(weiblicher) Narzissmus oder leiden wir nicht alle an einer Persönlichkeitsstörung ?

gestern habe ich angefangen das Buch „ der weibliche Narzissmus: Der Hunger nach Anerkennung“ von der Bärbel Wardetzki zu lesen und mich gefragt ob wir denn nicht alle demnach an einer Persönlichkeitsstörung leiden?
Ich habe das Buch noch nicht durch, finde es aber bereits sehr gut. Es ist einfach zu lesen, also werde ich es in den nächsten Tagen sicherlich durch haben. Eine ausführliche Rezenssion wird es von mir nicht geben, davon gibt es schon genug auf den allen bekannten Plattformen wie zum Bsp. Amazon. ich würde aber gerne gedanken zu diesem Thema austauschen. Wer also eine Meinugn zu dem Thema hat, nur zu ;)

Beitrag veröffentlicht vor 6 Jahren (aktualisiert vor 1 Jahr).

Kommentare und Fragen

kaltestantchen

Narzissmus ist eine, vermutlich durch falsche Erziehung entstandene, Persönlichkeitsstörung.
Und nur weil man mal Anerkennung haben möchte ist man nicht narzistisch. Ein gesundes Maß an Selbstliebe ist aus meiner Sicht sogar Grundvoraussetzung ein zufriedenes Leben zu führen. Ohne diese macht man es wie der Nachbar meiner Freundin letzte Woche und hängt sich auf! Ein Narzist kann aber andere gar nicht sehen. Er sieht nur sich selbst. Sein ganzes Leben dreht sich nur um IHN. Viele Manager sind betroffen und sind dadurch so erfolgreich.
Das Leben mit so einer gestörten Persön kann nur ein Schattenleben sein (sobald er anwesend ist).

werkstattschreiber

Honarar


Ich korrigiere: Honorar

werkstattschreiber

@Werner: Trotzdem muss ich meinen Alltag bestehen, und das ~ jeden Tag aufs Neue, auch wenn ich vielleicht ein Studium nebenher mache, bei dem ich vom Beruf abschalten kann. Auch wenn im Beruf das Honarar besagt, dass die Arbeit gut war, manchmal muss ich es hören, dass es gut war!

Natalja

Und wie sieht dieses "sich finden" aus? Ich meine es gibt Studenten, die zig mal mit dem Studium anfangen aber dann damit abbrechen, nicht nur weil es ihnen nicht gelingt und/ oder kein Spass macht. Und was hat es jetzt mit Vorgesetzten zu tun? Werde ich narzisstisch weil meine Vorgesetzten abgestumpft sind? verstehe die Aussage nicht ganz, um ehrlich zu sein. Danke aber fürs feedback udn ich würde mich über die Erklärung wirklich sehr freuen.

Werner

Manchmal kann man durch ein Studium dem Altag entfliehen.
Oft hat man Vorgestzte die recht abgestumpft sind.
Man findet sich meist Durch ein Studium mit der richtigen Richtung persönlich wieder.
Hat nichts mit Anerkennung zu tun. Bin dabei für mich und nicht von Vorg. Abhängig.