Logo Gerontologie

Fernstudium Gerontologie

IUBH Internationale Hochschule, Bachelor of Arts (B.A.) 😍

Im Fernstudium Gerontologie beschäftigen Sie sich berufsbegleitend mit den Fächern Geriatrie, Gerontopsychiatrie, Gerontopsychologie, Interventionsgerontologie, Gerontosoziologie, Erwachsenenbildung und Sozialpolitik – also dem Basisfächerkatalog der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG). Zusätzlich absolvieren Sie ein Praxismodul und wählen aus zahlreichen Vertiefungsmöglichkeiten. So spezialisieren Sie sich beispielsweise auf die Leitung sozialer Einrichtungen.

Hochschule  IUBH Internationale Hochschule
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Pflegewissenschaft
Abschluss  Bachelor of Arts (B.A.), grundständig
Studieninhalte 

Gerontologie, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik, Einführung in das lebenslange Lernen, Grundlagen psychologischer Konzepte, Soziologie, Grundlagen von Beratung, Gesundheit und Prävention, Kollaboratives Arbeiten, Geriatrische Krankheitsbilder, Statistik, Sozialpolitik, Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes, Seminar: Gerontopsychologie, Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen, Projektmanagement, Gerontopsychiatrie, Sozialrecht, Fallmanagement, Sozialwirtschaft, Soziale Dienste im Kontext von Alten- und Behindertenhilfe, Gesundheitsökonomie, Qualitative Forschungsmethoden, Geragogik, Pflegerecht, Seminar: Gerontosoziologie, Quantitative Forschungsmethoden, Gesundheitspolitik, Wahlpflichtfach A, Wahlpflichtfach B, Wahlpflichtfach C, Bachelorarbeit

ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  6 Semester
Lernaufwand  30 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  jederzeit
Kosten  2034 EUR pro Semester
Mehr Infos  https://www.iubh-fernstudium.de

  • auf Wunsch Qualifikation als Pflegeberater nach § 7a SGB XI
  • reines Onlinestudium ohne Präsenzpflicht
  • interessante Vertiefungen, etwa in Leitung von sozialen Einrichtungen

Zulassungsvoraussetzungen

Mit einem Bachelor in Gerontologie arbeiten Sie beispielsweise als Referent für Seniorenarbeit, als Altenberaterin oder als Sozialarbeiter in Einrichtungen der Altenhilfe

Gerontologie können Sie an der IUBH studieren, wenn Sie ein Abitur (die allgemeine Hochschulreife), ein Fachabitur (die allgemeine Fachhochschulreife) oder die fachgebundene Hochschulreife haben. Haben Sie eine fachgebundene Hochschulreife und diese passt fachlich nicht zum Bachelor-Studiengang Gerontologie, absolvieren Sie zuerst ein Probestudium, bevor wir Sie regulär immatrikulieren.

Darüber hinaus können Sie an der IUBH auch studieren, wenn Sie kein Abi haben. Das Geronotologie-Studium ohne Abitur ist unter diesen Voraussetzungen möglich:

  • Sie haben einen Meisterabschluss oder eine andere Aufstiegsfortbildung erfolgreich absolviert, etwa eine Fortbildung zur IHK-geprüften Gesundheitsfachwirtin.
  • Oder Sie haben eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss an Ihre Berufsausbildung haben Sie mindestens 3 Jahre lang Vollzeit in diesem Beruf gearbeitet. Falls Ihre Ausbildung fachlich nicht zum Gerontologie-Fernstudium passt, absolvieren Sie erst einmal ein Probestudium, bevor wir Sie regulär immatrukulieren.

Studieninhalte, Module und Vertiefungen

Das Curriculum des Bachelor-Studiengangs Gerontologie der IUBH orientiert sich streng an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG). Der gesamte Fernstudiengang ist modular aufgebaut – Sie absolvieren Ihr Studium also in überschaubaren Lerneinheiten. Wann Sie welches Modul belegen und bearbeiten, bleibt weitgehend Ihnen selbst überlassen.

Im Vollzeitstudium könnten Sie Ihren Studienplan beispielsweise wie folgt aufbauen:

  • 1. Semester: Gerontologie, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik, Einführung in das lebenslange Lernen, Grundlagen psychologischer Konzepte, Soziologie
  • 2. Semester: Grundlagen von Beratung, Gesundheit und Prävention, Kollaboratives Arbeiten, Geriatrische Krankheitsbilder, Statistik, Sozialpolitik
  • 3. Semester: Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes, Seminar: Gerontopsychologie, Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen, Projektmanagement, Gerontopsychiatrie, Sozialrecht
  • 4. Semester: Fallmanagement, Sozialwirtschaft, Soziale Dienste im Kontext von Alten- und Behindertenhilfe, Gesundheitsökonomie, Qualitative Forschungsmethoden, Geragogik
  • 5. Semester: Pflegerecht, Seminar: Gerontosoziologie, Quantitative Forschungsmethoden, Gesundheitspolitik, Wahlpflichtfach A
  • 6. Semester: Wahlpflichtfach B, Wahlpflichtfach C, Bachelorarbeit

Gegen Ende des Studiums wählen Sie insgesamt 3 Vertiefungen. Als fachwissenschaftliche Spezialisierung wählen Sie eines dieser Module: Pädagogik und Didaktik, Leitung in sozialen Einrichtungen, Beratung, Ambulante Kranken- und Altenpflege, Gesund­heits­tourismus, Organisations­entwicklung und Change Management. Zusätzlich wählen Sie 2 Funktions- und Branchenspezialisierungen aus diesem Pool an Themen: Qualitäts­management in der Pflege und im Gesundheits­wesen, Dienstleistungs­management im Gesundheits­wesen und Konsum­verhalten, Controlling in der Pflege und im Gesundheits­wesen, Grundlagen der Gesundheits­psychologie, Technik im Gesundheits­wesen, Pflege­wissenschaft und Pflege­theorien, Planung von Lehr-, Lern- und Bildungs­prozessen, Praxisprojekt: Handlungs­felder der Gerontologie, Betriebliches Gesundheits­management, Kranken­haus­management, Konflikt­management und Coaching, Diversity, Integration und Migration, Betriebliche Bildung, Management in Verbänden und auf Trägerebene, Beratung und Coaching (systemisch), Stationäre Kranken- und Altenpflege, Fremdsprachen, Gesund­heits­ökonomie, Pflegemanagement, Advanced Leadership, Organisations­psychologie, Abrechnungs- und Finanzierungs­systeme.

Ablauf

Gedruckte und digitale Studienunterlagen, Onlineklausuren, zahlreiche Vertiefungen: das innovative Fernstudium Gerontologie an der IUBH

Der allererste Schritt ins IUBH-Fernstudium Gerontologie ist natürlich die Immatrikulation. Mit Ihrer Immatrikulation erhalten Sie Zugriff auf unserer digitales Campus-Management-System CARE. Über CARE können Sie auch Ihre ersten Module belegen, etwas das Modul Grundlagen psychologischer Konzepte. Im Onlinecampus myCampus können Sie anschließend die gedruckten Studienskripte anfordern, die Sie kurz darauf zugeschickt bekommen. Sämtliche Skripte liegen Ihnen natürlich auch digital vor. Klicken Sie hier, um sich eine Vorschau eines unserer IUBH Interactive Books anzeigen zu lassen.

Ergänzt werden die Unterlagen durch Podcasts und Onlinevorlesungen, die IUBH-Vodcasts, sowie durch Live-Tutorien.

Klausuren schreiben Sie auf Wunsch übrigens von zuhause aus! Eine Onlineklausur können Sie rund um die Uhr absolvieren – vorausgesetzt Sie fühlen sich ausreichend vorbereitet. Alternativ schreiben Sie Ihre Klausuren an einem unserer unzähligen Prüfungszentren in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Kosten und Studienfinanzierung

Die Höhe der Studiengebühren für das Fernstudium richtet sich danach, für welches Studienmodell Sie sich entscheiden. Im Vollzeitstudium zahlen Sie monatlich 339,– Euro, insgesamt 12.873,– Euro. Im Teilzeitstudium I zahlen Sie monatlich 289,– Euro, insgesamt 14.541,– Euro. Im Teilzeitstudium II zahlen Sie monatlich 199,– Euro, insgesamt sind das 14.997,– Euro.

Weitere Fernstudiengänge im Fachbereich Pflege und Gesundheit

  • Pflege, B.Sc.: Prävention, Kuration, Rehabilitation und Palliation: Nur einige der Themen im Pflege-Fernstudium an der IUBH. Der berufsbegleitende Studiengang wird Sie qualifizieren, kompetente und fundierte Pflege in einem interdisziplinären Kontext leisten zu können.
  • Pflegemanagement, B.A.: Als Pflegemanager bzw. Pflegemanagerin arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Pflege. Dieser Fernstudiengang der IUBH bietet Ihnen exzellente Perspektiven in der Pflege, etwa im mittleren Management von Krankenhäusern, in Pflegeeinrichtungen oder auch bei ambulanten Diensten. Im Laufe des Bachelor-Fernstudiums vertiefen Sie sich in insgesamt 3 Wahlbereiche, beispielsweise Gesundheitsökonomie, Ambulante Kranken- und Altenpflege oder auch Heilerziehungspflege.
  • Pflegepädagogik, B.A.: Dieses Pädagogik-Fernstudium richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger und Hebammen, die im Bereich der Pflege pädagogisch tätig werden möchten. Sie eignen sich wichtiges Know-how aus den Sozialwissenschaften, aus der Psychologie, aus der Philosophie sowie aus den Gesundheitswissenschaften an und befassen sich systematisch mit politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie dem Thema Digitalisierung in der Pflege.
Logo der Fernhochschule IUBH Internationale Hochschule

Über die Hochschule IUBH Internationale Hochschule

Studieren, wann und wo man will: Mit ihren Fernstudiengängen bietet die IUBH Internationale Hochschule ein Studium, das sich flexibel und individuell an den eigenen Alltag anpasst – egal, ob man sich gerade mitten im Berufsleben, in der Elternzeit oder in der Selbstständigkeit befindet. Aktuell sind an der IUBH über 20.000 Fernstudierende eingeschrieben – damit ist die IUBH die größte deutsche private Fernhochschule.

Mehr Infos zur Hochschule      

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Gerontologie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule IUBH Internationale Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Gerontologie mit.