Fernstudium Innovations- und Technologiemanagement

Wilhelm Büchner Hochschule, Master of Science (M.Sc.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Innovations- und Technologiemanagement, Master of Science (M.Sc.), postgradual, weiterbildend. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Wilhelm Büchner Hochschule. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Studiengang auf einen Blick

Hochschule  Wilhelm Büchner Hochschule
Studienort  Pfungstadt, Hessen
Fachrichtung  Technik & Informatik, IT-Management
Abschluss  Master of Science (M.Sc.), postgradual
Studieninhalte 

Methodenkompetenz und Entscheidungsgrundlagen: Grundlagen Wirtschaft und Organisation, quantitative Methoden, Managementtechniken und Projektmanagement, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung, Unternehmensführung Methoden wissenschaftlichen Arbeitens, Innovationsmanagement, Technologiemanagement, Qualitätsmanagement Schwerpunkt Innovationsmanagement: Innovationsstrategien, Management von Innovationsideen, Markt- und Projektmangement Schwerpunkt Technologiemangement: F&E-Management, Patentstrategien und -recht, Technologiebasierte Unternehmensgründung Schwerpunkt Qualitätsmanagement: Produkt- und Life-Cycle-Management, Prozessmanagement, Lean Six Sigma

ECTS  120 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Innovations- und Technologiemanagement unter der Nummer 140309 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  4 Semester
Lernaufwand  20 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  jederzeit
Kosten  3234 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Zugelassen werden Absolventen und Absolventinnen einer mindestens 6-semestrigen akademischen Ausbildung im Bereich der Informatik bzw. Ingenieur-/Naturwissenschaften, wenn das Gesamtprädikat mit guter Benotung nachgewiesen wird.
Prüfungsleistungen, die in einem 7-semestrigen Bachelor-Studiengang erbracht worden sind, können bis zu einem Umfang von maximal 30 Credits angerechnet werden, soweit sie gleichwertig sind. Die Entscheidung über Zulassung und Anrechnung trifft der Prüfungsausschuss. Für diesen Studiengang werden Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Über den Studiengang

Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement (M. Sc.)
Weltweit wird der Wettbewerb um die Entwicklung neuer Technologien immer schärfer. Gleichzeitig verkürzen sich die Produktlebenszyklen. Das Ergebnis: ein „Innovationswettlauf“, bei dem es darauf ankommt, technologische Optionen frühzeitig zu erkennen und aufzugreifen. Nur so kann man Marktchancen besetzen und wichtige Wettbewerbsvorteile nutzen. Genau darauf bereitet Sie der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement vor.
Für Sie als Absolvent oder Absolventin der Ingenieur-/Naturwissenschaften, der Informatik oder verwandter Studiengänge ist dieser Master-Studiengang ideal. Denn hier erhalten Sie über das Basisstudium und die angebotenen Schwerpunkte des Kernbereichs eine umfangreiche Ausbildung in den Methoden des Managements und den Entscheidungsgrundlagen der Ökonomie.
Im Kernbereich erwerben Sie die diesen Studiengang prägenden Kompetenzen zum Innovations-, Technologie- und Qualitätsmanagement. Ergänzt wird diese Phase durch die Vermittlung der Methoden wissenschaftlichen Arbeitens.
Im Rahmen einer wissenschaftlichen Spezialisierung entscheiden Sie sich dann für eine Intensivierung Ihres Studiums in einem ausgewählten Bereich im Kontext des Innovations- und Technologiemanagements, auf die dann die wissenschaftliche und vertiefende Anwendung im Projektstudium folgt. Den Abschluss des Studiums bildet die Masterarbeit, mit der Sie Ihre Kompetenz beweisen. Der Studienabschluss ermöglicht den Einstieg in den höheren Dienst und berechtigt zur Promotion.
Studieninhalte:
Der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement ist modular aufgebaut und setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:
Methodenkompetenzen und Entscheidungsgrundlagen
Kernbereich
Wahlpflichtbereich (wissenschaftliche Spezialisierung)
Projektstudium (wissenschaftliche Anwendungsorientierung)
Masterthesis
Die Methodenkompetenzen und Entscheidungsgrundlagen dienen vor allem zum Wissens­aufbau für das spezielle Profil des Masterstudiengangs im Bereich Management und stellen somit die Basis für die Vermittlung speziellerer Kompetenzen in den den Studiengang prägenden Feldern Innovations-, Technologie- und Qualitätsmanagement dar.
 
Studienmodule Innovations- und Technologiemanagement
Basisstudium 52 Creditpoints (cp) Studium von Methodenkompetenz und Entscheidungsgrundlagen
Grundlagen Wirtschaft und Organisation 4 cp
Quantitative Methoden 4 cp
Managementtechniken und Projektmanagement 6 cp
Kosten- und Leistungsrechnung 5 cp
Investition und Finanzierung 5 cp
Unternehmensführung 6 cp
Studium des Kernbereichs
Innovationsmanagement 6 cp
Technologiemanagement 6 cp
Qualitätsmanagement 6 cp
Methoden wissenschaftlichen Arbeitens 4 cp
Vertiefungsstudium 68 Creditpoints (cp) Studium der wissenschaftlichen Spezialisierung
(Sie wählen einen Schwerpunkt mit drei Modulen à 6 cp)
Schwerpunkt Innovationsmanagement
Innovationsstrategien 6 cp
Management von Innovationsideen 6 cp
Markt- und Projektmanagement 6 cp
Schwerpunkt Technologiemanagement
F&E-Management 6 cp
Patentstrategien und -recht 6 cp
Technologiebasierte Unternehmensgründung 6 cp
Schwerpunkt Qualitätsmanagement
Produkt- und Lifecycle-Management 6 cp
Prozessmanagement 6 cp
Lean Six Sigma 6 cp
Projektstudium Vertiefung der drei Module der gewählten Spezialisierung mit je 4 cp
Projektarbeit 8 cp
Abschlussarbeit: Masterarbeit inkl. Kolloquium 30 cp

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Innovations- und Technologiemanagement? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Wilhelm Büchner Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Innovations- und Technologiemanagement mit.