Fernstudium, das mach ich aus Überzeugung!

Sag ja zum Fernstudium, aus Überzeugung! Diese Aussage unterschreiben wohl viele Fernstudenten, die die Vorteile dieser Art zu studieren kennen und lieben gelernt haben. Fernstudenten sind meist berufstätig und erfreuen sich der Flexibilität, seine Zeit frei einteilen zu können und dennoch den gleichen Abschluss zu erreichen.
Am Ende hat auch der Fernstudent all das Wissen und die Fähigkeiten eines Vollzeitstudenten und kann sich auf die gleichen Jobs bewerben. In der Arbeitgebergunst steigen die Fernstudenten gerade deshalb, weil sie sich ihr Studium selbst organisieren und frei wählen. Fernstudium scheint also für viele Menschen genau das richtige zu sein!

Keine Lerngrenzen und Blockaden

Egal wann und wo, ich kann mir selbst auswählen, wie ich mich mit den Studieninhalten auseinandersetze. Das ermöglicht ganz neue Perspektiven. Zu dieser Freiheit gehört auch, dass ich den Stoff selbst wähle und sagen kann: „OK, das kann ich schon, das sieht interessant aus und damit muss ich mich auch noch herumprügeln...!“. Jedenfalls ist für mich wichtig, dass ich mich wirklich mit den Inhalten auseinandersetze und nicht der größte Teil meiner Zeit und Energie für Verordnungen und Lehrpläne oder dem stummen Absitzen von Stunden ohne Sinn vergeudet wird.

Freie Zeiteinteilung und Ortswahl wichtig

Ich für meinen Teil liebe die Freiheiten, die ein Fernstudium ermöglicht. Wo ich mich wann aufhalte, ist meist frei wählbar. Bei dem Studium an der Open University habe ich sogar den Vorteil, dass die OU überall auf der Welt ist. Ganz Europa ist kein Problem, ich kann nach Italien, Frankreich, Spanien oder in die Schweiz ziehen, ohne dass dies mein Studium in irgendeiner Weise beeinträchtigen würde. Die Ortsungebundenheit macht es mir möglich, meinen Wohnort frei bestimmen zu können.

Beitrag veröffentlicht vor 8 Jahren (aktualisiert vor 1 Jahr) .

Über Marcus Schweizer

Marcus Schweizer

Ich studiere Psychologie an der Open University. Beruflich bmach ich Menschen glücklich :-)

Kommentare und Fragen

Tanja

Also, ich kenne die klassische Einteilung Vollzeitstudent vs. Fernstudent nicht.
Ich kenne nur Vollzeitstudent vs. Teilzeitstudent und Fernstudium vs. Präsenzstudium.

Marcus Schweizer

Hallo Tanja!

Da hast du natürlich recht. Auch an der OU ist ein Vollzeitstudium möglich, im Fernstudium...!

Ich habe die Bezeichnung (vielleicht fälschlicherweise) Vollzeitstudent einfach für die Studenten der Präsenzstudenten verwendet...! Es ist halt noch die klassische Einteilung...! :-)

Tanja

Also, Fernstudent ist doch nicht das Gegenteil von Vollzeitstudent. Ich mache ein Fernstudium aber auf Vollzeit. Nicht alle Fernstudenten sind Teilzeitstudenten.

Marcus Schweizer

Hallo Christian!

Sicherlich! Ich habe zwischen einem Vollzeitstudium und der Open University verglichen und daraufhin das Abitur auf dem 2. Bildungsweg sein lassen.

Bei mir war ja noch der Fall, dass ich UNBEDINGT Psychologie studieren wollte und das Ziel im Auge hatte - ich habe nicht einfach Abitur angefangen, um dann zu sehen, nach dem Prinzip "hauptsache besser als bisher"!

Ich habe mich also nicht explizit nach Fernstudium oder Vollzeitstudium entschieden, sondern nach Studienfach! Im Nachhinein bin ich aber voll vom Fernstudium überzeugt und froh darüber, dass es sich so entwickelt hat!

Jedenfalls war Fernstudium für meine Wahl das zweitwichtigste Kriterium. Gerade das Wort "Open", also frei lernen zu können, war ausschlaggebend.
Dass beides an der Open University zusammentrifft, war einfach perfekt! (und ist es noch heute...) .-)

Christian Wolf

Hi Marcus,

war eigentlich auch die Möglichkeit, an der OU ohne Abitur studieren zu können, ein ausschlaggebender Faktor, ein Fernstudium zu starten?

Mehr Beiträge zum Thema