Logo Wirtschaftsrecht

Fernstudium Wirtschaftsrecht

Europäische Fernhochschule Hamburg, Bachelor of Laws (LL.B.)

Das Wirtschaftsrecht-Fernstudium mit der Hamburger Fachhochschule Euro-FH kombiniert eine praxisbezogene Vermittlung rechtswissenschaftlicher Themen mit fundierten Kenntnissen wirtschaftlicher Zusammenhänge. Im Laufe der Studiums wählen Sie eines von 4 interessanten Vertiefungsgebieten

Hochschule  Europäische Fernhochschule Hamburg
Fachrichtung  Rechtswissenschaften
Abschluss  Bachelor of Laws (LL.B.), grundständig
Studieninhalte 

Betriebswirtschats- und Managementlehre u.a. Grundlagen der allgem. BWL, Projektmanagement, Finanzmathematik, English for Business, Juristische Arbeitstechnik u.a. Einführung in das Wirtschaftsrecht, Juristische Arbeitstechnik, Juristische Recherche, Wirtschaftsprivatrecht u.a. Grundlagen des Privatrechts, Vertragsrecht und Sachenrecht, Grundzüge des Arbeitsrechts, Rechnungswesen u.a. Buchführung, Bilanzierung, Unternehmensrecht u.a. Handelsrecht, Umwandlungsrecht, Insolvenzrecht, Vertragsgestaltung und Rechtsdurchsetzung u.a. Vertragsgestaltung, Verfahrensrecht, Unternehmensführung u.a. Strategische Unternehmensführung, Controlling, Öffentliches Recht und Europarecht u.a. Europarecht, Wirtschaftsrecht, Volkswirtschaftslehre u.a. Wirtschaftspolitik, American Law and Legal English, Intercultural Management, Marketing and Sales, Human Resources, Financial Services, Tax and Audit, Recht, Wirtschaft, Meditation und Konfliktmanagement, Internationales Seminar

ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Wirtschaftsrecht unter der Nummer 135507c zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Praxissemester  Praxissemester vorgesehen
Dauer  6 Semester
Lernaufwand  15 Stunden wöchentlich
Studierende  2 auf fernstudi.net
Immatrikulation  jederzeit
Kosten  13392 EUR Gesamtstudiengebühren  (2094 EUR pro Semester)
Mehr Infos  https://www.euro-fh.de

Zulassungsvoraussetzungen

Vorausgesetzt für diesen Fernstudiengang wird die allgemeine Hochschulreife (das Abitur), die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.

Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Fernstudiengang Wirtschaftsrecht zugelassen werden.

Der Studiengang

Der Wirtschaftsjurist hat sich in den letzten Jahren neben dem klassischen Volljuristen und dem Betriebswirt als wichtiger eigenständiger Beruf in der Wirtschaft etabliert. In Unternehmensbereichen, die im besonderen Maße interdisziplinäre Fähigkeiten auf juristischen und ausgewählten betriebswirtschaftlichen Gebieten erfordern, ist er die ideale Besetzung. Ein Wirtschaftsjurist arbeitet an der Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft. Er kombiniert eine praxisorientierte rechtswissenschaftliche Ausbildung mit einem ausgeprägten Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Das qualifiziert ihn in besonderem Maße, kaufmännische Vorgänge sowie unternehmerische Entscheidungen vorzubereiten und rechtlich umzusetzen.

Während dem klassischen Betriebswirt hier häufig die erforderlichen juristischen Kenntnisse fehlen, mangelt es dem ausgebildeten Volljuristen am notwendigen Verständnis für die wirtschaftlichen Zusammenhänge. Der Wirtschaftsjurist füllt diese Lücke optimal aus und befindet sich damit in einer Schlüsselposition in seinem Unternehmen.

Unser Studiengang Wirtschaftsrecht ist genau an den Bedürfnissen der Wirtschaft ausgerichtet: Er verbindet gezielt eine rechtswissenschaftliche Ausbildung mit den erforderlichen wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen. Durch diese Kombination vermittelt der Studiengang Wirtschaftsrecht interdisziplinäre Fähigkeiten, die in der unternehmerischen Praxis besonders nachgefragt sind.

Ihr Fernstudium Wirtschaftsrecht an der Euro-FH schließen Sie mit dem akademischen Grad eines Bachelor of Laws (LL.B., Legum Baccalaureus, wobei LL. die lateinische Art der Abkürzung für den Plural „Rechte“ ist) ab. Dieser Bachelor of Laws ist ein international anerkannter juristischer Abschluss, der den Standards der Wirtschaftsrechtlichen Hochschulvereinigung (WHV) für wirtschaftsrechtliche Bachelor-Studiengänge folgt.

Studieninhalte und Vertiefungen

Das Fernstudium Wirtschaftsrecht besteht zu 60 % aus juristischen, zu 30 % aus wirtschaftswissenschaftlichen und zu 10 % aus übergreifenden Fächern, die die notwendigen Schlüsselqualifikationen vermitteln. Der Studiengang entspricht damit vollumfänglich den gemeinsamen Standards der Wirtschaftsrechtlichen Hochschulvereinigung (WHV) fürw irtschaftsrechtliche Bachelor-Studiengänge an deutschen Hochschulen.

Die Wahl eines persönlichen Schwerpunktes gibt Ihnen die Möglichkeit, sich weiter zu spezialisieren und die Fertigkeiten
zu erlangen, die für Ihre berufliche Entwicklung von großem Vorteil sind.

Darüber hinaus erlangen Sie mit Ihrem Studium zusätzlich dasinternational anerkannte International English Certificate derUniversity of Cambridge. Gute Kenntnisse der englischen juristischen Fachtermini und ein grundlegendes Verständnis des US-amerikanischen Rechtssystems sind heute für den in internationalen Unternehmenarbeitenden Wirtschaftsjuristen unverzichtbar. Denn als Wirtschaftjurist nehmen Sie selbst aktiv an Vertragsverhandlungen in englischer Sprache teil. Sie kennen die Grundzüge des amerikanischenRechtssystems und beherrschen die einschlägigen Fachtermini.

Diese Fähigkeiten dokumentieren Sie durch Ihren Erwerb des international hoch anerkannten International Legal English Certificate.

Vier Schwerpunkte stehen zur Wahl:

I. Marketing and Sales: Typische Einsatzfelder für Wirtschaftsjuristen mit diesem Schwerpunkt finden sich im gesamten Groß- und Außenhandel sowie im Bereich Marketing und Vertrieb. Als Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkt Marketing and Sales sind Sie in der Lage, neue Produkte von ihrer Entwicklung über ihren rechtlichen Schutz und ihre Vermarktung bis hin zu ihrem Vertrieb sowohl auf inländischen als auch auf ausländischen Märkten qualifiziert beratend zu begleiten. Sie sind in der Lage, eine Marktanalyse zu erstellen, den Marken- und Produktschutz rechtlich vorzubereiten sowie den Absatzwirtschaftlichen Prozess mit dem rechtlichen Vertriebsrahmen zu verbinden und dadurch das Haftungsrisiko einzugrenzen. Ideale Einsatzgebiete für Wirtschaftsjuristen mit dem Schwerpunkt Marketing und Sales sind im Produktmanagement, als Vertriebsleiter oder als Führungskraft in Handelsunternehmen.

II. Human Resources: Als Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkt Human Resource finden Sie ein breites Aufgabengebiet in Personalabteilungen von größeren und mittelständischen Unternehmen. Aufgrund Ihrer interdisziplinären Ausbildung sind Sie in der Lage, Personalentscheidungen nicht nur wirtschaftlich vorzubereiten, sondern auch ihre rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen zu erkennen und sie juristisch umzusetzen. Ihre soliden arbeits- und sozialrechtlichen Kenntnisse, gepaart mit Ihren Fertigkeiten in der Personalführung und Organisation, bereiten Sie optimal auf eine Führungsaufgabe in einer Personalabteilung vor. Bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten sind Sie aufgrund Ihrer juristischen Fachkenntnisse die qualifizierte Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung und externen Beratern.

III. Financial Services: Der Bedarf anqualifizierter Beratung bei Unternehmenstransaktionen und ihrer Finanzierung steigt ständig. Die internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, aber auch mittlere und kleine, spezialisierte Beratungsunternehmen und Rechtsanwaltskanzleien haben den sogenannten „Financial Advisory Services“ Bereich unlängst für sichentdeckt. Ferner gewinnt der Bereich selbstständiger Finanzdienstleistungen durch die anhaltende Reduzierung desPersonalbestandes im Bankengewerbe zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig haben auch Versicherungen den Finanzdienstleistungsmarkt betreten. Da Sie als Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkt Financial Services rechtliche und finanzwirtschaftliche Sachverhalte zu kombinieren wissen, sind Sie in der Lage, einen Transaktionsprozess von der Konzeptionierung über transaktionsvorbereitende Maßnahmen, wie die Due Diligence, die Wertfindung und die Verhandlungsführung, bis hin zur abschließenden Integration zu begleiten. Ferner beraten Sie bei der Geschäftsplanung, Finanzierungsstrukturierung und -steuerung. Damit eröffnet sich Ihnen ein hoch dynamisches und äußerst zukunftsträchtiges Betätigungsfeld.

IV. Tax and Audit: Wirtschaftsjuristen sind wegen ihrer interdisziplinären Ausbildung ganz besonders für eine künftige Tätigkeit in den Steuer- oder Prüfungsabteilungen von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften prädestiniert. Während dem Betriebswirt hier häufig die einschlägigen juristischen Kenntnisse fehlen, ist der klassisch ausgebildete Volljurist in der Regel nicht im Steuer- und Bilanzrecht ausgebildet. Sie als Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkt Tax and Audit verbinden in idealer Weise solides juristisches Wissen mit fundierten steuerrechtlichen Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten in Buchführung und Bilanzanalyse. Sie sind damit optimal auf eine spätere Tätigkeit in einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft vorbereitet. Wirtschaftsjuristen mit dem Schwerpunkt Tax and Audit haben nach wie vor gute bis hervorragende Berufsaussichten.

4 Wochen kostenloses Probestudium

Mit Ihrer Anmeldung an der Euro-FH starten Sie mit einem 4-wöchigen, kostenlosen Probestudium. Ihr Vertrag beginnt erst nach Ablauf des Probestudiums. Sie zahlen für Ihren Probemonat somit keine Studiengebühr!

Studiendauer 48 oder 36 Monate – je nach Ihrem persönlichen Zeitbudget wählen Sie zwischen zwei Varianten:

Variante 1: Regelstudienzeit 48 Monate: Als berufsbegleitendes Studium mit einer durchschnittlichen Lernzeit von 15 Stunden pro Woche beträgt die Regelstudienzeit Ihres Studienganges Wirtschaftsrecht 48 Monate. Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit für weitere 24 Monate ist möglich.

Variante 2: Regelstudienzeit 36 Monate: Sofern Sie über ein größeres Zeitbudget verfügen und durchschnittlich 20 Stunden pro Woche in Ihr Studium investieren können, bieten wir Ihnen eine Kurzvariante von 36 Monaten an. Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit für weitere 18 Monate ist möglich.

Logo der Fernhochschule Europäische Fernhochschule Hamburg

Europäische Fernhochschule Hamburg

Die Euro-FH ist eine private Hochschule mit Management-Fokus, die Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft mit einem anwendungsorientierten Bildungsanspruch ausbildet. Deutschlandweit zählt die Hochschule zu den bekanntesten Fernlehrinstituten. Schon mehr als 6.800 Studienteilnehmer haben sich an der Euro-FH in den internationalen, FIBAA-akkreditierten Studiengängen sowie den Zertifikatskursen mit Hochschulzertifikat eingeschrieben.

Mehr Infos zur Hochschule    

Studienberatung

Fragen zum Fernstudiengang Wirtschaftsrecht? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Europäische Fernhochschule Hamburg oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • David Hesse · vor 5 Monaten
    Hallo ich interessiere mich sehr für das Studium und wollte fragen ob das gesamte Studium auf einmal zu beginn zu bezahlen ist oder auch in Raten abbezahlt werden kann.
    • fernstudi.net · vor 5 Monaten
      @David Hesse Hallo David,
      die Studiengebühren zahlen Sie an der Euro-FH im Bachelor Wirtschaftsrecht üblicherweise monatlich. Im Teilzeitstudium 48 Monate sind das derzeit monatlich 289,– Euro, im Vollzeitstudium 36 Monate sind das derzeit monatlich 359,– Euro.

Erfahrungen & Bewertungen