Ich bin neu auf dieser Seite

Hallo ihr Lieben, ich habe diese Seite aus Zufall entdeckt und bin begeistert! Ich bin Jennifer, 26 Jahre und lerne seit Oktober 2016 über die ILS Hamburg für mein Abitur. Meine zweite Fremdsprache ist Französisch. Ich arbeite als Büroassistentin bei einem Rechtsanwalt in Teilzeit. Dort bin ich u.a. zuständig für Zwangsvollstreckungen. Ich habe eigentlich eine kaufmännische Ausbildung (Fachpraktikerin für Bürokommunikation) und werde deshalb deswegen noch ein zweites Fernstudium beginnen. Liest sich jetzt sicher krass.:D  Als ich mein Abitur begann, wusste ich nicht dasich tatsächlich so eine tolle Stelle bekomme! Und weil ich nur eine kaufmännische Ausbildung habe und oft gucke wie ein Schwein ins Uhrwerk , wenn es um Zwangsvollstreckungssachen u. Ä geht, habe ich mich für eine weitere Fernbildung entschieden. Dieses beginne ich demnächst bei der ZAR-Fernschule (Zentrum für Aus- und Fortbildung im Recht). Das ist ebenfalls Fernstudium. Wird sicher hart, der Rechtslehrgang den ich mir ausgesucht habe (Fachreferentin für Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht) dauert ca. 6 Monate. Aber ich will es unbedingt. Das an der ZAR bekomme ich durch ein Weiterbildungsstipendium finanziert. Ich freue mich auf den Austausch mit euch!   lG Jenny

Beitrag veröffentlicht vor 10 Monaten.

Kommentare und Fragen

Wolf

Hallo Jenny,



erstmal willkommen hier auf fernstudi.net! Das ZAR ist mir auch neu, habe ich gleich mal hier mit eingetragen ( Zentrum für Aus- und Fortbildung im Recht), auch den Lehrgang Fachreferentin für Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht.



Wie bist du denn an das Weiterbildungsstipendium gekommen?

Jennifer Schrank

Hier bin ich wieder.
Ja, wie bin ich an das Weiterbildungsstipendium gekommen?
Wie bereits erwähnt, habe ich eine abgeschlossene Ausbildung als Fachpraktikerin für Bürokommunikation. Im Sommer 2016 schloss ich diese mit einem Durchschnitt von 1,9 ab (schulisch 1,6). Einige Wochen nach meiner Freisprechung lag ein großer A4-Briefumschlag von der IHK-Magdeburg in meinem Briefkasten. Im ersten Moment dachte ich, dass es meine Prüfungsunterlagen sind, die ich zurück bekomme. (Nein, man bekommt sie nicht zurück..)Als ich den Brief öffnete und die Post herausnahm, musste ich erst 3 mal lesen, was dort stand. Und zwar handelte es sich um einen Infobrief über Weiterbildungsstipendien und das ich in die Fördervoraussetzungen erfülle (extrem cool zwischen den Rechnungen, dieser Brief :D). Mir wurde die Möglichkeit mich zu "bewerben" gegeben. Ein Prospekt lag übrigens auch bei, um was es sich bei einem Weiterbildungsstipendium überhaupt handelt. ^^ Bis dato kannte ich dieses Projekt gar nicht. Ich habe es zugeschickt bekommen, weil ich meine Prüfung so gut abschloss. Das Problem war allerdings, dass man sich für dieses Projekt nur bis zum 25. Lebensjahr melden kann. Ausnahmen sind, dass man krankheitsbedingt die Ausbildung später abgschlossen hat oder zur Bundeswehr war. Durch ersteres wurden mir 3 Jahre "gutgeschrieben". Natürlich musste ich entsprechende Nachweise einreichen. Dazu legte ich ein Motivationsschreiben. Einige Tage später bekam ich einen Anruf, von der zuständigen Sachbearbeiterin der IHK Magdeburg, dass sie sehr begeistert von meinem Schreiben ist und sich für mich einsetze, das ich in das Programm aufgenommen werde, da sie immer auf der Suche nach motivierten, leistungsbereiten jungen Menschen sind. Dann hat es nochmal 6 Wochen gedauert und ich bekam wieder Post, dass es tatsächlich klappte! Ich wurde als Stipendiatin aufgenommen!
Mittlerweile habe ich auch mein zweites (parallel zu mein Abi) Fernstudium zur Fachreferentin begonnen. Dazu später mehr.
Falls sich jemand fragt, was ein Weiterbildungsstipendium (es gibt auch Aufstiegsstipendien für Abiturienten, die ebenfalls über das Institut für Bildung und Forschung laufen) genau ist, wie man sich bewerben kann, Vorausetzungen, Zielgruppe etc. bekommt über die Internetseiten der IHK ausfürliche Informationen. Ich kann auch gern etwas dazu schreiben, falls es gewünscht ist.

Vor kurzem habe ich meine Weiterbildung zur Fachreferentin begonnen, neben meinen Abitur ... Welchen Stoff genau ich lerne und wie ich das alles manage, erläre ich beim nächsten mal.

Ich wünsche euch einen angenehmen Sonntag und bis dann. :)

lg, Jenny
1

Mehr Beiträge zum Thema