Fernstudium Industriepharmazie

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen, Bachelor of Science (B.Sc.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Industriepharmazie, Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Auf einen Blick

Hochschule  Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Medizin
Abschluss  Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  9 Semester
Immatrikulation  Sommersemester

Zulassungsvoraussetzungen

 
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
oder Berufsausbildung mit einem Gesamtnotenschnitt von mindestens 2,5 und eine mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit im Ausbildungsberuf 
oder Meisterprüfung oder vergleichbare Prüfung sowie
 
Abgeschlossene Ausbildung  im Bereich der Pharmazie, der Chemie oder Biologie und

 
Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit im Umfang von mindestens einer halben Stelle

 
 
 
 
 

Über den Studiengang

Profil:
Pharmazie ist die Wissenschaft der Arzneimittel. Sie befasst sich mit der Qualität und der Wirkung von Arzneimitteln sowie mit deren Entwicklung, Herstellung, Prüfung und dem Vertrieb. Pharmazie ist somit eine interdisziplinäre Wissenschaft, die naturwissenschaftliche, medizinische, technische und wirtschaftswissenschaftliche Fächer in sich vereint.
Im berufsbegleitenden Studiengang „Industriepharmazie“ wird dieses breite Spektrum durch einen konsequenten Praxisbezug ergänzt.
Aufgrund der großen Nachfrage nach fachlich qualifiziertem Personal  im Pharmabereich, sind die Berufsaussichten für die Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Studiengangs als sehr gut zu bewerten.
Zielgruppe des in dieser Form bundesweit erstmalig angebotenen Studiengangs sind beruflich Qualifizierte aus pharmanahen Berufen.
 
Studieninhalt:
Die Ausbildungsinhalte des Studiums sind speziell auf die industriellen Anforderungen moderner pharmazeutischer Unternehmen zugeschnitten. Sie beinhalten sowohl klassische pharmazeutische Fächer als auch moderne Ausbildungsschwerpunkte. 
 
Studienablauf:
Die Studieninhalte werden innerhalb der Module sowohl im Selbststudium mit Hilfe von bereitgestelltem didaktischem Material erarbeitet als auch als klassische Präsenzlehre vermittelt. Es werden Vorlesungen, Vorlesungen mit Übungen, Seminare und Praktika angeboten.
Präsenzlehrveranstaltungen finden mindestens einmal im Monat am Donnerstag, Freitag und Samstag statt.  Außerdem sind für Praktika und Lehrveranstaltungen Präsenzwochen im März und September vorgesehen, um die Versuche und Lehrinhalte komprimiert und kompakt behandeln zu können.
Um das Selbststudium der Studierenden zu unterstützen, werden verschiedene neue Lehr- und Lernformate im Bereich des E-Learnings eingesetzt.
Dazu wird hauptsächlich die bestehende OLAT-Plattform verwendet, um den Studierenden die didaktischen Materialien zur Verfügung zu stellen.
 
Kosten:
Die Kosten betragen 65 Euro pro Modul, bei insgesamt 25 Online-Modulen. Dazu kommt der Sozialbeitrag der Hochschule Kaiserslautern in Höhe von ca. 250 Euro je Semester.
 
Dieser Studiengang ist ein Angebot der Hochschule Kaiserslautern in Kooperation mit der ZFH und befindet sich zurzeit im laufenden Akkreditierungsverfahren durch die Agentur AQAS. 
Präsenzort ist Pirmasens – Rheinland-Pfalz.
Die fachliche Leitung liegt bei Herrn Professor Dr. Peter Groß. 

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Industriepharmazie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Industriepharmazie mit.

Ähnliche Fernstudiengänge