So könnt Ihr Lerngruppen für euer Abitur Fernstudium nutzen

Das Abitur per Fernlehrgang nachzuholen, hat einen grundsätzlichen Nachteil: Man muss es mehr oder weniger alleine schaffen. Wer das nicht möchte, kann einmal versuchen, sich einer Lerngruppe anzuschließen.

Wo finde ich eine Lerngruppe?

Eine Lerngruppe könnt ihr auf vielfältige Art und Weise finden. Der einfachste Weg führt euch über die Onlineplattform eures Fernlehrgangsinstituts. Alle bieten die Möglichkeit, online nach Gleichgesinnten zu suchen. Ihr könnt einerseits nach Leuten suchen, die in eurer Nähe das Abi nachholen, oder andererseits auch Online-Lerngruppen bilden.

Lerngruppen findet ihr aber auch in Foren, die sich rund um das Fernstudium Abitur drehen – so auch bei fernstudi.net.

Wie Online-Lerngruppen funktionieren

Bei einer Online-Lerngruppe trefft ihr euch nicht persönlich mit euren Lernpartnern, sondern kommuniziert online. Ihr könnt für euren Austausch Emails, Chats oder Messenger wie Skype, ICQ, msn oder den Yahoo Messenger nutzen. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise, euch gemeinsam eine Matheaufgabe vorzunehmen. Jeder rechnet sie für sich durch und ihr gleicht eure Ergebnisse ab. Wenn einer Schwierigkeiten dabei hat, kann der andere einen Erklärungsversuch wagen. Ebenso könnt ihr eure Emails dazu nutzen, um eure Fremdsprache zu üben – schreibt einfach ab sofort nicht mehr auf Deutsch, sondern auf Englisch. So kann man auch ohne den persönlichen Kontakt gegenseitig voneinander profitieren.

Hier auf fernstudi.net gibt es auch zusätzlich zum Forum eine Gruppe für Fernabiturienten, in der Medien wie Lernvideos fürs Abi und Lernskripte sowie Onlineressourcen wie Lernhilfen für Englisch im Netz gesammelt und getauscht werden können und es eine Übersicht über die Fernabiturienten auf fernstudi.net gibt.

Lerngruppen in der Nähe

Lerngruppen in der Nähe zu bilden, ist oft schwierig, weil die vielen Fernlerner, die das Abitur nachmachen, sehr verstreut wohnen. Gerade im Einzugsgebiet von größeren Städten und Gemeinden ist es aber durchaus möglich, jemanden zu finden, der in der Nähe wohnt. Die größere Schwierigkeit besteht wohl eher darin, jemanden zu finden, der in etwa gleich weit ist wie man selbst. Im Zweifelsfalle lohnt es sich aber durchaus auch, größere Entfernungen in Kauf zu nehmen, man kann sich ja mit dem Fahren abwechseln.

Lerngruppen für das Fernabitur von der Steuer absetzen

Wie ihr das Fernstudium Abitur bei der Einkommensteuererklärung ansetzen könnt, habe ich vor kurzem bereits erklärt. Durch eine Lerngruppe entstehen weitere Kosten, die ihr natürlich ebenfalls absetzen könnt. Ihr könnt eure Fahrtkosten sowie eure Verpflegungskosten absetzen. Die Fahrtkosten rechnet ihr entweder nach Kilometern ab, wenn ihr mit dem Auto gefahren seid oder mithilfe der entsprechenden Tickets und Belege, wenn ihr öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Die gesetzlichen Verpflegungspauschalen könnt ihr nur ansetzen, wenn ihr für eure Lerngruppe länger als 8 Stunden von Zuhause weg wart (inklusive Fahrtzeit).

Wichtig sind jedoch die Nachweise. Ihr müsst genau notieren, wann ihr euch bei wem getroffen habt und wie lange das Treffen jeweils gedauert hat. Diese Auflistung muss bei allen Teilnehmern übereinstimmen und alle Teilnehmer müssen sie unterschreiben. Anhand dieser Aufstellung könnt ihr dann herauszählen, wie oft ihr eure Fahrtkosten ansetzen könnt, wenn ihr mit dem Auto gefahren seid, und wie oft ihr Verpflegungspauschalen nutzen könnt.

Worin der Nutzen einer Lerngruppe für das Fernabi liegt

Eine Lerngruppe hat gleich mehrere Nutzen für die Teilnehmer. Natürlich lernt man gemeinsam und kann voneinander profitieren. Wenn man etwas nicht versteht, kann es einer der Lernpartner sicherlich erklären. Da jeder andere Stärken hat, ergänzt man sich so in der Regel perfekt. Ihr dürft aber nicht glauben, dass nur derjenige profitiert, der etwas erklärt bekommt. Auch derjenige, der erklärt, hat einen Vorteil: Sein Wissen festigt sich. Was man jemand anderem erklären kann, kann man auch in der Prüfung wiedergeben.

Aber auch einen motivierenden Faktor kann eine Lerngruppe durchaus haben. Wenn man selbst gerade einen Durchhänger hat, kann es sehr motivieren, dass die anderen ihr Fernabitur weiter durchziehen.

Meine Erfahrungen mit Lerngruppen

Im Abitur Fernstudium bin ich einmal im Monat zu einem Abitur Stammtisch im schönen München gefahren. Das war eigentlich noch keine Lerngruppe im engeren Sinne, sondern mehr zum gegenseitigen Austausch gedacht. Aber diese Gruppe war es, die mich damals aus meinem Lerntief gezogen hat, das mich eigentlich fast zum Aufgeben gebracht hätte. Als es dann für einige von uns auf die Prüfung zuging, ging daraus eine kleine Lerngemeinschaft hervor. Wir haben uns dann öfter getroffen und gemeinsam Prüfungsaufgaben durchgearbeitet.

Fernstudium-Stammtische könnt ihr hier auf fernstudi.net übrigens mit dem Veranstaltungstool à la Facebook organisieren.

Wir haben uns gegenseitig unterstützt, wo es nur ging. Ich habe in der Prüfungsvorbereitung den anderen in Mathematik auf die Sprünge geholfen. Dafür werde ich nie vergessen, wie ich noch einen Tag vor der mündlichen Geschichteprüfung mit zwei der Mädels in einem Café saß und sie mir den kompletten Stoff meiner gewählten Themenbereiche erzählt haben, damit ich wenigstens ein bisschen was weiß. Sie haben mir die Haut gerettet, denn vieles davon konnte ich just in der Prüfung gebrauchen. Das ist nur eines von vielen Beispielen, in denen unsere Lerngruppe wirklich nützlich war. Vielleicht animiert es euch ja, euch für euer Fernabi auch Unterstützung in Form von Kollegen zu suchen.

Beitrag veröffentlicht vor 7 Jahren (aktualisiert vor 1 Jahr) .

Über Sabine

Sabine

Sabine Hutter hat ihr Abi mit dem Institut für Lernsysteme nachgeholt und im Anschluss über das ILS eine Ausbildung zur geprüften Betriebswirtin und zur Personalkauffrau IHK absolviert. Sabine arbeitet als freie Redakteurin.

Kommentare und Fragen

Mehr Beiträge zum Thema