Wie bekomme ich im Fernabitur Hilfe, wenn ich nicht weiterkomme?

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Fernlehrgangs ist nun einmal, dass ihr dabei mehr oder weniger auf euch alleine gestellt sein. Kein Lehrer steht vorne an der Tafel, der euch den Stoff vorkaut, keine Mitschüler sitzen da, die euch zeigen, wie es weitergeht, wenn ihr grad mal feststeckt. Aber dennoch seid ihr im Fernstudium Abitur nicht ganz alleine. Wenn ihr das Abi nachmachen wollt, habt ihr doch einige Möglichkeiten, um euch Hilfe zu suchen.

FernstudienberatungDie Online-Tutoren bzw. Fachlehrer im Fernabitur

Jedem Lernheft, das ihr auf dem Weg zur Hochschulreife bearbeiten müsst, ist ein Fachlehrer bzw. Tutor zugeordnet. Diese Tutoren kennen sich natürlich mit dem jeweiligen Gebiet sehr gut aus und haben das entsprechende Heft nicht selten sogar selbst verfasst. Bei allen Anbietern, bei denen ihr das Abitur nachholen könnt, habt ihr die Möglichkeit, euren Tutor zu kontaktieren. Ihr könnt ihn anrufen und ggf. auf dem Anrufbeantworter eine Rückrufbitte hinterlassen, ihr könnt eine Email schreiben oder eine schriftliche Nachfrage auf dem Postweg verschicken. Wenn ihr im Abitur Fernstudium einmal nicht weiterkommt, kann euch der Tutor bestimmte Sachverhalte noch einmal detailliert und mit anderen Worten erklären.

Online Campus

Alle Fernlehrgangsinstitute sind inzwischen so uptodate, dass sie den Teilnehmern am Abitur Lehrgang die Möglichkeit bieten, sich über einen Online Campus auszutauschen. Das Online-Studienzentrum beim ILS und Klett Verlag oder der Online Campus waveLearn bei der SGD – egal wie die Anbieter ihre Plattform nennen, die Funktionen sind meist die gleichen. Alle, die dort das Abitur nachmachen, können sich in Gruppen, Foren oder Chats austauschen. Diese werden meist themen- bzw. fächerorientiert angeboten.

Wenn ihr einmal nicht weiterkommt, solltet ihr unbedingt diese Plattformen nutzen, denn erfahrungsgemäß herrscht dort in den Abitur Lehrgängen ein geschäftiges Treiben, sodass ihr auch einmal kurzfristig und schnell eine Antwort auf eure Frage bekommt.

Foren

Im Internet finden sich zahlreiche Foren für Leute, die per Fernabi die Hochschulreife ablegen wollen. Fernstudi.net ist natürlich eines davon. Einige weitere findet ihr in der Link-Abteilung von Fernstudi.net. Foren haben den Vorteil, dass ihr nicht nur Teilnehmer aus dem eigenen Kurs fragen könnt, sondern auch Schüler unterwegs sind, die ihr Abitur Fernstudium bei einem anderen Anbieter absolvieren. Die Hefte sind ja meist relativ identisch, weshalb dies durchaus auch sehr hilfreich sein kann.

Lerngemeinschaften

Schaut euch doch einmal um, ob in eurer Nähe vielleicht andere Leute wohnen, die das Abi nachholen. Ihr könntet eine Lerngemeinschaft gründen. Besonders in größeren Städten ist das meistens leicht machbar. Übrigens ist eine Lerngemeinschaft oft sinnvoller als manche denken. Erstens hilft es, sich gegenseitig zu motivieren. Zweitens könnt ihr immer voneinander profitieren. Selbst wenn ihr eurem Lernpartner etwas erklärt, das ihr längst kapiert habt, hilft euch das, den Stoff selbst zu verinnerlichen. Auch in Fächern wie Geografie oder Gemeinschaftskunde lohnt sich das, da ihr so euren Horizont für andere Meinungen öffnen könnt und andere Sichtweisen kennenlernt.

Nachhilfe

Natürlich könnt ihr auch auf die klassischen Wege der Nachhilfe zurückgreifen. Sucht euch beispielsweise einen Studenten, der sich in euren Schwächen-Fächern gut auskennt oder vielleicht sogar in der entsprechenden Fachrichtung studiert. Alternativ könnt ihr auch einen professionellen Nachhilfelehrer engagieren. Auch Schülerhilfe, Studienkreis und ähnliche Einrichtungen können euch bei Bedarf im Fernstudium Abitur weiterhelfen. Besonders im Bereich der Fremdsprachen bieten sich auch Sprachkurse an der VHS oder bei Sprachschulen an.

Literatur

In nahezu jedem Studienheft findet ihr ganz hinten die Literaturhinweise. Dort sind nicht nur die Quellen aufgelistet, sondern oft auch „Empfohlene Literatur“. Diese empfiehlt der Verfasser des Heftes als weiterführende Lektüre für das Fernabitur. Besorgt euch ruhig ab und an ein paar diese Bücher und schmökert darin. Auch im Buchhandel findet Ihr eine riesige Auswahl an Büchern. Bestellt aber am besten nicht einfach blind im Internet, sondern stöbert erst einmal in den Büchern. Sie unterscheiden sich nämlich oft in ihrer Aufmachung und Qualität extrem.

Wenn ihr nur den finanziellen Faktor rechnet, lohnt es sich zudem auch eher, wenn ihr euch einen Büchereiausweis besorgt. Während der Zeit der Prüfungsvorbereitung habe ich einen Großteil meiner Lernzeit in der örtlichen Bücherei verbracht. Dort konnte ich einerseits in Ruhe lernen, was bei mir zuhause nicht möglich war, und gleichzeitig konnte ich auf jede Menge aktuelle Literatur zurückgreifen. So könnt ihr auch schnell und ohne großen Aufwand einfach mal eben ein paar Passagen nachlesen und das jeweilige Buch wieder ins Regal stellen, wenn ihr es nicht mehr braucht.

Hilfe im Fernabi

Wie ihr seht, seid ihr auf dem Weg zum Abitur nicht alleine – ganz im Gegenteil. Viele andere Leute nutzen die Möglichkeit Fernlehrgang, um einen Schulabschluss nachzuholen und dementsprechend bieten sich euch mit ein wenig Kreativität viele Möglichkeiten.

 

Beitrag veröffentlicht vor 7 Jahren (aktualisiert vor 10 Monaten).

Über Sabine

Sabine

Sabine Hutter hat ihr Abi mit dem Institut für Lernsysteme nachgeholt und im Anschluss über das ILS eine Ausbildung zur geprüften Betriebswirtin und zur Personalkauffrau IHK absolviert. Sabine arbeitet als freie Redakteurin.

Kommentare und Fragen

Mehr Beiträge zum Thema