Fernstudium Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis

Technische Universität Kaiserlautern, Master of Laws (LL.M.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis, Master of Laws (LL.M.), postgradual, weiterbildend. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Technische Universität Kaiserlautern. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Hochschule  Technische Universität Kaiserlautern
Fachrichtung  Rechtswissenschaften
Abschluss  Master of Laws (LL.M.), postgradual
Studieninhalte 

u.a. Vertrags-​ und Arbeitsrecht, Handels-​ und Gesellschaftsrecht, grenzüberschreitende Verträge, Steuer-​ und Bilanzrecht, Kredit und Kreditsicherung, Wirtschafts-​, Wirtschaftsverwaltungs-​ und Wirtschaftsstrafrecht, Compliance, Internetrecht und geistiges Eigentum

Präsenzphasen  Präsenzphasen finden einmal pro Semester an einem (verlängerten) Wochenende meistens in Speyer, gelegentlich auch in Kaiserslautern oder Saarbrücken statt.
Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  4 Semester
Immatrikulation  Wintersemester
Semesterbeitrag 1103 EUR
Kosten gesamt ab 4912 EUR
Mehr Infos  Anbieterprofil Technische Universität Kaiserlautern

Studienberatung

Fragen zum Fernstudiengang Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Technische Universität Kaiserlautern oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • Gast · vor 11 Jahren
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich interessiere mich für Ihren Studiengang und habe folgenden Ausbildungshintergrund:
    - Diplom in Niederlande-Deutschland-Studien mit Schwerpunkt Wirtschaft, WWU Münster
    - Master in Peace- and Security Studies, Universität Hamburg
    Seit 1,5 Jahren arbeite ich im Marketing- und Sales Team eines deutschen Biokunststoffherstellers in den USA.
    Immer öfter müssen wir in unserem 4-Mann-starken Team vertragsrechtliche Angelegenheiten in Abstimmung mit der deutschen Muttergesellschaft regeln. Ich habe mir daher überlegt, mich in juristischen "Angelegenheiten" entsprechend weiterzubilden. Unser Geschäftsführer meinte nun, dass ein Master in "Commerical Law" (neben dem Beruf) eine gute Idee sei.
    Mich würde daher interessieren, ob ich diesen Master mit meinem Ausbildungshintergrund - neben dem Beruf - absolvieren könnte.
    Bitte teilen sie mir Ihre Meinung mit.
    Danke & Gruß
    Julia Dolfen
    • fernstudi.net · vor 6 Jahren
      @Gast Die Voraussetzungen für diesen Studiengang sind laut Anbieter:
      • a) Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule/kein Jura-Staatsexamen) und Berufstätigkeit
      • b) ohne ersten Hochschulabschluss bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung mit Eignungsprüfung
      Für a) Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule) und Berufstätigkeit ist mind. eine einjährige einschlägige d.h. rechtsnahe Berufserfahrung nach dem Erststudium erforderlich. Studierende, deren zum Zugang zum Fernstudium berechtigender Studienabschluss weniger als 210 Leistungspunkte (Credit Points - CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) aufweist, erhalten für das in den Zugangsvoraussetzungen geforderte Jahr einschlägige Berufstätigkeit max. 30 Leistungspunkte angerechnet. Näheres regelt § 2 Absatz 6 der Studien- und Prüfungsordnung.
      Für b) ohne ersten Hochschulabschluss bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung mit Eignungsprüfung muss eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung durch eine rechtsnahe Tätigkeit erworben worden sein.
      Sie schreiben:
      Seit 1,5 Jahren arbeite ich im Marketing- und Sales Team eines deutschen Biokunststoffherstellers in den USA.

      Ob Sie damit der Voraussetzung nach Berufstätigkeit entsprechen, erfragen Sie bitte beim Anbieter direkt.

Erfahrungen & Bewertungen