Maschinenbau

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Maschinenbau, postgradual, Master of Engineering (M.Eng.). Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Verbundstudium. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Hochschule:  Verbundstudium
Fachrichtung:  Ingenieurswissenschaften, Maschinenbau
Abschluss:  postgradual, Master of Engineering (M.Eng.)
Unterrichtssprache:  Deutsch
ECTS:  120 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer:  6 Semester
Studierende:  1 auf fernstudi.net
  • Martin Molnar
Einschreibung:  Wintersemester
Kosten:  173,56 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen
Der Masterstudiengang Maschinenbau ist offen für Absolventen von Bachelor- oder Diplomstudiengängen in technisch orientierten Disziplinen mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5. Als Zugangsvoraussetzung geeignet sind insbesondere die Studiengänge Maschinenbau, Kunststofftechnik, Fertigungstechnik, Produktentwicklung/Konstruktion, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen.
Die Bewerbungsfrist endet für den Studienbeginn zum Wintersemester in der Regel am 15.7. des Jahres. Bewerbungen sind direkt an die Fachhochschule Südwestfalen zu richten.

Über den Studiengang

Fernstudium Maschinenbau, Master of Engineering
Dieser Master-Studiengang richtet sich an berufstätige Ingenieure technischer Fachrichtungen, die sich neben dem Beruf in den Bereichen „Kunststofftechnik“, „Produktentwicklung/Konstruktion“ oder „Werkstoff-/Umformtechnik“ weiterentwickeln möchten.
Studieninhalte
Nach der Vermittlung eines grundlegenden fachlichen Teils innerhalb von 2 Semestern wählen die Studiernden eine der folgenden Spezialisierungen:
Kunststofftechnik: Werkstofftechnik mit Hochleistungswerkstoffen und Hybriden, Werkstoffprüfung, Schadensanalyse, Rheologie, Werkzeugtechnologie, Simulationstechnik, Versuchsmethodik, Querschnittsfächer wie Mathematik, Physik, Chemie, Statistik, Qualitätskontrolle und Betriebswirtschaft.
Produktentwicklung/ Konstruktion: Produktgestaltung, Konstruktionssystematik unter Berücksichtigung moderner Qualitätssicherungsmaßnahmen und betriebswirtschaftlicher Aspekte, konstruktives Gestalten, Getriebetechnik, höhere technische Mechanik, Fluidtechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, CAD-Methoden, Personalführung- und Personalmanagement, Kreativität/Ideenfindung, Querschnittsfächer wie Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Werkstoffkunde und CAD.


Werkstoff- /Umformtechnik: Materialwissenschaften in Hinblick auf die Struktur der Materie und der Werkstoffe, Werkstofftechnik der Stähle und NE-Metalle, Werkstoffprüfung, Umformtechnik, Prozesstechnik, Werkstoffverbünde, Querschnittsfächer wie Mathematik, Physik, Chemie, Statistik und Qualitätskontrolle
Studienablauf
Das Studium erfolgt im Fern- bzw. Selbststudium und wird durch Präsenzphasen ergänzt.
Das Lehrmaterial erhalten die Maschinenbau-Studierenden jeweils zum Beginn des Semsters, die Lehrbriefe werden im Selbststudium durchgearbeitet.
Ein Zeitaufwand von etwa 10 bis 14 Stunden pro Woche sollte eingeplant werden.
Das Studium wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die von Ende September bis Anfang Februar bzw. von Anfang März bis Mitte Juli an der Hochschule stattfinden. Für diese Präsenzveranstaltungen sollte ein durchschnittlicher Zeitaufwand von ca. 8 Stunden pro Veranstaltung eingeplant werden.
Studiengebühren
Die Studiengebühren betragen 173,56 Euro pro Semester.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Maschinenbau? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Verbundstudium oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Maschinenbau mit.

Hallo,

ich habe an der DHBW ein Bachelorstudium im Fachbereich Maschinenbau abgelegt und interessiere mich nun für ein weiterführendes Masterstudium im Maschinenbau. Bei meiner Internetrecherche bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Leider sind für diesen Studiengang nur wenige Informationen vorhanden. Können Sie mir mehr Infos geben zu den Themen Vorraussetzungen, Beschreibung und Ablauf?

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Östringer

Wolf

Hallo Herr Östringer,

auf der Verbundstudium-Website finden Sie weitere Infos: http://www.verbundstudium.de/

Letzte Aktualisierung am 03.02.2017.