Fernstudium Sportökonomie

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Bachelor of Arts (B.A.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Sportökonomie, Bachelor of Arts (B.A.), grundständig. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Studiengang auf einen Blick

Hochschule  Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Studienort  Saarbrücken, Saarland
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Sportwissenschaft
Abschluss  Bachelor of Arts (B.A.), grundständig
Studieninhalte 

Wissenschaftliches Arbeiten, Medizinische Grundlagen, Beratungs- und Servicemanagement, BWL, Sportmanagement, Trainingslehre, Marketing, Kommunikation und Präsentation, Sport- und Vereinsrecht, Gesundheitsmanagement im Sport, Sportanlagen- und Sportstättenmanagement

ECTS  210 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Sportökonomie unter der Nummer 149112 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  7 Semester
Lernaufwand  35 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  jederzeit
Kosten  1980 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Eine Hochschulzugangsberechtigung, z.B. Allgemeine Hochschulreife bzw. der schulische Teil der Fachhochschulreife, Abschluss als Meister/Fachwirt, Fachschulabschluss oder Berufsfortbildungsabschluss sowie
Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen

Über den Studiengang

Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" Sportökonomie unterstützen Sie die zielgerichtete Entwicklung von Institutionen, wie z. B. Vereinen, Verbänden und Unternehmen im Sportbereich. Durch die innovative Kombination aus Ökonomie/Management und Gesundheits-/Trainingswissenschaft können Sie einerseits Führungsaufgaben übernehmen und strategisch wirken. Andererseits sind Sie aber auch in der Lage gesundheitsorientierte Angebote konzeptionell zu erstellen, umzusetzen und in der Praxis anzuleiten. Sie können außerdem z. B. Kooperationen zwischen einem Verein/Verband und Wirtschaftsunternehmen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements herstellen.
Durch konzeptionelle Marketing-, Vertriebs- und Controlling-Programme sowie durch eine erfolgreiche Personalpolitik und Ihren Kenntnissen in den sportrechtlichen Besonderheiten schaffen Sie die notwendigen Rahmenbedingungen, um die Institution oder das Unternehmen langfristig erfolgreich auszurichten.
Als Sportökonom analysieren Sie sportliche Entwicklungen sowie Trends und leiten konkrete Strategien und Maßnahmen für Ihren Arbeitgeber ab. Das duale Studium ermöglicht einen steten Wissenstransfer der Studieninhalte in die Praxis.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Sportökonomie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Sportökonomie mit.