Fernstudium Europäisches Verwaltungsmanagement

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Master of Arts (M.A.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement, postgradual, Master of Arts (M.A.). Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Auf einen Blick

Hochschule  Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Fachrichtung  Rechtswissenschaften
Abschluss  postgradual, Master of Arts (M.A.)
Unterrichtssprache  Deutsch/Englisch
ECTS  90 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer  5 Semester
Immatrikulation  Wintersemester
Kosten  1500 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Das Masterstudium baut auf folgenden Vorkenntnissen auf, die Sie in der Regel aus Ihrer ersten Hochschulausbildung bzw. Ihrem Berufsleben mitbringen: Denken in politischen, wirtschaftlichen und sozialpsychologischen Zusammenhängen sowie juristische Grundkenntnisse, insbesondere in den Bereichen öffentliches Recht und Verwaltungsrecht.
Formale Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss (FH oder Universität). Das Erststudium muss einen Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits (entspricht in der Regel 6 Semestern) aufweisen, damit der Master of Arts erworben werden kann. Weitere Zugangsvoraussetzung ist eine an das Hochschulstudium anschließende qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr. Erwünscht sind zudem Fremdsprachenkenntnisse in Englisch sowie Fähigkeiten im Umgang mit dem Internet und entsprechende technische Voraussetzungen.
Hinweise:
1. Wenn Sie ein Erststudium mit mind. 210 ECTS-Credits (entspricht in der Regel 7 Semestern) nachweisen, können Sie die Variante mit 9 Modulen (entsprechen 90 ECTS-Credits) belegen.
2. Studieninteressenten ohne Hochschulabschluss können unter bestimmten Bedingungen ein Zertifikat erwerben.
Der Bewerbungszeitraum ist vom 01. Mai bis 15. Juli jeden Jahres!

Über den Studiengang

Grundlegendes
Der Master wird seit 1999 von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und der Technische Hochschule Wildau erfolgreich angeboten. Jedes Jahr steht eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen an dem Standort Berlin zur Verfügung.
Der Master Europäisches Verwaltungsmanagement ist als berufsbegleitendes Fernstudium mit einer Studiendauer von fünf Semestern angelegt. Es ist jedoch flexibel organisiert, so dass Sie sich ihr Studium abhängig von ihren individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten zusammenstellen können. So haben Sie die Gelegenheit, das Studium mit Familie und Beruf in Einklang zu bringen.
Sie können den akademischen, international anerkannten Abschluss Master of Arts (M.A.) mit 90 ECTS-Credits im Masterstudium oder ein Weiterbildungszertifikat der Hochschule erwerben. Dies hängt davon ab, wieviele Leistungspunkte Sie bereits durch Ihr Erststudium (FH/Universität) erworben haben.
Adressaten
Das Masterstudium Europäisches Verwaltungsmanagement richtet sich vorrangig an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des gehobenen und höheren Dienstes sowie vergleichbare Angestellte in Kommunen, Landesbehörden und der Bundesverwaltung. Weitere Zielgruppen sind die Absolventen und Absolventinnen der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Bundes und der Verwaltungsfachhochschulen der Länder sowie andere Hochschulabsolventen, die eine Tätigkeit im europaspezifischen Bereichen anstreben.
Studienziele
Folgende Lernziele werden angestrebt:
Verständnis für den europäischen einigungsprozess und seine aktuellen Herausforderungen,
Kenntnisse über Organisation und Funktion der Organe der Europäischen Union sowie über die Auseinandersetzung mit konkreten Anforderungen der europäischen Integration für das Handeln von Staat und Verwaltung auf der nationalen, regionalen und lokalen Verwaltungsebene,
Kenntnisse des europäischen Rechts und dessen Anwendung sowie Kompetenzen in ausgewählten Rechtsgebieten,
Verständnis der Funktion der Kohäsionspolitiken für den europäischen Integrationsprozess, Kenntnisse der entsprechenden Rechtsgrundlagen und die Befähigung zur Operationalisierung, Akquisition, Umsetzung, Begleitung und Evaluation von europäischen Förderprogrammen,
Erwerb von Schlüsselqualifikationen für die Kommunikation und Verhandlungsführung in interkulturellen Zusammenhängen und in europäischen Institutionen und Gremien,
Befähigung zur transnationalen Kooperation, insbesondere durch den Erwerb von Kenntnissen über die politischen und administrativen Systeme in anderen Mitgliedstaaten, sowie die Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen des Regierungs- und Verwaltungshandelns,
adäquate Einschätzung des aktuellen Stands der europäischen und globalen Vernetzung der Volkswirtschaft in Deutschland, Begreifen der Funktionsweise der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, Verständnis der wichtigsten Managementmethoden sowie die exemplarische Anwendung der Analyse-, der Entscheidungs- und der Darstellungstechniken des Managements.
Das Stipendium
Mit dem Ziel eine leistungsstarke Managementnachwuchskraft zu fördern, vergibt das Fernstudieninstitut der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ein Teilstipendium für neue Studierende im Masterstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement.
Stipendienhöhe
Pro Jahrgang steht ein Teilstipendium über 150,00 € pro Semester während der Regelstudienzeit zur Verfügung. Die Gesamthöhe beläuft sich auf maximal 750,00 €.
Voraussetzungen
Um sich für das Teilstipendium zu qualifizieren, reichen die Studierenden ein Motivationsschreiben sowie Nachweise über Leistungen in Beruf und Studium, über gesellschaftliches oder familiäres Engagement sowie über finanzielle Bedürftigkeit ein.
 
 

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Europäisches Verwaltungsmanagement mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 09.08.2017.