hörsaal, Seminarraum, Campus und Cafeteria. „Social Learning“ lautet das Stichwort: ein ganzheitliches Lernerlebnis, das neben der Nutzung einer Vielzahl unterschiedlicher Medienformate konsequent auf den Dialog baut.

Zum Beispiel mit vielen Features, die Sie von Ihren gewohnten Social-Media-Plattformen bereits kennen: Vernetzen Sie sich untereinander und tauschen Sie sich über den Messenger aus. Seien Sie immer up to date mit dem Activity Board, Ihrer onlineplus Timeline. Und erfahren Sie in Ihren persönlichen Learning Analytics, was Sie bereits geschafft haben und wo Sie stehen. Beim kick-off studycamp, bei den open learningcamps sowie bei optionalen weiteren Events vor Ort schaffen wir Möglichkeiten, Ihre Kontakte aus der Welt von onlineplus zu vertiefen und zu erweitern. So erleben Sie eine aktive Learning Community, die Sie durch das ganze Studium begleitet und Ihnen auch darüber hinaus, als Alumni der Hochschule Fresenius, ein wertvolles Netzwerk sein wird.    

Bei onlineplus hat das Studium Methode. Struktur und Taktung kennzeichnen die Lernorganisation bei onlineplus, geben eine klare Orientierung und unterscheiden sich so grundlegend von herkömmlichen Fernstudienprogrammen. Sie starten flexibel zu einem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt und werden über individuell geplante Meilensteine durch die ähnlich strukturierten Lerneinheiten, Module und Semester auf Grundlage unserer Studienmagazine, der studymags, geführt.

Damit lernen Sie in überschaubaren Etappen, die für regelmäßige Erfolgserlebnisse und neue Motivation im Studium sorgen. Der von onlineplus empfohlene Studienplan lässt Ihnen dabei die Flexibilität zahlreicher Anpassungsmöglichkeiten, die Sie individuell auf Ihren persönlichen Lerntyp, Ihre präferierten Lernzeiten und Ihr eigenes Lerntempo abstimmen können. So finden Sie exakt das Studium, das zu Ihnen passt.

Dabei haben Sie stets volle Transparenz: Zu jedem Zeitpunkt sehen Sie Ihren individuellen Lernfortschritt, also das, was Sie bereits geleistet haben, wo Sie aktuell stehen und was genau noch vor Ihnen liegt. Die innovative und intuitive Studienform legt damit den Grundstein für die Machbarkeit und den Erfolg Ihres gesamten Onlinestudiums.   

studymag BWL
Zwei Seiten aus einem studymag im Bachelorstudium BWL an der Hochschule Fresenius.

Studiengebühren

An der Hochschule Fresenius studieren Sie im Fernstudium in einem von 3 Zeitmodellen bzw. Gebührenmodellen.

  • Im Gebührenmodell 36 Monate studieren Sie insgesamt 6 Semester. Die Studiengebühren liegen bei insgesamt 10.620,- Euro, zahlbar in monatlichen Beiträgen zu je 295,– Euro. Auf Wunsch können Sie kostenlos um bis zu 12 Monate verlängern.
  • Im Gebührenmodell 48 Monate studieren Sie insgesamt 8 Semester. Die Studiengebühren liegen bei insgesamt 11.520,- Euro, zahlbar in monatlichen Beiträgen zu je 245,– Euro. Auf Wunsch können Sie kostenlos um bis zu 12 Monate verlängern.
  • Im Gebührenmodell 72 Monate studieren Sie insgesamt 12 Semester. Die Studiengebühren liegen bei insgesamt 11.880,- Euro, zahlbar in monatlichen Beiträgen zu je 165,– Euro.

Tipp: Die für Ihr Studium neben dem Beruf anfallenden Kosten können Sie beim Finanzamt steuerlich geltend machen. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder können Sie die Aufwendungen für Ihr Studium als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 4.000 Euro in der jährlichen Steuererklärung angeben. Diese Option können Sie anwenden, wenn es sich bei dem berufsbegleitenden Studium um ein Erststudium handelt, dass nicht aus betrieblichen Gründen vom Arbeitgeber veranlasst wurde und auch nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses absolviert wird.

Oder Sie setzen die Kosten als Werbungskosten in voller Höhe von der Steuer ab. Dies ist möglich, wenn dem berufsbegleitenden Studium eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Erststudium vorangegangen ist oder das Studium betrieblich angeordnet ist. Als Werbungskosten gelten in diesem Fall nicht allein die Studiengebühren, sondern unter anderem auch Fachliteratur. Sprechen Sie bitte in allen steuerrechtlichen Fragen am besten Ihr Finanzamt oder einen Steuerberater an.

Logo der Fernhochschule Hochschule Fresenius

Über die Hochschule Hochschule Fresenius

Qualität seit 1848 – jetzt auch im Fernstudium! Der Fachbereich onlineplus bringt das Angebot an Präsenzstudiengängen der Hochschule Fresenius als Fernstudium online. Damit stellt sich die Hochschule Fresenius zukunftsorientiert auf die neuen Möglichkeiten des Lehrens und Lernens ein: das Studium wird digital, der Campus mobil, die Art und Weise zu studieren flexibler.

Mehr Infos zur Hochschule      

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Technische Betriebswirtschaft Metallhandel? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hochschule Fresenius oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Technische Betriebswirtschaft Metallhandel mit.