Fernstudium Fitnessökonomie

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Bachelor of Arts (B.A.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Fitnessökonomie, Bachelor of Arts (B.A.), grundständig. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Hochschule  Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Sportwissenschaft
Abschluss  Bachelor of Arts (B.A.), grundständig
Studieninhalte 

u. a. Wissenschaftliches Arbeiten: Grundlagen, Forschungsseminar, Vorbereitung auf Abschlussarbeit, Beratungsmanagement und Servicemanagement, Medizinische Grundlagen, Fitnessmarkt, Fitnessmangement, Trainingslehre: Allgemeine Trainingslehre und Krafttraining, Ausdauertraining, Beweglichkeitstraining, Koordinationstraining, rehabilitatives Training, BWL: Personal, Organisation, Buchführung, Jahresaabschluss, Bilanzanalyse, Controlling, Investition, Finanzierung, Qualitätsmanagement, Ernährungsphysiologische Grundlagen, Marketing: operatives Marketing, strategisches Marketing, Kommunikation und Präsentation, Interdisziplinäres, Bachelor-Thesis

ECTS  210 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Fitnessökonomie unter der Nummer 133405 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  7 Semester
Lernaufwand  35 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  jederzeit
Semesterbeitrag 1980 EUR
Kosten gesamt ab 13860 EUR
Mehr Infos  Anbieterprofil Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife – auch mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife ist ein direkter Einstieg möglich, Abschluss als Meister/Fachwirt, Fachschulabschluss oder Berufsfortbildungsabschluss
Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen

Über den Studiengang

Die Bachelor-Studiengänge werden im dualen Sytem durchgeführt. Das Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement findet als kombiniertes Studium, d. h. als Kombination aus betrieblicher Tätigkeit und Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen die sowohl an einem der 11 Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz als auch in digitaler Form absolviert werden können.   
Der Studiengang qualifiziert zur Führungskraft, die Fitness- und Gesundheitsunternehmen auf strategischer und operativer Ebene leitet und für das Personalmanagement sowie für die Konzeption und Umsetzung von Fitnessprogrammen zuständig ist.  
 
Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" Fitnessökonomie sind Sie als Führungskraft in einem Dienstleistungsunternehmen innerhalb der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit tätig. Durch die einzigartige Kombination der Studieninhalte Ökonomie/Management und Fitness/Gesundheit sind Sie in der Lage, ein Fitness- oder Gesundheitsunternehmen sowohl betriebswirtschaftlich als auch in der Konzeption von Trainingsprogrammen eigenverantwortlich zu leiten.
Im Rahmen der kaufmännischen Leitung führen Sie ein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich, indem Sie den Betrieb für die Zukunft ausrichten und die Rentabilität langfristig durch geeignete Marketing-, Vertriebs- und Controllingprogramme sowie durch eine erfolgreiche Personalpolitik steuern.
Als Leiter/in des Trainingsbereiches sind Sie sowohl für die Planung und die Implementierung als auch für die laufende Umsetzung und die Optimierung von fitness- und gesundheitsorientierten Betreuungskonzepten verantwortlich.

Studienberatung

Fragen zum Fernstudiengang Fitnessökonomie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Erfahrungen & Bewertungen