Was ist mein Bildungsziel?

„Was ist Ihr Bildungsziel?“ fragte mich die Schweizer Klett-Akademie kürzlich in einem Newsletter, der in meinem Posteingang landete. „Haben Sie ein Bildungsziel vor Augen, das Sie in Zukunft gerne erreichen möchten?“ Hier meine Antwort.

Nein.

Ich meine … Ja. Aber das ist so marginal, dass es nicht der Rede wert ist. Ein Zertifikat hier, eine bescheinigender Wisch da. „Weiterbildungsziele“ also. Ich investiere das und das Geld, die und die Zeit, um an Ende so einen Zettel in die Hand gedrückt zu bekommen, den ich mir dann an die Wand hängen kann, den ich vorzeigen kann, mit dem ich andere beeindrucken kann.

Ein  „Bildungsziel“ kann es für mich nicht wirklich geben. Vervollkommnung als Mensch vielleicht, das, was die Griechen als Aretê bezeichneten, als Tugend, als den Zustand, in dem eine Sache ihrem Zweck gewissermaßen am besten gerecht wird. Aber das erfordert ein Leben lang Übung, das ist nichts, was mir ein Fernkurs der Klett-Akademie vermitteln kann, leider.

Für mich gilt vielmehr auch in Bezug zu meiner Bildung: Der Weg ist das Ziel. Entwicklung ist mir wichtiger als das Erreichen eines Endzustandes. Alles ist im Fluss, wie schon Heraklit feststellte, auch ich bin im Fluss, auch meine Bildung.

Ich bin mein eigener Bildhauer, und wenn das Lesen eines Buches, das Studium eines interessantes Gebietes zur Verschönerung und Verbesserung meines Bildes beiträgt, dann mache ich das natürlich gerne und mit Eifer. Aber ein „schönes Bild“, das ist ein so großes Ziel, das wohl die wenigsten im Leben erreichen werden, das haben Millionen Menschen vor uns gezeigt. Daher habe ich mir das nicht als Ziel gesetzt, realistisch wie ich bin, sondern bin ganz zufrieden mit dem Werden, mit der Entwicklung.

Philosophische Grüße
Christian ;-)

Beitrag veröffentlicht vor 8 Jahren (aktualisiert vor 1 Jahr).

Über Wolf

Wolf

Wolf ist Redakteur, leidenschaftlicher Autodidakt, hat den Realschulabschluss mit 1,5 gemacht, sein Abi extern (3,6), hat in Göttingen, Jena, Berlin und an der FernUni studiert, und kann auch Latein, Altgriechisch, Französisch, Russisch und Englisch. Top, der Mann! Folge uns auf Facebook, um keine Beiträge von Wolf mehr zu verpassen.

Kommentare und Fragen

Wolf

Hi Karina,
nein, derzeit nicht. Habe aber noch einen Teil der Studienmaterialien da und arbeite damit.
Toller Blog übrigens, habe ich mal im Forum verlinkt :-) https://www.fernstudi.net/forum/kulturwissenschaften/838-kulturwissenschaften-blog#838

Also Deine Aktivitäten finde ich schon sehr bemerkenswert. Deine Einstellungen auch. Studierst Du zur Zeit noch L1 in Hagen?
Gruss Karina