Logo Ernährungswissen­schaften

Fernstudium Ernährungswissen­schaften

IU Internationale Hochschule, Bachelor of Science (B.Sc.) 😍
  1

Der Bachelor-Studiengang Ernährungswissenschaften verbindet die Bereiche Medizin, Lebenswissenschaften und Public Health, vermittelt sowohl die Zusammensetzung als auch die Wirkung von Ernährung und geht ernährungsbedingten Krankheiten auf den Grund. Neben Themen wie Biochemie, Lebensmittelwissenschaft und sogar Marketing können sich Studierende in weitere Wahlbereiche vertiefen.

Hochschule  IU Internationale Hochschule
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Ernährungswissenschaften
Abschluss  Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig
Studieninhalte 

Chemische und Physikalische Grundlagen, Einführung Wissenschaftliches Arbeiten, Statistik, Anatomie und Physiologie, Biochemie und Biochemie der Ernährung, Grundlagen der Mikro- und Molekularbiologie, Ernährungsphysiologie, Ernährungslehre, Hygiene und Toxikologie, Kosten- und Leistungsrechnung, Angewandte Ernährungslehre, Lebensmittelwissenschaft, Warenkunde und Bromatologie, Lebensmitteltechnologie, Personal Skills, Marketing, Ernährungsmedizin, Diätetik, Ernährungssoziologie, Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Lebensmittelrecht, Persönlichkeitspsychologie & Differentielle Psychologie, Pathophysiologie der Ernährung, Seminar Aktuelle Themen der Ernährungswissenschaften, Kommunikation und Gesprächsführung, Spezialisierung zur freien Wahl, Agiles Projektmanagement

Vertiefungen 

Ernährungs­therapie I, Qualitäts­management Ernährung, Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement Ernährung uvm.

Präsenzphasen  zahlreiche virtuelle Lehrveranstaltungen
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Ernährungswissen­schaften unter der Nummer 1103019 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  6 Semester
Lernaufwand  28 Stunden wöchentlich
Studierende  6 auf fernstudi.net
Immatrikulation  jederzeit
Kosten monatlich ab 219 EUR
Kosten gesamt ab 13983 EUR
Mehr Infos  https://www.iu-fernstudium.de

  • 3 flexible Zeitmodelle von Vollzeit bis Teilzeit für jede Lebenslage
  • interessante Vertiefungen, etwa in Ernährungs­therapie
  • innovatives Lernkonzept mit IU Learn-App und digitalen Lehrveranstaltungen
  • anschließende Zertifizierung zum Ernährungsberater möglich (etwa Ernährungsberater/DGE oder Ernährungsberater/VDOe)

Das sind die Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelor Ernährungswissen­schaften

Ernährungswissenschaften im flexiblen Fernstudium an der IU – Fitness & Health-Lifestyle + Wissenschaft
© Daniel Vincek/Fotolia

Ins Bachelor-Fernstudium Ernährungswissen­schaften an der IU Internationalen Hochschule (IU) können Sie sich einschreiben, wenn Sie uns Ihr Abitur (die allgemeine Hochschulreife), Ihr Fachabitur (die Fachhochschulreife) oder die fachgebundene Hochschulreife vorlegen.

Alternativ können Sie sich auch ohne Abitur einschreiben. Das Studium ohne Abitur an der IU ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Sie haben eine Aufstiegsfortbildung erfolgreich absolviert, beispielsweise eine Fortbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt.
  • Oder Sie haben eine Berufsausbildung abgeschlossen, beispielsweise eine Ausbildung zum Bürokaufmann oder zur Bürokauffrau. Im Anschluss an Ihre Ausbildung haben Sie mindestens 3 Jahre in diesem Beruf in Vollzeit gearbeitet. Falls Ihre Ausbildung thematisch nicht zum Fernstudium Ernährungswissen­schaften passt, abolvieren Sie erst einmal ein Probestudium, bevor Sie regulär immatrikuliert werden.

Studieninhalte: von Biochemie über Lebensmittelwissenschaft bis hin zu Marketing

Das Bachelorstudium an der IU Internationalen Hochschule ist modular aufgebaut. Ein Modul umfasst in der Regel 5 Leistungspunkte (ECTS) und schließt mit einer Prüfungsableistung ab, etwa mit einer Klausur oder einer schriftlichen Ausarbeitung. So absolvieren Sie Ihren Bachelor Stück für Stück – und bestimmen sogar weitgehend selbst, wann Sie welches Modul absolvieren möchten.

Im Vollzeitstudium können Sie Ihren Studienplan beispielsweise wie folgt aufbauen:

  • 1. Semester: Chemische und Physikalische Grundlagen, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Statistik, Anatomie und Physiologie, Biochemie und Biochemie der Ernährung, Grundlagen der Mikro- und Molekularbiologie
  • 2. Semester: Ernährungsphysiologie, Ernährungslehre, Hygiene und Toxikologie, Kosten- und Leistungsrechnung, Angewandte Ernährungslehre, Lebensmittelwissenschaft
  • 3. Semester: Warenkunde und Bromatologie, Lebensmitteltechnologie, Personal Skills, Marketing, Pathophysiologie der Ernährung/Ernährungsmedizin I, Pathophysiologie der Ernährung/Ernährungsmedizin II
  • 4. Semester: Projekt: Lebensmittelwissenschaftliche Übungen, Projekt: Diätetische Übungen, Ernährungssoziologie, Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Lebensmittelrecht, Persönlichkeitspsychologie & Differentielle Psychologie
  • 5. Semester: Wahlpflichtmodul A, Wahlpflichtmodul B, Kommunikation und Gesprächsführung I, Kommunikation und Gesprächsführung II
  • 6. Semester: Praxisprojekt: Ernährungswissenschaften I, Praxisprojekt: Ernährungswissenschaften II, Seminar: Aktuelle Themen der Ernährungswissenschaften, Agiles Projektmanagement, Bachelorarbeit

Das Besondere im IU-Fernstudium: Die vielen Möglichkeiten, sich im Studium in interessante Wahlmodule zu vertiefen. Im Bachelor Ernährungswissen­schaften wählen Sie dazu insgesamt 2 Vertiefungsmodule:

Das erste Vertiefungsmodul wählen Sie aus diesen Themen: Qualitätsmanagement Ernährung, Ernährungstherapie.

Ihr zweites Vertiefungsmodul wählen Sie aus diesen Themen: Qualitätsmanagement, Ernährungstherapie II, Fremdsprachen, Gastronomie und Catering, Gesundheitsökonomie (Vertiefung), Health Care Management, Krankenhausmanagement, Marktpsychologie, Projektmanagement (Spezialisierung), Qualitätsmanagement, Stationäre Kranken- und Altenpflege, Systemgastronomie, Unternehmensgründung, Abrechnungs- und Finanzierungssysteme, Ambulante Kranken- und Altenpflege, Studium Generale.

Im Rahmen des Fernstudium absolvieren Sie insgesamt 2 Pflichtpraktika. Die Praktika führen Sie in Einrichtungen durch, die eine entsprechende Betreuung durch fachlich zertifizierte Ernährungsberater, Diätassistenten oder Ernährungsmediziner gewährleisten können. Fragen zu den Praktika? Unsere Studienberatung hilft Ihnen weiter.

Zertifizierung zum Ernährungsberater/zur Ernährungsberaterin

Mit einer Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zum Ernährungsberater/DGE bzw. einer Zertifizierung des Berufsverband Oecotrophologie e.V. (VDOE) zum Ernährungsberater/VDOe) erkennen Krankenkassen Ihre Leistungen als Ernährungsberater an.

Für Sie heißt das: Wenn Sie selbstständig als Ernährungsberater bzw. Ernährungsberaterin arbeiten, können Ihre Klienten Leistungen von ihrer Krankenkasse erstattet bekommen.

Im Anschluss an Ihr Bachelor-Fernstudium Ernährungswissenschaften an der IU können Sie in einen entsprechenden Zertifizierungskurs aufgenommen werden.

 

Studienkonzept: So funktioniert das berufsbegleitende Studium Ernährungswissen­schaften an der IU

Flexibler als an der IU geht’s nicht: Ernährungswissenschaften mit Praxisanteilen im Fernstudium
© didesign/Fotolia

Das Onlinestudium Ernährungswissen­schaften an der IU Internationalen Hochschule passen Sie flexibel so an Ihr Leben und an Ihren Alltag an, wie es am besten zu Ihnen passt. Beispielsweise entscheiden Sie sich für eines von 3 Studienmodellen: Im Vollzeitstudium brauchen Sie bis zum Bachelor-Abschluss insgesamt 6 Semester, also 36 Monate. Im Teilzeitstudium I studieren Sie bis zum Abschluss 8 Semester. Oder Sie entscheiden sich für das Teilzeitstudium II und lassen sich bis zum Bachelor 12 Semester Zeit.

Studienunterlagen an der IU erhalten Sie mit jeder Modulbelegung als gedruckte Studienhefte. Alle Unterlagen liegen Ihnen natürlich auch digital vor. Die IU Interactive Books sind innovative Lernskripte, die angereichert werden mit Videoclips sowie Quizfragen am Ende einer Lektion. Ergänzt werden die Studienunterlagen je nach Modul durch Podcasts, Live-Tutorien und Videoncontent in Form von sogenannten Shortcasts. Auf die IU Interactive Books haben Sie Zugriff über die praktische Learn-App der IU.

In vielen Modulen werden außerdem virtuelle Lehrveranstaltungen angeboten, durch die Sie in interaktiven Austausch mit Ihren Kommilitonen und Dozenten treten.

Besonders praktisch und flexibel: Die Möglichkeit, Modulprüfungen in Form von Onlineklausuren zu absolvieren. Eine Onlineklausur können Sie an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr schreiben – und zwar dann, wenn Sie sich optimal für die Klausur beispielsweise in Baukonstruktion vorbereitet fühlen. Außerdem betreiben wir etwa 40 Klausurzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, an denen Sie Ihre Prüfungen auch ganz klassisch online schreiben können.

Studienberatung

Fragen zum Fernstudiengang Ernährungswissen­schaften? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule IU Internationale Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • Traudl · vor 6 Monaten
    Hallo,
    kann man sich, wenn man bereits einen Bachelor of Arts im betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) erworben hat, gewisse Inhalte anrechnen lassen und so die Studiendauer verkürzen?
    Danke
    • fernstudi.net · vor 6 Monaten
      @Traudl Hallo Traudl, uW. können Sie Inhalte eines Erststudiums nicht auf ein Zweitstudium anrechnen lassen. Ihre Vorkenntnisse würden Ihnen sicher dabei helfen, schneller durch einzelne Module und den Studiengang zu kommen.
  • Christian · vor 11 Monaten
    Hi, ist d. Uni auch in Österreich anerkannt? 
    • fernstudi.net · vor 11 Monaten
      @Christian
      Hallo Christian, vorweg: Die IU Internationale Hochschule ist keine Universität, sondern eine Fachhochschule.

      Was genau meinen Sie mit „anerkannt“?

      Wenn Sie an der IU den Bachelor of Science (B.Sc.) in Ernährungswissenschaften machen, erhalten Sie einen ganz normalen Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS-Punkten. ECTS steht für European Credit Transfer and Accumulation System, also für das Europäische System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Entsprechend können Sie mit dem deutschen Bachelor-Abschluss beispielsweise auch einen passenden Master in Österreich studieren, oder auch im Laufe des Studiums an eine Hochschule in Österreich wechseln und die Vorleistungen ggf. anerkennen lassen.
  • Katja · vor 1 Jahren
    Hallo
    Sind die beiden Praktika pflicht?
    Denn ich bin berufstätig und kann sie deshalb leider nicht machen. Gebe es irgendeine ander Möglichkeit? Denn mich würde dieses Studium wahnsinnig interessieren
    • fernstudi.net · vor 1 Jahren
      @Katja Hallo Katja,

      im Rahmen des Studiums müssen zwei Praxisprojekte mit jeweils 150 h verpflichtend absolviert werden.

      Das „Diätetische und Ernährungstherapeutische Praxisprojekt“ kannst du in Klinken, Krankenhäusern oder bei zertifizierten Ernährungsberatern absolvieren, wenn du die Module „Kommunikation und Gesprächsführung (DLBEWKUGF)“, „Persönlichkeitspsychologie & Differentielle Psychologie (DLBWPPDPS01)“, „Ernährungsphysiologie (DLBEWEP01)“, „Ernährungslehre (DLBEWEL01) und Angewandte Ernährungslehre (DLBEWAEL01)“ erfolgreich abgeschlossen hast.

      Das „Lebensmittelwissenschaftliche und -technologische Praxisprojekt“ in einer lebensmittelherstellenden Industrie mit eigenem QM-Labor kannst du absolvieren, wenn du die Module „Lebensmitteltechnologie (DLBEWLTEC01)“, „Lebensmittelwissenschaft (DLBEWLW01)“ und „Lebensmittelrecht (DLBEWLRE01)“ absolviert hast.

      Der Praxisbetrieb muss von der Hochschule akzeptiert werden.

      Falls du bereits in einem dieser Bereiche berufstätig bist, kannst du das ggf. miteinander verbinden. Ggf. kannst du Urlaubszeiten für das Praktikum nutzen.
  • Celine · vor 1 Jahren
    Hallo :)
    Ich habe eine Frage zu den Praktika. Welche Anforderungen werden an die Praktika gestellt. Hat man im 5. Semester quasi nur die zwei Praktika und muss dazu jeweils eine Hausarbeit o.ä. schreiben?
    • fernstudi.net · vor 1 Jahren
      @Celine Hallo Celine,
      der Ablauf der 2 Praxisprojekte wie folgt:
      1. Du suchst Dir eigenständig einen geeigneten Praxis-/Praktikumspartner.
      2. Die IU prüft den Praxis-/Praktikumspartner sowie die fachliche Qualifikation des Anleiters.
      3. Der Praxis-/Praktikumspartner erhält bei Eignung eine genaue Anleitung durch die IU.
      4. Du schließt mit Deinem Praxis-/Praktikumspartner einen Vertrag.
      5. Du absolvierst das Praxisprojekt (und parallel online Tutorien seitens der IU zur Reflexion des Theorie-Praxis-Transfers).
      6. Du schreibst die Praxisreflexion. Diese wird von der IU geprüft und bewertet. Prüfungsleistung pro Praxisprojekt ist eine schriftliche Ausarbeitung in Form einer Praxisreflexion (bestanden/nicht bestanden) – eine Benotung gibt es nicht.

      Der gesamte Umfang beträgt 10 ECTS (1 ECTS Punkt = 30 Arbeitsstunden). Du musst daher 2 Praxisprojekte zu je 150 h absolvieren. Die finden z.B. beide im 6 Semester statt, zusätzlich zu den weiteren Modulen und ggf. der Bachelorarbeit, die du belegst, um auf deine 30 ECTS fürs Vollzeitstudium zu kommen.
  • M. Bornstein · vor 3 Jahren
    Hallo!

    Ich hätte eine Frage zum Thema Anerkennung durch die DGE. In dem Bericht hier im Fernstudium-Portal steht ja, dass nachfolgend eine Zertifizierung zum Ernährungsberater möglich ist. In einem Positionspapier der DGE zum Thema "Traumberuf Ernährungsberater" wird bei den nach DGE-Zulassungkriterien geprüften Fernstudiengängen allerdings nur
    Bachelor of Arts in Ernährungsberatung
    Bachelor bzw. Master of Science in Ernährungstherapie
    erwähnt.
    Heißt das entsprechend, dass bei einem Studium der Ernährungswissenschaften an der IU nur ein Studium mit der Vertiefung auf Ernährungstherapie zur Zertifizierung berechtigt? Oder müssen noch außerhalb des Fernstudiums zusätzliche Qualifikationen erworben werden (abgesehen von den Zertifizierungskursen natürlich)?

    Ich danke vielmals im Vorraus für die Antwort.
    • fernstudi.net · vor 3 Jahren
      @M. Bornstein Hallo,
      der Studiengang berechtigt zur DGE-Zertifizierung, unabhängig von der Vertiefung. Das haben wir uns von der IU noch einmal so bestätigen lassen. Und auch Frau Dr. Ute Brehme von der DGE hat uns auf Nachfrage bestätigt, dass der Studiengang der IU ausreichend ist, um für die Zertifizierung in der Ernährungsberatung zugelassen zu werden.

Erfahrungen & Bewertungen

Flexibilität TOP, Betreuung ausbaufähig!
vor 10 Monaten  · von  · studiert noch
Mein Gesamteindruck
Als ich mit dem Studium gestartet habe, war ich begeistert! Momentan wird viel verändert und deswegen hängt es an allen Ecken und Enden. Studiensekreteriat und it-Support sind überlastet, nicht erreichbar und melden sich erst, wenn es schon zu spät ist!
Ich hoffe, das ändert sich bald wieder!
  • Studieninhalte & Vertiefungen
  • Betreuung & Support
  • Onlinecampus
  • Präsenzen & Seminare
  • Flexibilität
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Alles anzeigen
1 von 1 Nutzern finden diese Bewertung hilfreich